Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 03.11.2015, aktuelle Version,

Johann Weidenholzer

Johann Weidenholzer (* 12. Dezember 1884 in Kallham, Oberösterreich; † 8. Oktober 1958 in Linz, Oberösterreich) war ein österreichischer Politiker (CSP, später ÖVP).

Leben

Johann Weidenholzer genoss eine nur einfache Schulbildung; nach Besuch der Volksschule in Kallham bestritt er als Land- und Gastwirt seinen täglichen Lebensunterhalt.

1919 wurde Weidenholzer zum Bürgermeister von Kallham gewählt; er blieb es bis zum Anschluss Österreichs, im Jahr 1938. Im Dezember 1930 wurde er in Wien als christlichsozialer Abgeordneter zum Nationalrat vereidigt, dem er bis Mai 1934 angehören sollte. Von 1934 bis 1938 war Weidenholzer Mitglied im Bundeswirtschaftsrat.

1945 konnte Weidenholzer an seine Karriere vor dem Zweiten Weltkrieg anknüpfen. So zog er erneut als Abgeordneter, dieses Mal als Mitglied der neu gegründeten ÖVP, in den Nationalrat ein. Er war danach bis 1958 Nationalratsabgeordneter. Ebenfalls in der Zeit von 1945 bis 1958 bekleidete Weidenholzer erneut das Amt des Bürgermeisters von Kallham.