unbekannter Gast
vom 23.05.2018, aktuelle Version,

Bundesgymnasium für Slowenen

Bundesgymnasium für Slowenen
Schulform Gymnasium
Gründung 1957
Ort Klagenfurt am Wörthersee
Bundesland Kärnten
Staat Österreich
Koordinaten 46° 37′ 26″ N, 14° 19′ 24″ O
Website www.slog.at

Das BG und BRG für Slowenen (slowenisch: ZG in ZRG za Slovence) ist ein mehrsprachiges Gymnasium in Klagenfurt.

Profil

Kernaufgabe des BG und BRG für Slowenen (umgangssprachlich Slowenisches Gymnasium) ist es, den Kärntner Slowenen eine muttersprachliche Gymnasialausbildung anzubieten. Es bietet Slowenen wie Nichtslowenen Unterricht in slowenischer, deutscher und englischer Unterrichtssprache an, daneben viersprachige Kugyklassen (nach Julius Kugy) in slowenisch, deutsch, englisch und italienisch.[1]

Die Schule nimmt am Projekt der UNESCO-Schulen teil.[2]

Geschichte

Die Schule wurde 1957 gegründet und war anfangs als Nachmittagsschule in den Räumlichkeiten des Gymnasiums Lerchenfeldstraße untergebracht. 1975 bezog man das heutige Gebäude in der Ebenthaler Straße (heutige Adresse: Prof.-Janežič-Platz, nach Anton Janežič). Seit 1990 teilt man sich das Gebäude mit der zweisprachigen HAK. 1995 erfolgte ein Umbau. 1999 wurden die ersten „Kugyklassen“ gestartet. 2004 wurde der Schule der EUROPTIMUS-Preis verliehen, 2005 das Zertifikat Europäischer Frühling. Bislang konnten über 1600 Schüler zur Matura geführt werden.[2]

Schüler

Lehrer

Einzelnachweise

  1. Steckbrief. Eigendarstellung, archiviert vom Original am 28. Juni 2012; abgerufen am 7. Mai 2013.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/cms.bgslo.at
  2. 1 2 Ein kurzer geschichtlicher Überblick. (Nicht mehr online verfügbar.) Eigendarstellung, ehemals im Original; abgerufen am 7. Mai 2013.@1@2Vorlage:Toter Link/cms.bgslo.at (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven)   Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  3. Mit Keksen und Beharrlichkeit in die Politik - Inland - derStandard.at › Inland. In: derstandard.at. Abgerufen am 13. März 2018.