Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 11.02.2020, aktuelle Version,

Sankt Martin am Silberberg

Ortszentrum
Zufahrt nach Sankt Martin

Sankt Martin am Silberberg ist eine Ortschaft und Katastralgemeinde von Hüttenberg in Kärnten. Der kleine, waldreiche, abgelegene Ort befindet sich auf 1140 m Seehöhe nahe der Grenze zur Steiermark und hat 79 Einwohner (Stand 1. Jänner 2019[1]).

Die gotische, ursprünglich 1285 erbaute Pfarrkirche ist mit ihrem mächtigen quadratischen Turm talwärts vom Steirergraben aus sichtbar. Der dominante Kirchenbau ist von einem Friedhof und einer kleinen Mauer umgeben.

Das Ortsbild ist von Landwirtschaft und Gasthöfen bestimmt. Historisch war der Bergbau, der Eisenerze wie Hämatit und Siderit, wie auch Edelmetalle wie Gold und Silber zutage förderte, von lokaler Bedeutung.

Literatur

  • Manfred Puttner: Mineralien von St. Martin am Silberberg und Sekundärbildungen in Schlackenhohlräumen. In Carinthia II, 97. Jahrgang, S. 149–157, 1987 PDF

Einzelnachweise

  1. Statistik Austria: Bevölkerung am 1.1.2019 nach Ortschaften (Gebietsstand 1.1.2019), (CSV)