Altheim (Oberösterreich)

Altheim
Wappen von Altheim
Altheim (Oberösterreich) (Österreich)
Altheim (Oberösterreich)
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Oberösterreich
Politischer Bezirk: Braunau am Inn
Kfz-Kennzeichen: BR
Fläche: 22,66 km²
Koordinaten: 48° 15′ N, 13° 14′ O48.2513.233333333333363Koordinaten: 48° 15′ 0″ N, 13° 14′ 0″ O
Höhe: 363 m ü. A.
Einwohner: 4.795 (1. Jän. 2012)
Bevölkerungsdichte: 211,61 Einw. pro km²
Postleitzahl: 4950
Vorwahl: 07723
Gemeindekennziffer: 4 04 01
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Braunauer Straße 7
4950 Altheim
Website: www.altheim.ooe.gv.at
Politik
Bürgermeister: Franz Weinberger (ÖVP)
Gemeinderat: (2009)
(31 Mitglieder)
16 ÖVP, 10 SPÖ, 5 FPÖ
Lage der Stadt Altheim im Bezirk Braunau am Inn
Altheim Aspach Auerbach Braunau am Inn Burgkirchen Eggelsberg Feldkirchen bei Mattighofen Franking Geretsberg Gilgenberg am Weilhart Haigermoos Handenberg Helpfau-Uttendorf Hochburg-Ach Höhnhart Jeging Kirchberg bei Mattighofen Lengau Lochen Maria Schmolln Mattighofen Mauerkirchen Mining Moosbach Moosdorf Munderfing Neukirchen an der Enknach Ostermiething Palting Perwang am Grabensee Pfaffstätt Pischelsdorf am Engelbach Polling im Innkreis Roßbach St. Georgen am Fillmannsbach St. Johann am Walde St. Pantaleon (Oberösterreich) St. Peter am Hart St. Radegund St. Veit im Innkreis Schalchen Schwand im Innkreis Tarsdorf Treubach Überackern Weng im Innkreis OberösterreichLage der Gemeinde Altheim (Oberösterreich) im Bezirk Braunau am Inn (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeinde in Österreich/Wartung/Lageplan Imagemap
(Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria)

Altheim ist eine Stadtgemeinde in Oberösterreich im Bezirk Braunau am Inn im Innviertel mit 4795 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2012). Der zuständige Gerichtsbezirk ist der Gerichtsbezirk Braunau am Inn.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Altheim liegt auf 363 m Höhe im Innviertel. Die Ausdehnung beträgt von Nord nach Süd 5,9 km, von West nach Ost 6,9 km. Die Gesamtfläche beträgt 22,6 km². 11,1 % der Fläche sind bewaldet, 74,3 % der Fläche sind landwirtschaftlich genutzt.

  • Katastralgemeinden sind: Altheim, Stern und Weirading
  • Ortsteile der Gemeinde sind: Altheim, Diepolding, Englwertsham, Gallenberg, Gaugsham, Kling, Lehen, Lüfteneck, Mauernberg, Schwaig, Stern, Wagham, Weidenthal, Weirading, Wolfegg
  • Eingemeindungen: 1850 wurden die Gemeinden Stern und Weirading zur Gemeinde St. Laurenz zusammengeschlossen.
  • 1938 vereinigten sich die Gemeinden Altheim und St. Laurenz zur Gemeinde Altheim.
  • In Altheim wird seit 2001 geothermische Energie zur Wärme- und Stromerzeugung gewonnen.

Geschichte

Im Jahre 903 wird Altheim zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Altheim wurde am 6. Juli 1581 durch Herzog Wilhelm V. von Bayern zum Markt erhoben. Der Ort wurde 1779 im Frieden von Teschen mit dem gesamten Innviertel österreichisch.

1849/50 wurden die Gemeinden Stern und Weirading zur Gemeinde St. Laurenz zusammengeschlossen. 1938 vereinigten sich die Gemeinden Altheim und St. Laurenz zu einer Großgemeinde. Die Gemeinde wurde 2003 zur Stadt erhoben.

Bevölkerung

Bevölkerungsentwicklung


Politik

Römermuseum (Ochzethaus)
  • Bürgermeister ist Franz Weinberger ÖVP
  • VizebürgermeisterIn sind Erika Kobencic, ÖVP und Wolfgang Rachbauer SPÖ

Stadtrat

Der Stadtrat (Stadtregierung) besteht aus sieben Mitgliedern. Den Vorsitz hat der Bürgermeister, der von der Bevölkerung direkt gewählt wird. Die zwei Vizebürgermeister sowie die Stadträte werden vom Gemeinderat gewählt, wobei die Parteizugehörigkeit durch das Wahlergebnis bestimmt wird. Der Stadtrat setzt sich wie folgt zusammen:

  • ÖVP 4 Mandate
  • SPÖ 3 Mandate

Gemeinderat

Der Gemeinderat (Stadtparlament) besteht aus 31 Mitgliedern, wobei der Bürgermeister den Vorsitz führt. Der Gemeinderat setzt sich wie folgt zusammen:

  • ÖVP 16 Mandate
  • SPÖ 10 Mandate
  • FPÖ 5 Mandate

Wappen

Offizielle Beschreibung des Gemeindewappens:

Von Blau und Rot schräg geteilt durch einen goldenen Wellenbalken, darin ein schwarz-grauer Aal; oben ein silberner, von einem ebensolchen Stern überhöhter Antiqua-Versalbuchstabe A; unten zwei silberne Pfähle.

Die Gemeindefarben sind Blau-Gelb-Rot.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Weinlechner Eiche
  • Römer Erlebnismuseum: befindet sich im Ochzethaus.[1]
  • Freilichtmuseum Weirading: Villa rustica, Rekonstruktion einer römischen Villa
  • Pfarrkirche St. Laurentius
  • Marktkirche St. Sebastian: Rokoko-Madonna von Johann Peter Schwanthaler d. Ä. aus dem Jahr 1784

Naturdenkmal

  • Weinlechner Eiche: 1899 gepflanzt, steht am Dr. Weinlechner Platz, nach dem gleichnamigen Chirurgen benannt

Sport

  • Alpenverein Altheim
  • SK Altheim
  • Tennisclub Altheim TCA
  • Turnverein Altheim TVA
  • URC Radwelt

Ansässige Unternehmen

  • Brauerei Raschhofer
  • WIEHAG GmbH
  • Wiesner Hager Möbel
  • Brauerei Wurmhöringer
  • IWK-Metall
  • Tischlerei Billinger Erwin
  • Valerie Janski, Rauchfangkehrerbetrieb
  • Huemer Mühle Naturkornprodukte

Persönlichkeiten

Personen mit Beziehung zur Stadt

  • Johann Georg Meindl (1682–1767), Freiheitskämpfer, Schützenobrist im bayerischen Volksaufstand 1705/06
  • Josef Weinlechner (1829–1906), österreichischer Kinderchirurg, "Pionier der Kinderchirurgie"

Söhne und Töchter

Weblinks

 Commons: Altheim (Oberösterreich) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. www.ochzethaus.at