Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 10.12.2018, aktuelle Version,

Peter Gschnitzer

Peter Gschnitzer (* 10. Juli 1953 in Sterzing) ist ein ehemaliger italienischer Rennrodler.

Sportliche Erfolge

Der Südtiroler Peter Gschnitzer war Mitglied der italienischen Rodel-Mannschaft von Mitte der 1970er bis Ende der 1980er Jahre.

Seinen größten sportlichen Erfolg feierte Peter Gschnitzer 1980 bei den Olympischen Spielen in Lake Placid im Doppelsitzer-Bewerb, als er zusammen mit Karl Brunner und hinter dem Duo Hans Rinn/Norbert Hahn aus der DDR die Silbermedaille gewann.

Bei den Rennrodel-Weltmeisterschaften 1977 in Igls holte er sich ebenfalls die Silbermedaille (Sieger wieder Hans Rinn/Norbert Rahn) und bei den Europameisterschaften 1979 in Oberhof die Bronzemedaille – immer zusammen mit Karl Brunner.

Gschnitzer und Brunner konnten auch die beiden ersten Weltcup-Austragungen 1977/78 und 1978/79 für sich entscheiden.