unbekannter Gast
vom 08.02.2018, aktuelle Version,

Pädagogische Hochschule Salzburg

Pädagogische Hochschule Salzburg Stefan Zweig
Trägerschaft staatlich
Ort Salzburg, Österreich
Leitung Elfriede Windischbauer
Studierende 7314
Website www.phsalzburg.at
Pädagogische Hochschule Salzburg

Die Pädagogische Hochschule Salzburg ist ein Zentrum der Aus-, Fort- und Weiterbildung für Lehrer in Salzburg in Österreich. Sie ist eine Einrichtung des Bundes.

Geschichte

Die Pädagogische Hochschule Salzburg ist Nachfolgerin der Pädagogischen Akademie. Am 27. November 2014 benannte sie sich nach dem Schriftsteller Stefan Zweig Pädagogische Hochschule Salzburg Stefan Zweig.[1]

Aufgaben

An der Pädagogischen Hochschule Salzburg werden Studiengänge für die Lehrämter an Volksschulen, Hauptschulen/Neue Mittelschulen, Sonderschulen, Polytechnischen Schulen sowie Lehrämter im Bereich der Berufsbildung (Berufsschulen, mittlere und höhere Schulen) angeboten. Die Pädagogisch Hochschule Salzburg bietet auch ein Fort- und Weiterbildungsprogramm für Lehrer.

Studiengänge

Ausbildung - Lehramt für

  • Volksschule (Bachelor of Education)
  • Neue Mittelschule und AHS (Bachelor of Education)
  • Sonderschule - (Bachelor of Education)
  • Polytechnische Schule (Bachelor of Education)
  • Berufsbildende Schulen (Bachelor of Education)
  • Technisch gewerblichen Fachunterricht an Mittleren und Höheren Schulen (Bachelor of Education)

Das Bachelorstudium umfasst 180 ECTS-Credits und schließt mit dem akademischen Grad „Bachelor of Education“ ab.

  • Bachelor- und Masterstudium Primarstufe

Das neue Bachelorstudium umfasst 240 ECTS, das neue Masterstudium mindestens 60 ECTS.

Fort- und Weiterbildung

  • Fortbildungsveranstaltungen für LandeslehrerInnen
  • Fortbildungsveranstaltungen für BundeslehrerInnen
  • Hochschullehrgang Freizeitpädagogik
  • Hochschullehrgang Sprachheilpädagogik

[2]

Organisation

Rektorat

  • Rektorin: Elfriede Windischbauer
  • Vizerektor: Wolfgang Plaute
  • Vizerektor: Pia Pröglhofer

Hochschulrat

  • Vorsitzender: Rudolf Mosler
  • Stellvertreterin: Doris Walter
  • Ursula Moser
  • Andrea Holz-Dahrenstaedt
  • Johannes Plötzeneder

Institute

  • FWB Grundstufe u. Koordination Sekundarstufe I
  • FWB Sekundarstufe II
  • Bildungswissenschaften und Forschung
  • Gesellschaftliches Lernen und Politische Bildung
  • Didaktik, Unterrichts- und Schulentwicklung

Servicestellen

  • Servicestelle Bachelorstudien
  • Servicestelle Beratungszentrum zeit.raum
  • Servicestelle International Office
  • Servicestelle Projektbüro A-Z
  • Servicestelle Masterstudien / Lehrgänge

[3]

Zentren

  • Kompetenzzentrum für Diversitätspädagogik
  • Kompetenzzentrum für Medienpädagogik und eLearning
  • Kompetenzzentrum für Neue Lernformen
  • Bundeszentrum für Gesellschaftliches Lernen
  • Bundeszentrum für Begabungsförderung und Individualisierung

[4]

Hochschülerschaft an der PH Salzburg

Seit 1. Juli 2015 ist die Hochschülerschaft an der PH Salzburg eine eigene Körperschaft. [5] Neben der Hochschulvertretung sind zwei Studienvertretungen (STV) an der PH Salzburg eingerichtet:

  • STV Primarstufe
  • STV Sekundarstufe

Aktueller Vorsitzender der Hochschülerschaft seit 18. Januar 2018 ist Maximilian Wagner, seine erste Stellvertreterin Viktoria Fuchsbichler, und zum zweiten Stellvertreter wurde Kevin Gurschner gewählt[6].

Einzelnachweise

  1. http://www.phsalzburg.at/index.php?id=873
  2. http://www.phsalzburg.at/index.php?id=8
  3. http://www.phsalzburg.at/index.php?id=9
  4. http://www.phsalzburg.at/index.php?id=758
  5. STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H.: Neues ÖH-Wahlrecht bringt wieder Direktwahl. In: derStandard.at. (derstandard.at [abgerufen am 13. November 2017]).
  6. HV der PH Salzburg: Protokoll der 5. ordentliche Sitzung im WS 2017/18. 18. Januar 2018.