Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 10.01.2019, aktuelle Version,

Austrian Football League 2014

Austrian Football League 2014
Meister Raiffeisen Vikings Vienna
Finale Austrian Bowl XXX
Mannschaften 5
Spiele 20  + 3 Play-off-Spiele
AFL 2013
AFL 2015

Die Austrian Football League 2014 war die 30. Spielzeit der höchsten österreichischen Spielklasse der Männer im American Football. Sie begann am 23. März 2014 mit den Spielen der Raiffeisen Vikings Vienna gegen die Swarco Raiders Tirol und der Danube Dragons gegen die JCL Graz Giants. Die Spielzeit endete am 26. Juli 2014 mit der Austrian Bowl XXX in der NV Arena in St. Pölten.

Der Modus blieb im Vergleich zum Vorjahr gleich. Gespielt wurde eine einfache Hin- und Rückrunde. Nach dem freiwilligen Abstieg der AFC Rangers zum Ende der 29. Spielzeit, hatte jedes Team insgesamt 8 Spiele. Die besten vier Teams des Grunddurchganges nahmen an den Playoffs teil, wobei die ersten beiden Heimrecht besaßen. Dessen Sieger spielten in der Austrian Bowl um den österreichischen Staatsmeistertitel.[1]

Wie bereits im Vorjahr strahlte der ORF auch in dieser Saison einige Spiele live aus. Neben 2 Grunddurchgangsspielen wurde auch der Austrian Bowl XXX übertragen.[2]

Teams

Austrian Football League 2014 (Austrian Football League)
Vienna Vikings
Vienna Vikings
Graz Giants
Graz Giants
Swarco Raiders
Swarco Raiders
Danube Dragons
Danube Dragons
Prague Black Panthers
Prague Black Panthers
Footballteams der AFL (2014)

Tabelle

G = Game, W = Wins, L = Losses, T = Ties, PCT = Winning Percentage, P35+= erzielte Punkte (maximal 35 mehr als der Gegner erzielt hat), P35− = zugelassene Punkte (maximal 35 weniger als der Gegner erzielt hat), Diff = Differenz

    Playoffs mit Heimrecht
    Playoffs
AFL 2014
  Team G W L T PCT P35+ P35− Diff
1 Raiffeisen Vikings Vienna 8 6 2 0 .750 239 116 +123
2 Swarco Raiders Tirol 8 6 2 0 .750 297 262 +35
3 Danube Dragons 8 4 4 0 .500 193 280 −87
4 Prague Black Panthers 8 3 5 0 .375 271 271 0
5 JCL Graz Giants 8 1 7 0 .125 186 257 −71

Spielplan

    Blue River Bowl XII und XIII, in Klammer die bisherige Siegesstatistik
Datum Kickoff Heim Ergebnis Auswärts
Woche 1
23. März 15:00 Raiffeisen Vikings Vienna 41:14 Swarco Raiders Tirol
23. März 15:00 Danube Dragons 14:13 JCL Graz Giants
Woche 2
29. März 14:30 Swarco Raiders Tirol 44:20 Danube Dragons
29. März 16:00 Prague Black Panthers 7:27 Raiffeisen Vikings Vienna
Woche 3
5. April 14:00 JCL Graz Giants 21:28 Prague Black Panthers
Woche 4
12. April 15:00 Prague Black Panthers 33:28 JCL Graz Giants
13. April 15:00 Danube Dragons 10:31 (4:7) Raiffeisen Vikings Vienna
Woche 5
26. April 14:00 JCL Graz Giants 51:54 Swarco Raiders Tirol
27. April 15:00 Raiffeisen Vikings Vienna 34:31 Prague Black Panthers
Woche 6
3. Mai 15:00 Prague Black Panthers 25:28 Danube Dragons
3. Mai 17:00 Swarco Raiders Tirol 22:20 Raiffeisen Vikings Vienna
Woche 7
11. Mai 15:00 Raiffeisen Vikings Vienna 6:9 JCL Graz Giants
11. Mai 15:00 Danube Dragons 14:43 Swarco Raiders Tirol
Woche 8
17. Mai 15:00 JCL Graz Giants 37:48 Danube Dragons
17. Mai 17:00 Swarco Raiders Tirol 63:62 Prague Black Panthers
Woche 9
14. Juni 17:00 Danube Dragons 49:45 Prague Black Panthers
Woche 10
21. Juni 17:00 Swarco Raiders Tirol 36:14 JCL Graz Giants
22. Juni 15:00 Raiffeisen Vikings Vienna 42:10 (8:4) Danube Dragons
Woche 11
27. Juni 19:30 JCL Graz Giants 13:38 Raiffeisen Vikings Vienna
28. Juni 13:00 Prague Black Panthers 40:21 Swarco Raiders Tirol
Playoffs: Semi-Finals
12. Juli 17:00 Swarco Raiders Tirol 34:0 Danube Dragons
13. Juli 15:00 Raiffeisen Vikings Vienna 41:27 Prague Black Panthers
Austrian Bowl XXX
26. Juli 19:00 Raiffeisen Vikings Vienna 24:17 Swarco Raiders Tirol

Finalrunde

  Playoffs: Semi-Finals Austrian Bowl XXX
                 
2 Swarco Raiders Tirol 34  
3 Danube Dragons 0  
  1 Raiffeisen Vikings Vienna 24
  2 Swarco Raiders Tirol 17
1 Raiffeisen Vikings Vienna 41
4 Prague Black Panthers 27  

Austrian Bowl XXX

Trophäen des Austrian Bowl XXX
Austrian Bowl XXX – St. Pölten (NV Arena, 3.800 Zuschauer)[3][4]
Team Punkte Q1 Q2 Q3 Q4 OT
Raiffeisen Vikings Vienna 24 7 7 3 0 7
Swarco Raiders Tirol 17 7 7 3 0 0
Vikings Raiders Spieler Spielzug
0 7 Clemens Erlsbacher 12-Yard Pass von John van den Raadt (PAT Clemens Erlsbacher)
7 7 Laurinho Walch 14-Yard Pass von Christoph Gross (PAT Christopher Kappel)
14 7 Stefan Postel 51-Yard Pass von Christoph Gross (PAT Christopher Kappel)
14 14 Clemens Erlsbacher 3-Yard Lauf (PAT Clemens Erlsbacher)
17 14 Christopher Kappel 33-Yard Field-goal
17 17 Clemens Erlsbacher 36-Yard Field-goal
24 17 Islaam Amadu 4-Yard Lauf (PAT Christopher Kappel)
MVP: O-Line, Vikings

Liga-MVPs

Im Vorfeld der Austrian Bowl XXX wurden die Liga-MVPs für die Saison 2014 bekannt gegeben:[5]

  • Most Valuable Player des Jahres: Kyle Newhall-Caballero (Quarterback, Prague Black Panthers)
  • Offense Player des Jahres: Andreas Hofbauer (Runningback, Swarco Raiders Tirol)
  • Defense Player des Jahres: Dustin Illetschko (Linebacker, Vienna Vikings)
  • Youngstar des Jahres: Florian Probst (Linebacker, Graz Giants)
  • Coach des Jahres: Taylor Breitzman (Head Coach, Prague Black Panthers)

Einzelnachweise

  1. Austrian Football League Pressemappe 2011 (Memento vom 16. Januar 2014 im Internet Archive) (PDF, 1,3MB) AFBÖ; Stand: 26. März 2011.
  2. AFL und BIG6 auf ORF Sport +. Football-Austria online, am 5. März 2014; Stand: 5. März 2014.
  3. Vikings gewinnen Austrian Bowl XXX in Overtime. Football-Austria online, am 26. Juli 2014, Stand: 8. August 2014.
  4. GameStats Swarco Raiders Tirol @ Raiffeisen Vikings. (Memento vom 12. August 2014 im Internet Archive) hockeydata online, am 26. Juli 2014, Stand: 8. August 2014.
  5. AFL MVPs 2014. (Memento vom 6. Mai 2016 im Internet Archive) AFBÖ, am 22. Juli 2014, Stand: 8. August 2014.