unbekannter Gast
vom 06.04.2017, aktuelle Version,

Leichtathletik-Halleneuropameisterschaften 1970

1. Leichtathletik-Halleneuropameisterschaften

Halle D der Wiener Stadthalle (2008)
Stadt Osterreich Wien, Österreich
Stadion Wiener Stadthalle
Eröffnung 14. März 1970
Schlusstag 15. März 1970
Chronik
  Hallen-EM 1971

Die 1. Leichtathletik-Halleneuropameisterschaften fanden am 14. und 15. März 1970 in Wien (Österreich) statt. Austragungsort war die Stadthalle.

Männer

60 m

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Walerij Borsow Sowjetunion 1955 URS 6,6
2 Zenon Nowosz Polen 1944 POL 6,7
3 Jarkko Tapola Finnland FIN 6,7
4 Alain Sarteur Frankreich FRA 6,7
5 Juan Carlos Jones Spanien 1945 ESP 6,7
6 Philippe Guillet Frankreich FRA 6,8

Finale am 14. März

400 m

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Alexandr Brattschikow Sowjetunion 1955 URS 46,8
2 Andrzej Badeński Polen 1944 POL 46,9
3 Juri Sorin Sowjetunion 1955 URS 48,4
Jan Balachowski Polen 1944 POL DNF

Finale am 15. März

800 m

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Jewgeni Arschanow Sowjetunion 1955 URS 1:51,0
2 Juan Borraz Spanien 1945 ESP 1:51,9
3 Jože Međimurec Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik YUG 1:51,9
4 Franz-Josef Kemper Deutschland BR FRG 1:51,9
5 Andrzej Kupczyk Polen 1944 POL 1:52,0
6 Colin Campbell Vereinigtes Konigreich GBR 1:52,0
7 Noel Carroll Irland IRL 1:52,1
8 Sergei Krjutschok Sowjetunion 1955 URS 1:54,0

Finale am 15. März

1500 m

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Henryk Szordykowski Polen 1944 POL 3:48,8
2 Frank Murphy Irland IRL 3:49,0
3 Wolodymyr Pantelej Sowjetunion 1955 URS 3:49,8
4 Pierre Toussaint Frankreich FRA 3:50,2
5 Ulf Högberg Schweden SWE 3:50,7
6 Jerzy Maluśki Polen 1944 POL 3:53,7
7 Edgard Salvé Belgien BEL 3:54,5
8 Knut Brustad Norwegen NOR 4:00,7

Finale am 15. März

3000 m

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Ricky Wilde Vereinigtes Konigreich GBR 7:46,85
2 Harald Norpoth Deutschland BR FRG 7:49,50
3 Javier Álvarez Spanien 1945 ESP 7:52,45
4 Nikolai Swiridow Sowjetunion 1955 URS 7:54,6
5 Werner Girke Deutschland BR FRG 7:56,0
6 Emiel Puttemans Belgien BEL 7:57,0
7 Jørn Lauenborg Danemark DEN 7:58,2
8 Kazimierz Maranda Polen 1944 POL 8:07,2

Finale am 15. März

60 m Hürden

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Günther Nickel Deutschland BR FRG 7,8
2 Frank Siebeck Deutschland Demokratische Republik 1949 GDR 7,8
3 Guy Drut Frankreich FRA 7,8
4 Werner Trzmiel Deutschland BR FRG 7,9
5 Raimund Bethge Deutschland Demokratische Republik 1949 GDR 7,9
6 Alexandr Demus Sowjetunion 1955 URS 8,0

Finale am 15. März

Hochsprung

Platz Athlet Land Höhe (m)
1 Walentin Gawrilow Sowjetunion 1955 URS 2,20
2 Gerd Dührkop Deutschland Demokratische Republik 1949 GDR 2,17
3 Şerban Ioan Rumänien 1965 ROU 2,17
4 Sergei Mospanow Sowjetunion 1955 URS 2,14
5 Luis María Garriga Spanien 1945 ESP 2,14
6 Waleri Skworzow Sowjetunion 1955 URS 2,14
7 Wojciech Gołębiowski Polen 1944 POL 2,11
8 Thomas Zacharias Deutschland BR FRG 2,11

Finale am 15. März

Stabhochsprung

Platz Athlet Land Höhe (m)
1 François Tracanelli Frankreich FRA 5,30
2 Kjell Isaksson Schweden SWE 5,25
3 Wolfgang Nordwig Deutschland Demokratische Republik 1949 GDR 5,20
4 Christos Papanikolaou Königreich Griechenland GRE 5,00
5 Heinfried Engel Deutschland BR FRG 5,00
6 Gennadi Blisnezow Sowjetunion 1955 URS 5,00
7 Mike Bull Vereinigtes Konigreich GBR 5,00
8 Tadeusz Olszewski Polen 1944 POL 4,90

Finale am 15. März

Weitsprung

Platz Athlet Land Weite (m)
1 Tõnu Lepik Sowjetunion 1955 URS 8,05
2 Klaus Beer Deutschland Demokratische Republik 1949 GDR 7,99
3 Rafael Blanquer Spanien 1945 ESP 7,92
4 Hermann Latzel Deutschland BR FRG 7,91
5 Igor Ter-Owanesjan Sowjetunion 1955 URS 7,89
6 Henrik Kalocsai Ungarn HUN 7,73
7 Vasile Sarucan Rumänien 1965 ROU 7,69
8 Leonid Barkowski Sowjetunion 1955 URS 7,68

Finale am 15. März

Dreisprung

Platz Athlet Land Weite (m)
1 Wiktor Sanejew Sowjetunion 1955 URS 16,95
2 Jörg Drehmel Deutschland Demokratische Republik 1949 GDR 16,74
3 Şerban Ciochină Rumänien 1965 ROU 16,47
4 Michael Sauer Deutschland BR FRG 16,39
5 Zoltán Cziffra Ungarn HUN 16,35
6 Carol Corbu Rumänien 1965 ROU 16,35
7 Giuseppe Gentile Italien ITA 16,12
8 Serge Firca Frankreich FRA 16,01

Finale am 15. März

Kugelstoßen

Platz Athlet Land Weite (m)
1 Hartmut Briesenick Deutschland Demokratische Republik 1949 GDR 20,22
2 Heinz-Joachim Rothenburg Deutschland Demokratische Republik 1949 GDR 19,70
3 Pierre Colnard Frankreich FRA 18,96
4 Yves Brouzet Frankreich FRA 18,87
5 Eduard Guschtschin Sowjetunion 1955 URS 18,39
6 Thord Carlsson Schweden SWE 18,33
7 Ivan Ivančić Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik YUG 18,15
8 Arnjolt Beer Frankreich FRA 18,03

Finale am 15. März

4-mal-400-Meter-Staffel

Platz Land Athleten Zeit (min)
1 Sowjetunion 1955 Sowjetunion Jewgeni Borissenko
Juri Sorin
Boris Sawtschuk
Alexandr Brattschikow
3:05,9
2 Polen 1944 Polen Jan Werner
Stanisław Grędziński
Jan Balachowski
Andrzej Badeński
3:07,5
3 Deutschland BR BR Deutschland Dieter Hübner
Karl-Hermann Tofaute
Ulrich Strohhäcker
Helmar Müller
3:10,7
4 Osterreich Österreich Ekkehard Kolodziejczak
Christian Artaker
Robert Kropiunik
Alfred Wolf
3:21,6

Finale am 14. März

2800-Meter-Staffel (2+3+4+5 Runden)

Platz Land Athleten Zeit (min)
1 Sowjetunion 1955 Sowjetunion Alexandr Konnikow
Sergei Krjutschok
Wladimir Kolesnikow
Iwan Iwanow
6:18,0
2 Polen 1944 Polen Edmund Borowski
Stanisław Waśkiewicz
Kazimierz Wardak
Eryk Żelazny
6:18,8
3 Deutschland BR BR Deutschland Horst Haßlinger
Lothar Hirsch
Manfred Henne
Ingo Sensburg
6:19,6
4 Frankreich Frankreich Christian Nicolau
Gilles Bertould
Guy Taillard
Gérard Colin
6:20,2

Finale am 15. März

Frauen

60 m

Platz Athletin Land Zeit (s)
1 Renate Meißner Deutschland Demokratische Republik 1949 GDR 7,4
2 Sylviane Telliez Frankreich FRA 7,5
3 Wilma van den Berg Niederlande NED 7,5
4 Nadeschda Besfamilnaja Sowjetunion 1955 URS 7,6
5 Mirosława Sarna Polen 1944 POL 7,6
6 Annegret Irrgang Deutschland BR FRG 7,6

Finale am 15. März

400 m

Platz Athletin Land Zeit (s)
1 Marilyn Neufville Vereinigtes Konigreich GBR 53,0
2 Christel Frese Deutschland BR FRG 53,1
3 Colette Besson Frankreich FRA 53,6
4 Karin Lundgren Schweden SWE 53,8

Finale am 14. März

800 m

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Maria Sykora Osterreich AUT 2:07,0
2 Ljudmila Bragina Sowjetunion 1955 URS 2:07,5
3 Zofia Kołakowska Polen 1944 POL 2:07,6
4 Ilja Keizer Niederlande NED 2:07,7
5 Ljudmila Safronowa Sowjetunion 1955 URS 2:07,9
6 Swetla Slatewa Bulgarien 1967 BUL 2:08,6
7 Coro Fuentes Spanien 1945 ESP 2:09,0
8 Hildegard Janze Deutschland BR FRG 2:09,5

Finale am 15. März

60 m Hürden

Platz Athletin Land Zeit (s)
1 Karin Balzer Deutschland Demokratische Republik 1949 GDR 8,2
2 Lija Chitrina Sowjetunion 1955 URS 8,2
3 Teresa Sukniewicz Polen 1944 POL 8,5
4 Teresa Nowak Polen 1944 POL 8,5
5 Mieke Sterk Niederlande NED 8,6
6 Iwanka Koschnitscharska Bulgarien 1967 BUL 8,8

Finale am 15. März

Hochsprung

Platz Athletin Land Höhe (m)
1 Ilona Gusenbauer Osterreich AUT 1,88
2 Cornelia Popescu Rumänien 1965 ROU 1,82
3 Rita Schmidt Deutschland Demokratische Republik 1949 GDR 1,82
4 Jordanka Blagoewa Bulgarien 1967 BUL 1,82
5 Snežana Hrepevnik Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik YUG 1,76
6 Danuta Berezowska Polen 1944 POL 1,76
7 Magdolna Komka Ungarn HUN 1,73
8 Nina Brynzewa Sowjetunion 1955 URS 1,73

Finale am 15. März

Weitsprung

Platz Athletin Land Weite (m)
1 Viorica Viscopoleanu Rumänien 1965 ROU 6,56
2 Heide Rosendahl Deutschland BR FRG 6,55
3 Mirosława Sarna Polen 1944 POL 6,54
4 Burghild Wieczorek Deutschland Demokratische Republik 1949 GDR 6,53
5 Tatjana Bytschkowa Sowjetunion 1955 URS 6,38
6 Meta Antenen Schweiz SUI 6,36
7 Mária Devinská Tschechoslowakei TCH 6,36
8 Ann Wilson Vereinigtes Konigreich GBR 6,33

Finale am 14. März

Kugelstoßen

Platz Athletin Land Weite (m)
1 Nadeschda Tschischowa Sowjetunion 1955 URS 18,60
2 Hannelore Friedel Deutschland Demokratische Republik 1949 GDR 18,39
3 Marita Lange Deutschland Demokratische Republik 1949 GDR 18,09
4 Irina Solonzowa Sowjetunion 1955 URS 17,99
5 Iwanka Christowa Bulgarien 1967 BUL 17,58
6 Antonina Iwanowa Sowjetunion 1955 URS 17,54
7 Marlene Fuchs Deutschland BR FRG 16,71
8 Mary Peters Vereinigtes Konigreich GBR 15,70

Finale am 15. März

4-mal-200-Meter-Staffel

Platz Land Athletinnen Zeit (min)
1 Sowjetunion 1955 Sowjetunion Nadeschda Besfamilnaja
Wera Popkowa
Galina Bucharina
Ljudmila Samotjossowa
1:35,7
2 Deutschland BR BR Deutschland Elfgard Schittenhelm
Annelie Wilden
Marianne Bollig
Annegret Kroniger
1:37,6
3 Osterreich Österreich Maria Sykora
Brigitte Ortner
Christa Kepplinger
Hanni Burger
1:40,8

Finale am 14. März

2000-Meter-Staffel (1+2+3+4 Runden)

Platz Land Athletinnen Zeit (min)
1 Frankreich Frankreich Sylviane Telliez
Mireille Testanière
Colette Besson
Nicole Duclos
4:58,4
2 Deutschland BR BR Deutschland Elfgard Schittenhelm
Heidi Gerhard
Christa Merten
Jutta von Haase
5:01,1
3 Sowjetunion 1955 Sowjetunion Ljudmila Golomasowa
Olga Klein
Nadeschda Kolesnikowa
Swetlana Moschtschenok
5:02,2
4 Osterreich Österreich Brigitte Ortner
Maria Sykora
Sissy Brandnegger
Monika Bouchal
5:20,8

Finale am 15. März