unbekannter Gast
vom 17.09.2018, aktuelle Version,

Pfarrkirche Hochburg

Katholische Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Hochburg-Ach
BW

Die römisch-katholische Pfarrkirche Hochburg steht in der Ortschaft Hochburg in der Gemeinde Hochburg-Ach im Bezirk Braunau am Inn in Oberösterreich. Sie ist dem Fest Mariä Himmelfahrt geweiht und gehört zum Dekanat Ostermiething in der Diözese Linz. Das Bauwerk steht unter Denkmalschutz (Listeneintrag).[1]

Geschichte

Die Kirche wird 1151 das erste Mal urkundlich erwähnt. Die Kirche ist ein gotischer Bau vom Anfang des 15. Jahrhunderts. Wahrscheinlich handelt es sich hierbei um einen der ersten Vertreter einer „Sechseckkirche“. Daher ist die Kirche baugeschichtlich von besonderer Bedeutung. Die Kirche wurde 1951 renoviert.

Architektur

Kirchenäußeres

Der gotische Westturm hat einen achtseitigen Aufsatz mit Zwiebelhelm aus der Barockzeit von 1728.

Kircheninneres

Das Langhaus der Kirche ist 4 1/2-jochig. Die westlichen 1 1/2 Joche sind dreischiffig, die östlichen Joche waren ursprünglich wohl zweischiffig, der Mittelpfeiler wurde jedoch in späterer Zeit entfernt. Der Bau ist mit der Spitalskirche Braunau am Inn vergleichbar. Über dem Langhaus ist ein weitgespanntes Netzrippengewölbe. Der eingezogene, zweijochige Chor schließt im 3/8-Schluss und war ursprünglich netzrippengewölbt, die Rippen wurden jedoch in späterer Zeit entfernt. Die Sakristei und die Totenkammer sind netzrippengewölbt. Das Süd- und Nordportal sind gotisch. Dem nördlichen ist eine Vorhalle vorgebaut. Das Tor zur Sakristei ist gotisch. Die Tür ist mit reichem Liliendekor verziert.

Ausstattung

Der Hochaltar stammt aus dem Jahr 1657. Das Altarbild wurde im selben Jahr von Johann Miller gemalt. Der Tabernakel ist aus dem Jahr 1905. Die Seitenaltäre in barocken Formen wurden wohl in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts geschaffen, die Altarbilder entstanden bereits Anfang des 18. Jahrhunderts. Die Kanzel ist neugotisch. Im Chor befindet sich ein spätgotisches Relief des „Todes Mariens“. Es ist eine schwächere Arbeit vom Ende des 15. Jahrhunderts.

Literatur

  • DEHIO-Handbuch. Die Kunstdenkmäler Österreichs: Oberösterreich. Hochburg. Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt. Bundesdenkmalamt (Hrsg.), Verlag Anton Schroll & Co, Wien 1977, 6. Auflage, S. 117f.
  Commons: Pfarrkirche Hochburg  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Oberösterreich – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz.. Archiviert vom Original im Mai 2016. Bundesdenkmalamt, Stand: 21. Juni 2016 (PDF).