unbekannter Gast

Universität#

TU Graz
Universität ist die traditionelle, weltweit verbreitete Form der wissenschaftlichen Hochschule mit dem Recht, akademische Titel zu verleihen.

Die ältesten Universitäten waren nicht in Europa:

737 wurde Ez-Zitouna, Tunis, gegründet und gilt als die weltweit älteste kontinuierlich unterrichtende Bildungsstätte. 859 wurde in Fes al-Qarawīyīn gegründet, freilich als Koranschule, die erst 1957 in eine "wirkliche" Universität umgewandelt wurde.

Parma (962) gilt manchmal als älteste italienische Universität, doch ist ihr Status als Universität umstritten. Die Azar Universität in Kairo (975) und die Universität Salerno (9. Jahrhundert) (eigentlich nur eine medizinische Fakultät). Alle hier noch nicht erwähnten Universitäten wurden erst nach 1.000 gegründet. Universitäten entstanden dann zuerst in Italien, Frankreich, England und Spanien.

Aus Rechtsschulen wie – neben Bologna (Anfang 11. Jahrhundert)  – Oxford (Anfang des 13. Jahrhunderts); aus Medizinschulen wie Montpellier (Anfang des 13. Jahrhunderts); aus Domschulen wie Salamanca (1218); aus Abwanderungen wie Cambridge (1209) von Oxford; Padua (1222) von Bologna.

Sie entstanden vorwiegend dank fürstlicher oder städtischer Initiativen.

Erst ein Jahrhundert später kam die Gründungswelle in das übrige Europa.

Die erste Universität im Heiligen Römischen Reich war die Karls-Universität Prag (1348) (die oft als älteste deutsche bzw. östereichische Universität gilt, obwohl natürlich auch dort in Latein unterrichet wurde).

Die nächsten beiden Gründungen in Mitteleuopa (K.u.K. Österreich) waren Krakau (1364) und Wien (1365), als die drittälteste.

Die ersten Universitäten in Deutschland waren Heidelberg (1386), Köln (1388), Erfurt (1389) und Würzburg (1402).

Unternehmen#


Artikel#


Videos#