unbekannter Gast
vom 05.07.2017, aktuelle Version,

Tobias Brenner (Baumeister)

Tobias Brenner

Tobias Brenner (* 13. Dezember 1842 in Rietz; † 27. August 1912 in Untermais, Meran) war ein Baumeister in Meran.

Leben

Brenner war zunächst Polier bei dem Architekten Karl Moeser. Ab 1870 begann seine selbstständige Bautätigkeit in Meran. Ganze Straßenzüge wurden durch ihn geprägt. Von seinen 47 Bauten ist der Großteil heute noch erhalten, viele von ihnen stehen unter Denkmal- bzw. Ensembleschutz.

Brenner war Ehrenbürger von Untermais, das 1923 zu Meran eingemeindet wurde. Eine Straße in Meran ist nach ihm benannt.

Gebäude (Auswahl)

Bild Name Erbaut Adresse Sonstiges
weitere Bilder
Villa Moskau 1895 Schafferstraße 25 Eintrag im Monumentbrowser auf der Website des Südtiroler Landesdenkmalamts
weitere Bilder
Villa Borodine mit St. Nikolaus 1896 Schafferstraße 21-23 Eintrag im Monumentbrowser auf der Website des Südtiroler Landesdenkmalamts
weitere Bilder
Villa Ifinger 1896 Fluggistraße 14 Eintrag im Monumentbrowser auf der Website des Südtiroler Landesdenkmalamts
weitere Bilder
Villa Sessler 1897 Schafferstraße 30 Eintrag im Monumentbrowser auf der Website des Südtiroler Landesdenkmalamts
Villa Lohengrin 1905 Tobias-Brenner-Straße 28

Eintrag im Monumentbrowser auf der Website des Südtiroler Landesdenkmalamts

Rathaus Untermais 1906 Matteottistraße 38-44 Eintrag im Monumentbrowser auf der Website des Südtiroler Landesdenkmalamts

Literatur

  • Anna Pixner Pertoll: Meraner Villenbau um die Jahrhundertwende. Innsbruck 1990 (Dissertation)
  • Anna Pixner Pertoll: Ins Licht gebaut: die Meraner Villen, ihre Gärten und die Entwicklung der Stadt (1860–1920). Ed. Raetia, Bozen 2009, ISBN 978-88-7283-355-1
  Commons: Tobias Brenner  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien