Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht vollkommen anonym nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. ACHTUNG: Wir können an Sie nur eine Antwort senden, wenn Sie ihre Mail Adresse mitschicken, die wir sonst nicht kennen!
unbekannter Gast
vom 16.06.2020, aktuelle Version,

Weiten (Niederösterreich)

Marktgemeinde
Weiten
Wappen Österreichkarte
Wappen von Weiten
Weiten (Niederösterreich) (Österreich)
Weiten (Niederösterreich)
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Niederösterreich
Politischer Bezirk: Melk
Kfz-Kennzeichen: ME
Fläche: 28,46 km²
Koordinaten: 48° 18′ N, 15° 16′ O
Höhe: 349 m ü. A.
Einwohner: 1.104 (1. Jän. 2019)
Bevölkerungsdichte: 39 Einw. pro km²
Postleitzahl: 3653
Vorwahl: 02758
Gemeindekennziffer: 3 15 46
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Kirchenplatz 37
3653 Weiten
Website: www.weiten.at
Politik
Bürgermeister: Franz Höfinger (ÖVP)
Gemeinderat: (2015)
(19 Mitglieder)
16
3
16  3 
Insgesamt 19 Sitze
Lage von Weiten im Bezirk Melk
BerglandArtstetten-PöbringBischofstettenBlindenmarktDorfstettenDunkelsteinerwaldEmmersdorf an der DonauErlaufGolling an der ErlaufHofamt PrielHürmKilbKirnberg an der MankKlein-PöchlarnKrummnußbaumLeibenLoosdorfMankMarbach an der DonauMaria TaferlMelkMünichreith-LaimbachNeumarkt an der YbbsNöchlingPersenbeug-GottsdorfPetzenkirchenPöchlarnPöggstallRaxendorfRuprechtshofenSt. Leonhard am ForstSt. Martin-KarlsbachSt. OswaldSchollach (Niederösterreich)Schönbühel-AggsbachTexingtalWeitenYbbs an der DonauYspertalZelking-MatzleinsdorfNiederösterreich Lage der Gemeinde Weiten (Niederösterreich) im Bezirk Melk (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeinde in Österreich/Wartung/Lageplan Imagemap
Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria

BW

Weiten ist seit dem Jahr 1313 eine Marktgemeinde mit derzeit etwa 1104 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2019) im Bezirk Melk in Niederösterreich.

Geografie

Weiten liegt im südlichen Waldviertel in Niederösterreich. Die Fläche der Marktgemeinde umfasst 28,48 Quadratkilometer. 55,83 Prozent der Fläche sind bewaldet. Der Ort befindet sich im Tal des zur Donau fließenden Weitenbaches.

Gemeindegliederung

Das Gemeindegebiet umfasst folgende 14 Ortschaften (in Klammern Einwohnerzahl Stand 1. Jänner 2019[1]):

  • Eibetsberg (13)
  • Eitental (82)
  • Filsendorf (37)
  • Jasenegg (53)
  • Mollenburg (46) samt Am Schuß
  • Mollendorf (51)
  • Mörenz (21)
  • Nasting (5)
  • Rafles (46)
  • Seiterndorf (127)
  • Streitwiesen (65)
  • Tottendorf (48)
  • Weiten (371)
  • Weiterndorf (22)

Die Gemeinde besteht aus den Katastralgemeinden Eibetsberg bei Weiten, Eitenthal, Filsendorf, Jasenegg, Mollendorf, Mörenz, Nasting, Rafles, Seiterndorf, Streitwiesen, Tottendorf, Weiten und Weiterndorf.

Nachbargemeinden

Geschichte

AKON AK025 465 Weiten 1922

Die Gemeinde entstand am 1. Jänner 1969 aus dem Zusammenschluss der Gemeinden Weiten, Mollendorf, Seiterndorf und Filsendorf.[2]

Einwohnerentwicklung

Nach dem Ergebnis der Volkszählung 2001 gab es 1153 Einwohner. 1991 hatte die Marktgemeinde 1125 Einwohner, 1981 1180 und im Jahr 1971 1185 Einwohner.

Gemeindepartnerschaften

In den 1990er Jahren wurde von österreichischer Seite eine inoffizielle Partnerschaft mit der saarländischen Ortschaft Weiten, einem Ortsteil der Gemeinde Mettlach an der Saar aufgenommen. Diese Partnerschaft wurde im Jahr 2000 offiziell besiegelt.[3][4]

Politik

BW

Der Gemeinderat hat 19 Mitglieder.

Bürgermeister
  • 1995–2005 Johann Jindra (ÖVP)
  • 2005–2015 Johann Habegger (ÖVP)
  • seit 2015 Franz Höfinger (ÖVP)

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Pfarrkirche Weiten mit kostbaren Glasmalereien
Millenniumssonnenuhr

Wirtschaft

Nichtlandwirtschaftliche Arbeitsstätten gab es im Jahr 2001 47, land- und forstwirtschaftliche Betriebe nach der Erhebung 1999 109. Die Zahl der Erwerbstätigen am Wohnort betrug nach der Volkszählung 2001 503. Die Erwerbsquote lag 2001 bei 43,97 Prozent.

Persönlichkeiten

  • Friedrich Wallner (* 1945), Philosoph und Wissenschaftstheoretiker
Commons: Weiten, Lower Austria  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Statistik Austria: Bevölkerung am 1.1.2019 nach Ortschaften (Gebietsstand 1.1.2019), (CSV)
  2. Gemeindeänderungen ab 1945 (Vereinigungen, Teilungen, Namens- u. Statusänderungen). Statistik Austria, S. 40, abgerufen am 7. Februar 2019.
  3. https://www.weiten.gv.at/TOURISMUS_KULTUR/Chronik; abgerufen am 6. Juli 2019.
  4. https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/wenn-weitener-untersich-sindweitener-nehmen-freundschaft-in-europa-ernst_aid-553275, abgerufen am 6. Juli 2019.
  5. Wahlergebnis Gemeinderatswahl 1995 in Weiten. Amt der NÖ Landesregierung, 30. März 2000, abgerufen am 3. Dezember 2019.
  6. Wahlergebnis Gemeinderatswahl 2000 in Weiten. Amt der NÖ Landesregierung, 4. Februar 2005, abgerufen am 3. Dezember 2019.
  7. Wahlergebnis Gemeinderatswahl 2005 in Weiten. Amt der NÖ Landesregierung, 4. März 2005, abgerufen am 3. Dezember 2019.
  8. Wahlergebnis Gemeinderatswahl 2010 in Weiten. Amt der NÖ Landesregierung, 8. Oktober 2010, abgerufen am 3. Dezember 2019.
  9. Wahlergebnis Gemeinderatswahl 2015 in Weiten. Amt der NÖ Landesregierung, 1. Dezember 2015, abgerufen am 3. Dezember 2019.

License Information of Images on page#

Image DescriptionCreditArtistLicense NameFile
This is a foto, which shows an old view of the village "Weiten" in Lower Austria. Eigenes Werk Manfred Regall
CC BY-SA 4.0
Datei:AKON AK025 465 Weiten 1922.jpg
Ansichtskarte aus dem Jahr 1909 Eigenes Werk Manfred Regall
CC BY-SA 4.0
Datei:AKON AK029 169 Weiten 1909.jpg
Wappen der Gemeinde Weiten (Niederösterreich) in Österreich http://www.ngw.nl/int/oos/w/weiten.htm de:Datei:Wappen Weiten.jpg de:User:Partyhead (original uploader)
Public domain
Datei:AUT Weiten COA.jpg
Positionskarte von Österreich Eigenes Werk mittels: United States National Imagery and Mapping Agency data World Data Base II data File:Austria location map.svg von User:Lencer NordNordWest
CC BY-SA 3.0 de
Datei:Austria adm location map.svg
The Wikimedia Commons logo, SVG version. Original created by Reidab ( PNG version ) SVG version was created by Grunt and cleaned up by 3247 . Re-creation with SVG geometry features by Pumbaa , using a proper partial circle and SVG geometry features. (Former versions used to be slightly warped.) Reidab , Grunt , 3247 , Pumbaa
CC BY-SA 3.0
Datei:Commons-logo.svg
Compass card with German wind directions Eigenes Werk User:Madden
Public domain
Datei:Compass card (de).svg
Karte des österreichischen Bundeslandes Niederösterreich, Bezirk Zwettl hervorgehoben (Bezirksgrenzen gültig ab Jänner 2017) Eigenes Werk AleXXw
CC BY-SA 4.0
Datei:Karte A Noe ME 2017.svg
nur ein roter Punkt Eigenes Werk Ttog
Public domain
Datei:Reddot.svg
Weiten im Jahre 2020 Eigenes Werk Manfred Regall
CC BY-SA 4.0
Datei:Weiten2020.jpg
Südansicht der Pfarrkirche hl. Stephanus und links der freistehenden Glockenturm in der niederösterreichischen Marktgemeinde Weiten . Erbaut wurde die gotische Pfarrkirche in der Zeit von 1330 bis 1360 und 1473 erfolgte die Erweiterung zur Wehrkirche. Etwas Besonderes sind der gotische Chor sowie die berühmten Maßwerkfenster mit Glasmalereien aus dem 14. und 15. Jahrhundert und der abseits stehende Glockenturm: 1 . Eigenes Werk C.Stadler/Bwag
CC BY-SA 4.0
Datei:Weiten (Niederösterreich) - Kirche (b).JPG