Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 10.01.2019, aktuelle Version,

Austrian Football League 2016

Austrian Football League 2016
Meister Swarco Raiders Tirol
Finale Austrian Bowl XXXII
Mannschaften 8
Spiele 40  + 5 Play-off-Spiele
AFL 2015
AFL 2017
Division 1 – 2016 ↓

Die Austrian Football League 2016 ist die 32. Spielzeit der höchsten österreichischen Spielklasse der Männer im American Football. Die Saison begann am 26. März und endete am 23. Juli im Wörtherseestadion Klagenfurt mit der Austrian Bowl XXXII. Meister wurden die Swarco Raiders Tirol durch ein 51:7 gegen die Graz Giants.

Modus

Durch die Aufstock der Liga auf acht Teams wurde auch der Modus leicht abgeändert. Jedes Team tritt gegen drei Teams in einem Heim- und einem Auswärtsspiel an. Gegen die übrigen vier Gegner findet nur ein Spiel statt, so dass jede Mannschaft im Grunddurchgang zehn Spiele absolviert. Die vier Gegner, gegen die nur einmal gespielt wird, sind für jedes Team verschieden.

Die Teams auf den Plätzen 3 bis 6 qualifizieren sich für die Wild Card Runde. Die Sieger aus dieser Runde sowie die besten beiden Teams des Grunddurchgangs spielen die Playoffs um den Einzug in die Austrian Bowl XXXII aus.[1]

Teams

Austrian Football League 2016 (Austrian Football League 2016)
Vienna Vikings
Vienna Vikings
Graz Giants
Graz Giants
Swarco Raiders
Swarco Raiders
Danube Dragons
Danube Dragons
Prague Panthers
Prague Panthers
AFC Rangers
AFC Rangers
Cineplexx Blue Devils
Cineplexx Blue Devils
Ljubljana Silverhawks
Ljubljana Silverhawks
Footballteams der AFL (2016)

Im Vergleich zur Vorsaison sind drei neue Teams dabei. Die AFC Rangers aus Mödling kehren nach zwei Jahren Pause in die höchste Spielklasse zurück. Auch die Cineplexx Blue Devils aus Hohenems waren in der Vergangenheit schon einmal in der AFL, spielten in der Zwischenzeit aber auch in der ersten Division in der Schweiz. Der einzige echte Neuling sind die Ljubljana Silverhawks, mit denen erstmals ein Team aus Slowenien in der AFL antritt. Damit sind in der Liga zum ersten Mal Teams aus drei Nationen vertreten.

Grunddurchgang

Saisonverlauf

Die Swarco Raiders waren das dominierende Team der regulären Saison. Allerdings konnten die Graz Giants überraschend das Rückspiel gegen die favorisierten Raiders knapp mit einem Punkt Unterschied gewinnen. Der Rekordmeister Vienna Vikings, der zu diesem Zeitpunkt noch ungeschlagen war, verlor im späteren Verlauf beide Spiele gegen die Raiders. Im einzigen Duell der Vikings gegen die Giants konnten die Grazer mit einem knappen 14:13-Auswärtserfolg erneut überraschen und machten so den Weg frei für die direkte Qualifikation fürs Halbfinale. Die Danube Dragons lagen mit zwei Siegen vor dem letzten Spieltag gleichauf mit den Blue Devils aus Hohenems und den Prague Black Panthers, hatten aber jeweils den direkten Vergleich gegen diese Teams bereits verloren. Durch einen Sieg am letzten Spieltag gegen die AFC Rangers und gleichzeitigen Niederlagen der Blue Devils und der Black Panthers, qualifizierten sich die Dragons noch für die Play-offs. Die Black Panthers standen dadurch aufgrund des verlorenen direkten Vergleichs gegen die Blue Devils als Absteiger fest.

Abschlusstabelle

AFL 2016
  Team Sp S U N Pct P35+ P35− Diff
1 Swarco Raiders Tirol 10 9 0 1 0.900 377 112 +265
2 Graz Giants 10 9 0 1 0.900 236 156 +80
3 Vienna Vikings 10 7 0 3 0.700 232 176 +56
4 Ljubljana Silverhawks 10 4 0 6 0.400 237 272 −35
5 AFC Rangers Mödling 10 4 0 6 0.400 332 389 −57
6 Danube Dragons 10 3 0 7 0.300 218 275 −57
7 Cineplexx Blue Devils 10 2 0 8 0.200 232 373 −141
8 Prague Black Panthers 10 2 0 8 0.200 225 336 −111

Legende: Sp = Spiele, S = Siege, U = Unentschieden, N = Niederlagen, Pct = Winning Percentage,
P35+= erzielte Punkte (max. 35 mehr als gegnerische), P35− = zugelassene Punkte (max. 35 mehr als eigene), Diff = Differenz
Bei gleicher Pct zweier Teams zählt der direkte Vergleich
 Qualifikation fürs Halbfinale,  Qualifikation für die Play-offs,  Abstieg

Play-offs

  Wild Card Playoffs     Halbfinale     Finale
                           
      1  Swarco Raiders Tirol 63  
  4  Ljubljana Silverhawks 65      Ljubljana Silverhawks 30    
  5  AFC Rangers Mödling 18          Swarco Raiders Tirol 51
       Graz Giants 7
      2  Graz Giants 7    
  3  Vienna Vikings 30      Vienna Vikings 3  
  6  Danube Dragons 13  

Austrian Bowl

Austrial Bowl XXXII
Klagenfurt
23. Juli 2016
19:15 Uhr
Swarco Raiders Tirol
51 : 7
Graz Giants Wörthersee Stadion
Zuschauer: 4.160
(21:0,14:0,10:7,6:0)
Spielbericht

Einzelnachweise

  1. Spielplan/Ergebnisse AFL. In: football.at. Archiviert vom Original am 5. Februar 2016; abgerufen am 5. Februar 2016.