unbekannter Gast
vom 24.01.2019, aktuelle Version,

Liste der Dreitausender in Vorarlberg

Die Liste der Dreitausender in Vorarlberg, die auch zugleich eine Liste der höchsten Berge in Vorarlberg ist, umfasst alle Haupt- und Nebengipfel von Bergen im österreichischen Bundesland Vorarlberg, die eine Höhe von mehr als 3000 Metern über Adria (m ü. A.) aufweisen. Es existieren insgesamt 21 solcher Gipfel in Vorarlberg, wobei der höchste davon mit einer Höhe von 3312 m ü. A. der Große Piz Buin in der Silvretta-Gebirgsgruppe direkt an der Staatsgrenze zur Schweiz ist. Der niedrigste Dreitausender im Vorarlberger Landesgebiet ist die 3028 m ü. A. hohe Nördliche Haagspitze.

Sämtliche Dreitausender Vorarlbergs befinden sich im äußersten Süden des Landesgebiets, im Gemeindegebiet von Gaschurn und in der Silvretta-Gebirgsgruppe. Der höchste nicht in der Silvretta liegende Berg Vorarlbergs ist die 2965 m ü. A. hohe – und damit knapp nicht zu den Dreitausendern zählende – Schesaplana im Rätikon.

Dreitausender in Vorarlberg

  • Rang: Gibt den Rang des Berges gereiht nach Höhe in dieser Liste an. Zugleich bildet diese Rangliste auch die Reihung der höchsten Berge Vorarlbergs. Aufgeführt werden insgesamt 21 Dreitausender.
  • Bild: Sofern vorhanden wird ein Bild des Gipfels des jeweiligen Bergs angezeigt.
  • Gipfel: Bezeichnung des Berggipfels in der jeweils amtlich in Vorarlberg verwendeten Form (in der Regel daher auf Deutsch, wobei die Bezeichnungen mit Piz aus der Rätoromanischen Sprache entlehnt sind).
  • Höhe: Höhenangaben nach amtlicher österreichischer Messung basierend auf Daten des Bundesamts für Eich- und Vermessungswesen sowie des Vorarlberger Landesamts für Vermessung und Geoinformation. Angaben in Meter über Adria.
  • Lage: Angrenzende Vorarlberger Talschaft und Gemeinde, in deren Gemeindegebiet sich der Berggipfel befindet sowie Angabe der Koordinaten des jeweiligen Gipfels.
  • Gebirge / Massiv: Gebirgsgruppe, in der sich der jeweilige Gipfel befindet nach Alpenvereinseinteilung der Ostalpen (AVE).
Rang Bild Gipfel Höhe (m ü. A.) Lage Gebirge / Massiv
1. Großer Piz Buin 3312
Montafon / Gaschurn
46° 50′ 39″ N, 10° 7′ 8″ O
Silvretta
2. Kleiner Piz Buin 3255
Montafon / Gaschurn
46° 50′ 33″ N, 10° 6′ 44″ O
Silvretta
3. Silvrettahorn 3244
Montafon / Gaschurn
46° 51′ 29″ N, 10° 5′ 33″ O
Silvretta
4. Schneeglocke 3223
Montafon / Gaschurn
46° 51′ 52″ N, 10° 5′ 8″ O
Silvretta
5. BW Signalhorn 3210
Montafon / Gaschurn
46° 51′ 0″ N, 10° 5′ 44″ O
Silvretta
6. Schattenspitze 3202
Montafon / Gaschurn
46° 52′ 3″ N, 10° 5′ 15″ O
Silvretta
7. Dreiländerspitze 3197
Montafon / Gaschurn
46° 51′ 4″ N, 10° 8′ 42″ O
Silvretta
8. Knoten/Piz Grambola 3190
Montafon / Gaschurn
46° 51′ 41″ N, 10° 5′ 15″ O
Silvretta
9. BW Rotfluh 3166
Montafon / Gaschurn
46° 51′ 38″ N, 10° 4′ 52″ O
Silvretta
10. Silvretta Egghorn 3147
Montafon / Gaschurn
46° 51′ 5″ N, 10° 5′ 32″ O
Silvretta
11. Piz Jeramias 3136
Montafon / Gaschurn
46° 50′ 52″ N, 10° 8′ 26″ O
Silvretta
12. Großes Seehorn 3121
Montafon / Gaschurn
46° 53′ 17″ N, 10° 1′ 56″ O
Silvretta
13. BW Klostertaler Egghorn 3120
Montafon / Gaschurn
46° 52′ 26″ N, 10° 4′ 46″ O
Silvretta
14. Schattenkopf 3114
Montafon / Gaschurn
46° 52′ 18″ N, 10° 4′ 55″ O
Silvretta
15. Großlitzner 3109
Montafon / Gaschurn
46° 53′ 12″ N, 10° 2′ 17″ O
Silvretta
16. BW Tiroler Kopf Südgipfel 3103
Montafon / Gaschurn
46° 51′ 59″ N, 10° 8′ 25″ O
Silvretta
17. BW Rauher Kopf 3101
Montafon / Gaschurn
46° 52′ 16″ N, 10° 8′ 32″ O
Silvretta
18. Tiroler Kopf Nordgipfel 3095
Montafon / Gaschurn
46° 52′ 4″ N, 10° 8′ 20″ O
Silvretta
19. Ochsenkopf 3057
Montafon / Gaschurn
46° 51′ 44″ N, 10° 8′ 23″ O
Silvretta
20. BW Südliche Haagspitze 3029
Montafon / Gaschurn
46° 52′ 27″ N, 10° 8′ 21″ O
Silvretta
21. BW Nördliche Haagspitze 3028
Montafon / Gaschurn
46° 52′ 28″ N, 10° 8′ 21″ O
Silvretta