unbekannter Gast
vom 29.06.2017, aktuelle Version,

Liste der denkmalgeschützten Objekte in Puch bei Hallein

Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Puch bei Hallein enthält die 10 denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Gemeinde Puch bei Hallein.[1]

Denkmäler

Foto   Denkmal Standort Beschreibung
Datei hochladen Figurenbildstock hl. Johannes Nepomuk
ObjektID: 4981
Sankt Jakob am Thurn
Standort
KG: Thurn
Der Figurenbildstock des heiligen Johannes Nepomuk steht knapp nördlich der Wallfahrtskirche. Die Inschrift am Sockel zeigt das Wappen des Stifters und die Jahreszahl 1744.

Datei hochladen
Schloss Sankt Jakob am Thurn
ObjektID: 4983
Sankt Jakob am Thurn 1
Standort
KG: Thurn
Hauptartikel: Schloss Sankt Jakob am Thurn
f1
Datei hochladen Pfarrhof
ObjektID: 4982
St.Jakob Dorf 11
Standort
KG: Thurn
Der zweigeschoßige Pfarrhof mit Krüppelwalmdach stammt im Kern aus der Barockzeit.

Datei hochladen
Wallfahrtskirche hl. Jakob der Ältere
ObjektID: 4979

Standort
KG: Thurn
Die größtenteils barocke Anlage befindet sich im Westen des Kirchweilers. Das schmale Langhaus könnte im Kern noch romanisch sein. Der Turm mit barock geschwungenem Helm bildet den westlichen Abschluss; an den breiten Hauptraum schließt im Osten sofort die 1754 geweihte Loreto-Kapelle an. Aufbau und etliche Figuren des Hochaltars stammen aus dem Jahr 1698, die Seitenaltäre aus der 1. Hälfte des 18. Jahrhunderts.
Datei hochladen Friedhof
ObjektID: 4980

Standort
KG: Thurn
Der Friedhof schließt seit 1953 unmittelbar südwestlich an die Wallfahrtskirche an.
Datei hochladen Bahnhof Puch-Oberalm, Aufnahmsgebäude
ObjektID: 4978
Halleiner Landesstraße, Puch 86
Standort
KG: Thurnberg
Der zweigeschoßige Bahnhof mit vorgezogenen Seitenteilen wurde um 1875 erbaut.

Datei hochladen
Schloss Urstein
ObjektID: 4976
Schlossallee 9
Standort
KG: Thurnberg
Das Schloss Urstein wurde bereits 1151 erstmals urkundlich erwähnt. Seine heutige Gestalt erhielt es in den Jahren 1689 bis 1691.

Datei hochladen
Schloss Puchstein
ObjektID: 4977
Schlossweg 15
Standort
KG: Thurnberg
Schloss Puchstein ist ein dreigeschoßiger kubischer Bau mit Grabendach, der im Kern aus dem Spätmittelalter stammt.

Datei hochladen
Kath. Pfarrkirche Mariae Geburt
ObjektID: 4974

Standort
KG: Thurnberg
Die Pfarrkirche an der nördlichen Ortseinfahrt ist ein spätgotischer Saalbau mit barockem Seitenschiff im Norden. An der Langhaussüdseite steht der dreigeschoßige spätgotische Turm. Hauptschiff und Chor weisen ein Netzrippengewölbe ebenfalls im Stil der Spätgotik auf. Der Hochaltar ist mit 1687 bezeichnet. Auch die Seitenaltäre sind barock, enthalten zum Teil aber spätgotische Figuren. Die ältesten Wappengrabsteine stammen aus der Zeit um 1380.

Datei hochladen
Friedhof
ObjektID: 4975

Standort
KG: Thurnberg
Der Friedhof umgibt die Pfarrkirche. An seiner Mauer befinden sich die Kriegergedächtniskapelle und ein römischer Meilenstein.

Legende

Quelle für die Auswahl der Objekte sind die vom BDA jährlich veröffentlichten Denkmallisten des jeweiligen Bundeslandes.[1] Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:

Foto: Fotografie des Denkmals. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrößerte Ansicht. Daneben finden sich ein oder zwei Symbole:
Das Symbol bedeutet, dass weitere Fotos des Objekts verfügbar sind. Durch Klicken des Symbols werden sie angezeigt.
Durch Klicken des Symbols können weitere Fotos des Objekts in das Medienarchiv Wikimedia Commons hochgeladen werden.
Denkmal: Bezeichnung des Denkmals. Es ist die Bezeichnung angegeben, wie sie vom Bundesdenkmalamt (BDA) verwendet wird. Weiters ist die interne Objekt-Identifikationsnummer (ObjektID) angeführt.
Standort: Es ist die Adresse angegeben. Bei freistehenden Objekten ohne Adresse (zum Beispiel bei Bildstöcken) ist im Regelfall eine Adresse angegeben, die in der Nähe des Objekts liegt. Durch Aufruf des Links Standort wird die Lage des Denkmals in verschiedenen Kartenprojekten angezeigt. Darunter ist die Katastralgemeinde (KG) angegeben.
Beschreibung: Kurze Angaben zum Denkmal.

Die Tabelle ist alphabetisch nach dem Standort des Denkmals sortiert. Das Sortierkriterium ist die Katastralgemeinde und innerhalb dieser die Adresse.

Durch Klicken von „Karte mit allen Koordinaten“ (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Denkmale im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Abkürzungen des BDAs: BR … Baurecht, EZ … Einlagezahl, GB … Grundbuch, GstNr. … Grundstücksnummer, KG … Katastralgemeinde, 0G … Grundstücksnummernadresse
  Commons: Denkmalgeschützte Objekte in Puch bei Hallein  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 1 2 Salzburg – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz. (PDF), (CSV). Bundesdenkmalamt, Stand: 23. Juni 2017.
  2. § 2a Denkmalschutzgesetz im Rechtsinformationssystem der Republik Österreich.