unbekannter Gast
vom 09.09.2016, aktuelle Version,

Ruine Schwarzenöd

Ruine Schwarzenöd
Ruine Schwarzenöd

Ruine Schwarzenöd

Alternativname(n): Schwarzenegg, Schwarzegg
Burgentyp: Höhenburg, Spornlage
Erhaltungszustand: Ruine
Bauweise: Bruchstein
Ort: Krumau am Kamp
Geographische Lage 48° 35′ 36,8″ N, 15° 26′ 11″ O
Ruine Schwarzenöd (Niederösterreich)
Ruine Schwarzenöd

Die Ruine Schwarzenöd, auch Schwarzenegg oder Schwarzegg genannt, ist die Ruine einer Spornburg im niederösterreichischen Waldviertel. Sie liegt auf einem Felssporn links des Kampes an der Mündung des Schmerbaches.

Geschichte

Urkundlich ist über die Burg nichts bekannt. Es wird vermutet, dass die Burg im 13. Jahrhundert zerstört und offen gelassen wurde. Möglicherweise war die Anlage Sitz eines lokalen Adelsgeschlechtes oder ein Vorwerk der Burg Krumau am Kamp in Krumau am Kamp.

Beschreibung

Die durch die Topographie sehr langgestreckte Burg war ursprünglich durch zwei Gräben und mehrere Vorwerke gesichert. Die darauf folgende Ringmauer zeigt Bruchsteinmauerwerk aus großteils blockigen, unbearbeiteten Steinen mit materialbedingten Auszwickelungen und geringen Ansätzen von Opus spicatum. Von den Gebäuden innerhalb der Ringmauer sind einige Mauern mit zum Teil rundbogigen Fenstern und Türen erhalten.

Quellen

  • Infotafel an der Burg