Eishockey-Nationalliga (Österreich) 2005/06

Nationalliga
◄ vorherige Saison 2005/06 nächste ►
Meister: EHC Lustenau
↑ EBEL  |  • Nationalliga  |  Oberliga ↓

Die Saison 2005/06 der österreichischen Eishockey-Nationalliga wurde mit neun Vereinen ausgetragen. Titelverteidiger war der EK Zell am See, der seine Meisterschaft jedoch an den EHC Lustenau verlor.

Inhaltsverzeichnis

Modus

Die neun Mannschaften trugen im Grunddurchgang eine Hin- und Rückrunde aus, nach der die Punkte halbiert wurden. Nach einer weiteren Hin- und Rückrunde qualifizierten sich die besten acht Vereine für das Viertelfinale. Die Teilnehmer waren dieselben wie in der vorangegangenen Saison, einzig das "Farmteam" der in Konkurs gegangenen Linzer nahm nicht mehr teil.

Zeitplan

Grunddurchgang: 24. September 2005 bis 28. Februar 2006
Viertelfinale (best of three): 4. März bis 11. März 2006
Halbfinale (best of five): 14. März bis 28. März 2006
Finale (best of five): 1. April bis 15. April 2006

Teilnehmer

Grunddurchgang

Tabelle nach dem Grunddurchgang

Platz Team Spiele Siege Niederlagen (nach Verl.) Tordifferenz Punkte
1. EHC Feldkirch 2000 32 22 6 (4) 122:56 36
2. EK Zell am See 32 21 8 (3) 143:110 34
3. EC-TREND Dornbirn 32 20 8 (4) 132:101 32
4. EC Red Bulls Salzburg II 32 18 10 (4) 100:97 31
5. EHC Lustenau 32 19 11 (2) 138:113 31
6. EV Zeltweg 32 12 16 (4) 113:119 22
7. Wiener Eislöwen-Verein 32 12 17 (3) 99:140 19
8. KSV Eishockeyklub 32 13 18 (1) 92:126 19
9. EHC Bregenzerwald 32 7 21 (4) 81:158 12

Playoffs

Playoff-Baum

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  1 VEU Feldkirch 2  
8 KSV Eishockeyklub 0  
  1 VEU Feldkirch 2  
  5 EHC Lustenau 3  
2 EK Zell am See 2
7 Wiener Eislöwen-Verein 0  
  5 EHC Lustenau 3
  6 EV Zeltweg 2
3 EC-TREND Dornbirn 0  
6 EV Zeltweg 2  
2 EK Zell am See 2
  6 EV Zeltweg 3  
4 EC Red Bull Salzburg II 0
  5 EHC Lustenau 2  

Einzelergebnisse Viertelfinale

Serie Stand Spiel 1 Spiel 2
EHC Feldkirch (1) - Kapfenberger SV (8) 2:0 8:1 7:4
EK Zell am See (2) - Wiener Eislöwen-Verein (7) 2:0 4:3 n.V. 5:3
EC-TREND Dornbirn (3) - EV Zeltweg (6) 0:2 3:5 0:3
Red Bulls Salzburg /2 (4) - EHC Lustenau (5) 0:2 2:5 2:3

Einzelergebnisse Halbfinale

Serie Stand Spiel 1 Spiel 2 Spiel 3 Spiel 4 Spiel 5
EHC Feldkirch (1) - EHC Lustenau (5) 2:3 2:1 2:3 3:5 6:4 3:4 n.P.
EK Zell am See (2) - EV Zeltweg (6) 2:3 2:4 4:3 4:3 3:8 1:5

Einzelergebnisse Finale

Serie Stand Spiel 1 Spiel 2 Spiel 3 Spiel 4 Spiel 5
EHC Lustenau (5) - EV Zeltweg (6) 3:2 2:5 1:7 3:1 4:3 n.V. 5:1

Meisterschaftsendstand

  1. EHC Lustenau
  2. EV Zeltweg
  3. VEU Feldkirch
  4. EK Zell am See
  5. EC-TREND Dornbirn
  6. EC Red Bull Salzburg II
  7. Wiener Eislöwen-Verein
  8. KSV Eishockeyklub
  9. EHC Bregenzerwald

Kader des Nationalliga-Meisters

Nationalliga-Meister
Logo des EHC Lustenau
EHC Lustenau

Torhüter: René Swette, Marcel Simon

Verteidiger: Thomas Alfare, Christoph Eiler, Jörn Giselbrecht, KanadaKanada Mark Gouett, Mario Hammerer, Urs Hämmerle, Ingemar Mayer, Markus Moosbrugger, FinnlandFinnland Tero Paapanen, Marc Pfeiffer, René Zerlauth

Angreifer: Martin Grabher-Meyer, Stefan Grabher-Meier, Siegfried Haberl, FinnlandFinnland Tuomo Harjula, Marc Hofer, Markus Kosnjak, FinnlandFinnland Jouko Myrrä, Timo Nussbaumer, Martin Rezsnyak, FinnlandFinnland Toni Saarinen, Maximilian Squillace, Benjamin Staudach, Martin Zeilinger

Cheftrainer:

Statistiken

Topscorer
Rk Spieler Team GP G A Pts PPG SHG PIM
1 Tommy Kiviaho Dornbirn 34 43 42 85 16 4 22
2 Jouko Myrrä Lustenau 44 41 38 79 17 1 8
3 Jason Melong Zell 39 29 46 75 7 4 30
4 Toni Saarinen Lustenau 44 27 45 72 5 2 52
5 Andrej Rajcak Dornbirn 34 23 49 72 12 1 64
6 Jaromir Smatrala WE-V 34 37 27 64 9 4 70
7 Greger Wälivaara Zeltweg 44 27 36 63 16 1 34
8 Siegfried Haberl Lustenau 44 22 34 56 11 0 86
9 Jozef Dano Zell 34 23 31 54 6 3 216
10 Michael Lampert Feldkirch 38 13 41 54 7 0 126
11 Kyösti Karjalainen Zeltweg 22 19 33 52 4 2 48
12 John Miner Zell 39 17 35 52 10 0 66
13 Tommy Pettersson Bregenzerwald 32 15 36 51 5 0 46
14 Diethard Winzig Zeltweg 39 21 28 49 6 1 58
15 Donald Robert Kinney Feldkirch 38 23 22 45 5 1 24
Torhüter
Rk Spieler Team GP MIP SOG SVS GA SVS% GAA SO
1 Markus Seidl Feldkirch 37 2236:21 1005 937 68 93.23 1.82 6
2 Thomas Innerwinkler Salzburg 12 728:54 345 319 26 92.46 2.14 3
3 Robert Slavik Zeltweg 41 2416:34 1533 1403 130 91.52 3.23 3
4 René Swette Lustenau 27 1601:25 843 759 84 90.04 3.15 1
5 Christian Fend Dornbirn 30 1782:20 815 729 86 89.45 2.90 2
6 Michael Suttnig Zell 39 2320:35 1237 1105 132 89.33 3.41 1
7 Bernhard Bock Salzburg 18 1114:23 534 477 57 89.33 3.07 0
8 Bernhard Starkbaum WE-V 20 1076:09 595 526 69 88.40 3.85 1
9 Marcel Simon Lustenau 18 1078:35 533 468 65 87.80 3.62 0
10 Christian Cseh Kapfenberg 29 1694:07 917 804 113 87.68 4.00 1
11 Ludek Styblo WE-V 17 978:39 560 481 79 85.89 4.84 0
12 René Gmeiner Bregenzerwald 26 1390:54 668 570 98 85.33 4.23 0
13 Manuel Pernutsch Bregenzerwald 12 505:17 288 236 52 81.94 6.17 0

Weblinks