Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):

Göriacher - Alm Steiermark, Goeriacher-Alm #

Göriacher-Alm zwischen Hoher - Veitsch und Hochschwab
Göriacher-Alm zwischen Hoher - Veitsch und Hochschwab

Ausgangspunkt ist die Seeberg-Alm (von Graz kommend hinter dem Seebergsattel), von wo ein Mautstraßerl an die 2 km durch das Lappental bis zum Parkplatz hineinführt. Von hier bloß 3/4 stündiger Aufstieg durch Hochwald auf die schönen Flächen der Göriacher-Alm (1.429 m). Rund zehn Hütten stehen auf der weiten Einsattelung.

Die Mitglieder der „Agrargemeinschaft Göriacher-Alm" treiben rund 90 Stück Galtvieh zwischen 1. Juni und 20. September auf (Halter: Ernst Matscheko). Voll bewirtschaftet ist die „Jausenstation Göriacher-Alm", die mit hauseigenen Spezialitäten aufwartet.

Bewirtschaftungszeit: Juni - September.

Besitzer: Heinrich Strobl, Graßnitz

Wandervorschlag: Besteigung (1.682 m) in einer 3/4 Std.

Karte: ÖK Nr. 102.




Bilder und Text stammen aus dem Buch: "Die schönsten Almen Österreichs: Brauchtum & Natur - Erwandert und erlebt", H. und W. Senft, Leopold Stocker Verlag, 2009.