unbekannter Gast
vom 18.02.2018, aktuelle Version,

Liste der denkmalgeschützten Objekte in Neumarkt am Wallersee

Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Neumarkt am Wallersee enthält die denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Gemeinde Neumarkt am Wallersee.[1]

Denkmäler

Foto   Denkmal Standort Beschreibung

Datei hochladen
Kath. Filialkirche hl. Maria Magdalena in Neufahrn
ObjektID: 12200

Standort
KG: Neufahrn
Der schlichte einschiffige Bau steht am Nordrand des Dorfes. Die in den Mauern spätgotische Kapelle erhielt in der Barockzeit einen Giebelreiter mit Zwiebelhelm. Auch das Innere wurde im Barock umgestaltet, das spätgotische Netzrippengewölbe abgeschlagen. Der Hochaltar stammt aus dem Jahr 1645.

Datei hochladen
Schloss Pfongau
ObjektID: 9535
Pfongau 1
Standort
KG: Neumarkt Land
Hauptartikel: Schloss Pfongau
f1

Datei hochladen
Schloss Sighartstein samt Nebengebäuden
ObjektID: 12188
Sighartstein 1
Standort
KG: Neumarkt Land
Hauptartikel: Schloss Sighartstein
f1

Datei hochladen
Schlossgasthof Sighartstein
ObjektID: 12196
Sighartstein 25
Standort
KG: Neumarkt Land
Der im Kern barocke zweigeschoßige Bau weist eine Putzgliederung sowie ein Holzportal aus dem 19. Jahrhundert auf.
Datei hochladen Römische Villa Rustica Pfongau II
ObjektID: 130165
Winklerfeld
Standort
KG: Neumarkt Land
Datei hochladen Kath. Filialkirche hl. Martin in Pfongau
ObjektID: 12190

Standort
KG: Neumarkt Land
Die Filialkirche im Süden des Ortes Pfongau ist ein in den Mauern spätgotischer Bau. Der Dachreiter wurde viel später in neugotischem Stil errichtet. Aus dieser Epoche stammt auch die Inneneinrichtung.

Datei hochladen
Kath. Filialkirche hl. Georg in Sommerholz
ObjektID: 12198

Standort
KG: Neumarkt Land
Die Filialkirche steht auf einem Höhenrücken inmitten der Streusiedlung Sommerholz. Sie ist im Kern spätgotisch und wurde später barockisiert. Der Westturm wurde im Jahr 1740 errichtet, der Zwiebelhelm nach einem Brand im 20. Jahrhundert erneuert. Hochaltar und Kanzel stammen aus der Barockzeit.
Datei hochladen Bahnhof Neumarkt am Wallersee
ObjektID: 12187
Bahnhofstraße 33
Standort
KG: Neumarkt Markt
Hauptartikel: Bahnhof Neumarkt-Köstendorf
f1
Datei hochladen Bezirksgericht mit Gerichtskapelle
ObjektID: 12179
Hauptstraße 16
Standort
KG: Neumarkt Markt
f1
Datei hochladen Gerichtskapelle
ObjektID: 12186
bei Hauptstraße 16
Standort
KG: Neumarkt Markt
Der Halbrundbau in der Gartenmauer des Bezirksgerichts mit einem Schmiedeeisengitter stammt aus der Zeit um 1740.
Datei hochladen Frohnfeste, Amtmann- und Gefängnishaus
ObjektID: 48508
Hauptstraße 27
Standort
KG: Neumarkt Markt
Hauptartikel: Museum in der Fronfeste
f1
Datei hochladen Wohnhaus, Ehem. Baderhaus
ObjektID: 12201
Hauptstraße 63
Standort
KG: Neumarkt Markt
Das zweigeschoßige Rokokohaus mit reichen Portal- und Fensterumrahmungen sowie anschließendem ehemaligem Wirtschaftsteil stammt aus der Zeit von 1750 bis 1760.

Datei hochladen
Schanze und Wachthaus
ObjektID: 12176
Kirchenstraße 5
Standort
KG: Neumarkt Markt
Hauptartikel: Neumarkter Schanze und Torhaus
f1
Datei hochladen Kath. Pfarrkirche hl. Nikolaus
ObjektID: 12177
Kirchenstraße 5
Standort
KG: Neumarkt Markt
Die Pfarrkirche und der Friedhof sind von einer bemerkenswerten Erdwallanlage aus den Jahren 1638/39 umgeben. Von einem früheren Barockbau ist noch der Turm an der Chorsüdflanke erhalten. Die Kirche wurde nach einem Brand in historistischem Stil neu erbaut und 1888 geweiht. Aus diesem Jahr stammen auch die Altäre im Stil der Neorenaissance.

Ehemalige Denkmäler

Foto   Denkmal Standort Beschreibung
Datei hochladen Römische Villa Pfongau
ObjektID: 72350

von 2014 bis 2016[2]

Pfongau
Standort
KG: Neumarkt Land
Hauptartikel: Römische Villa Pfongau
f1

Legende

Quelle für die Auswahl der Objekte sind die vom BDA jährlich veröffentlichten Denkmallisten des jeweiligen Bundeslandes.[1] Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:

Foto: Fotografie des Denkmals. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrößerte Ansicht. Daneben finden sich ein oder zwei Symbole:
Das Symbol bedeutet, dass weitere Fotos des Objekts verfügbar sind. Durch Klicken des Symbols werden sie angezeigt.
Durch Klicken des Symbols können weitere Fotos des Objekts in das Medienarchiv Wikimedia Commons hochgeladen werden.
Denkmal: Bezeichnung des Denkmals. Es ist die Bezeichnung angegeben, wie sie vom Bundesdenkmalamt (BDA) verwendet wird. Weiters ist die interne Objekt-Identifikationsnummer (ObjektID) angeführt.
Standort: Es ist die Adresse angegeben. Bei freistehenden Objekten ohne Adresse (zum Beispiel bei Bildstöcken) ist im Regelfall eine Adresse angegeben, die in der Nähe des Objekts liegt. Durch Aufruf des Links Standort wird die Lage des Denkmals in verschiedenen Kartenprojekten angezeigt. Darunter ist die Katastralgemeinde (KG) angegeben.
Beschreibung: Kurze Angaben zum Denkmal.

Die Tabelle ist alphabetisch nach dem Standort des Denkmals sortiert. Das Sortierkriterium ist die Katastralgemeinde und innerhalb dieser die Adresse.

Durch Klicken von „Karte mit allen Koordinaten“ (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Denkmale im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Abkürzungen des BDAs: BR … Baurecht, EZ … Einlagezahl, GB … Grundbuch, GstNr. … Grundstücksnummer, KG … Katastralgemeinde, 0G … Grundstücksnummernadresse
  Commons: Denkmalgeschützte Objekte in Neumarkt am Wallersee  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 1 2 Salzburg – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz. (PDF), (CSV). Bundesdenkmalamt, Stand: 18. Jänner 2018.
  2. Salzburg – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz.. Archiviert vom Original im Mai 2016. Bundesdenkmalamt, Stand: 21. Juni 2016 (PDF).
  3. § 2a Denkmalschutzgesetz im Rechtsinformationssystem der Republik Österreich.