Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):

Gsoll - Alm Steiermark, Gsoll #

Gsoll-Alm mit Frauenmauer
Gsoll-Alm mit Frauenmauer

Ausgangspunkt ist die „Gsollkehre" zwischen Präbichl und Eisenerz, wo wir einen großen Parkplatz sowie eine gute Informationstafel finden. Von hier folgen wir der Markierung zur Gsoll-Alm über Forstwege und abkürzende Waldpfade (3/4 Std.). Die von Wald eingeschlossene Alm mit ihrer bodenständigen Hütte und dem Almstall liegt auf 1.201 m und wird vom Fels der Frauenmauer überragt.

Bewirtschaftungszeit: Ende Mai - 15. September.

Besitzer: Gebrüder Hohenberg, Eisenerz.

Bewirtschafter: „Almgemeinschaft Gsoll-Alm" mit der Wirtschafterin Walpurga Dreher, die auf der Hütte eine Jausenstation führt.

Viehbestand: Galtvieh (Bauern aus St. Michael und Traboch).

Wandervorschlag: In 1/2 Std. zum Frauenmauer-Gipfel in 1.827m.

Karte: ÖK Nr. 101.




Bilder und Text stammen aus dem Buch: "Die schönsten Almen Österreichs: Brauchtum & Natur - Erwandert und erlebt", H. und W. Senft, Leopold Stocker Verlag, 2009.