Wallersee #

Wallersee
Schon in das wellige Flachland eingebettet, erstreckt sich der Wallersee als echtes Kind des Flachgaues in einer Länge von rund fünf Kilometern und einer durchschnittlichen Breite von einem Kilometer von Südwest nach Nordost. Beim Segeln und Surfen bleiben am Wallersee keine Wünsche offen. Die Badetemperatur des Wassers kann bis 27 Grad erreichen und vor allem ist der See auch ein Anglerparadies; gewaltige Welse und Hechte gestatten hier ein echtes „Petri-Heil-Erlebnis“. Besonders beliebt sind aber auch die Rad- und Wanderrouten in der näheren und weiteren Umgebung.

Drei größere Orte liegen rund um den See: Da ist einmal das beschauliche Henndorf zu nennen, Wohnort Carl Zuckmayers und Ödön von Horvaths, die hier in der weiten, ruhigen Bauernlandschaft Anregung fanden und Kraft schöpften. Aber auch der berühmte Mundartdichter Franz Stelzhammer lebte hier. In Seekirchen am Südende des Wallersees lockt nicht nur das neu gestaltete Strandbad zu einem Besuch, sondern auch der Wehrbau des Schlosses Seeburg, welches auf einer kleinen Anhöhe des Stadtteils Seewalchen liegt. Neumarkt an der Nordseite des Wallersees steht für unberührte Natur. Im Ort gilt es aber auch die „Fronfeste“ mit ihrem kriminalgeschichtlichen Museum (Original-Gefängniszellen aus 1600 zeugen vom Gerichtswesen der damaligen Zeit) unbedingt aufzusuchen.

Wandervorschläge#

Henndorfer Eiszeitlehrweg: Halbtagestour: Henndorf – Altentann – Graben – Berg – Ölling = ca.7,5 km. Ganztagestour: Altentann – Weidl – Steinwandl – Ruine Lichtentann – Ölling = ca. 13,4 km.

Auf den Kolomannsberg: Von der Jägerwiese bei Neumarkt auf die Thalgauschneid – Kolomannssenke – Gipfel – Toter Mann – Goldene Kutsche – Hasenkopf = ca. 14 km.

Auf den Geißberg: Von der Jägerwiese oder der Austraße, vorbei an der „Wunderfichte“ zur Dichtlalm und weiter zum Geißberg = 6 km.

Landkarte: F&B Nr. 391

Steckbrief#

505 m Seehöhe, 5 Kilometer lang, durchschnittlich 1 Kilometer breit; größte Tiefe 40 m.
Der Wallersee ist für seinen Fischreichtum bekannt: Im See finden sich 15 verschiedene Fischarten, vom Wels bis zum Aal und Hecht. Freizeitmöglichkeiten im Sommer: Radfahren, Wandern, Strandbad. Winter: Eislaufen, Eissegeln.

Information: Salzburger Seeland Tourismus GmbH, Seeburgstraße 8, A-5201 Seekrichen am Wallersee, Telefon: (06224) 3037023, Fax: (06224) 30370239, E-Mail: info@salzburg-seenland.at, Internet: www.salzburger-seenland.at




© Bild und Text Hilde und Willi Senft