Liste gotischer Bauwerke in Österreich

Die Liste der gotischen Bauwerke in Österreich soll einen möglichst vollständigen Überblick über Bauwerke der Gotik in Österreich geben. Angeführt werden auch Bauwerke, die nicht rein gotisch sind, sondern beispielsweise später im Barock Umbauten erfuhren, oder von welchen nur Teile (zum Beispiel der Chor) im Stil der Gotik erbaut wurden. Die Liste ist nach Bundesländern geordnet.

Werke der Gotik, die nicht als Bauwerke zu klassifizieren sind, werden in diese Liste nicht aufgenommen (zum Beispiel Skulpturen, Flügelaltäre etc.).

Inhaltsverzeichnis

Burgenland

Burg Lockenhaus

Kärnten

Niederösterreich

Spitalkirche in Mödling
  • Burg Heidenreichstein, größte und besterhaltene Wasserburg Niederösterreichs, in mehreren Bauphasen (12. bis 16. Jahrhundert)
  • Stift Heiligenkreuz, Zisterzienserstift, gestiftet 1133, romanische Basilika mit gotischem Hallenchor (13. Jahrhundert); später barockisiert
  • Capella Speciosa in Klosterneuburg, 1222 geweiht, nicht erhalten; wird mitunter als ältestes gotisches Bauwerk Österreichs bezeichnet, 1799 abgerissen, teilweise in der Franzensburg in Laxenburg weiterverwertet
  • Dominikanerkirche in Krems, um 1265 fertiggestellt, Langchorkirche (Chor 1. Viertel des 14. Jahrhunderts); später Knopffabrik, Getreidespeicher, Theater, Kino, Feuerwehrdepot, heute Weinstadtmuseum.
  • Gozzoburg in Krems, einer der ältesten erhaltenen gotischen Profanbauten Österreichs.
  • Stift Lilienfeld, Zisterzienserstift, 1202 gestiftet, spätromanisch-frühgotische Pfeilerbasilika, der bis 1230 von burgundischen Meistern erstellte Chor wird oft als ältestes gotisches Bauwerk in Österreich genannt; später barockisiert
  • Othmarkirche in Mödling, spätgotische Kirche
  • Spitalskirche in Mödling, 1443–1453
  • Wehrturm Palterndorf, einziger gotischer Wohnturm nördlich der Donau
  • Pfarrkirche St. Anna in Pöggstall, ehemalige Schlosskirche
  • Filialkirche St. Anna im Felde in Pöggstall, ehemalige Pfarrkirche, gegründet 1145/1150
  • Pfarrkirche in Sankt Peter in der Au, spätgotische Wehrkirche, dreischiffig, Netzrippengewölbe; Chor 14. Jahrhundert, Hallenlanghaus 2. Hälfte des 15. Jahrhunderts
  • Pfarrkirche Weistrach mit dem Viertelkreiskassettengewölbe im Chor und dem Schlingrippengewölbe im Langhaus - im ersten Viertel des 16. Jahrhunderts entstanden
  • Stadtpfarrkirche St. Magdalena in Scheibbs
  • Pfarrkirche Imbach bei Senftenberg, 1285 geweiht, gilt als älteste erhaltene zweischiffige gotische Hallenkirche im deutschen Sprachraum
  • Kirche in Steinakirchen am Forst
  • Stift Zwettl, Zisterzienserstift, gestiftet 1138, 1159 Weihe einer ersten romanischen Stiftskirche, 1490 Fertigstellung der gotischen Stiftskirche; später umfassend barockisiert
  • Wallfahrtskirche Allerheiligen im Mühlkreis, dreischiffiges, spätgotisches Langhaus mit barockem Kreuzgratgewölbe.
  • Schlosskapelle St. Georg (Droß), ursprünglich vermutlich frei stehender Bau aus der ersten Hälfte des 12. Jahrhundert

Oberösterreich

Bummerlhaus in Steyr (August 2005)

Salzburg

Steiermark

  • Kornmesserhaus in Bruck an der Mur, 1499–1505, wird oft als schönster gotischer Profanbau Österreichs bezeichnet
  • Minoritenkirche in Bruck an der Mur, vermutlich um 1272 erbaut, Langchorkirche; bedeutende gotische Fresken, Grab des „letzten Minnesängers“ Hugo von Montfort; später barockisiert
  • St. Ruprecht in Bruck an der Mur, vor allem für Fresken aus der Zeit um 1416 bekannt
  • Pfarrkirche St. Oswald in Eisenerz, 15. bis 16. Jahrhundert, Befestigungsanlagen 1532–1534, größte Kirchenburg der Steiermark; markante Westempore (1513–1517)
  • Maria Trost in Fernitz, 1506–1514, bemerkenswerte Gewölbelösung im Chorbereich.
  • Grazer Dom, Neubau 1438–1462, ab 1564 Hofkirche
  • Grazer Stadtpfarrkirche, dreischiffige Hallenkirche
  • Leechkirche, frühgotisch; die älteste Kirche in Graz
  • Maria Straßengel in Judendorf-Straßengel, 1346–1355, Wallfahrtskirche, eines der bedeutendsten Bauwerke der Hochgotik in Österreich, filigraner Turm 1355–1366, 77 erhaltene Fenster mit Glasmalereien (14. Jahrhundert)
  • Stadtpfarrkirche St. Matthäus in Murau, 1284–1296
  • Stift Neuberg in Neuberg an der Mürz, gegründet 1327, ehemaliges Zisterzienserstift, konnte seinen mittelalterlichen Charakter weitestgehend erhalten (was für Österreich ungewöhnlich ist); Pfarrkirche (14. bis 15. Jahrhundert) mit gewaltigem Dachstuhl, berühmte Statue „Neuberger Madonna“; Kreuzgang, geweiht 1344
  • Burg Strechau bei Lassing, um 1040 errichtet, im 15. bis 17. Jahrhundert umgebaut

Tirol

Hofkirche in Innsbruck
  • Burg Hasegg in Hall in Tirol, 1482-1489, Münzerturm 1489, Kapelle 1515–1519
  • Pfarrkirche St. Nikolaus in Hall in Tirol
  • Goldenes Dachl in Innsbruck, 1497 oder 1498–1500, Prunkerker mit 2738 feuervergoldeten Kupferschindeln
  • Hofkirche in Innsbruck, erbaut als Grabmal für Kaiser Maximilian I.
  • Pfarrkirche in Schwaz, 1460–1478, gilt als bedeutendster gotischer Kirchenbau Tirols; vierschiffige Hallenkirche mit fünfstöckigem gotischem Dachstuhl, Dach gedeckt mit 15.000 Kupferplatten (1508–1510); daneben jüngst restaurierte [1] Friedhofskapelle (1504-1506)
  • Schloss Tratzberg in Stans, Talseite, Osttrakt und Torbau 1500–1515, später Renaissancezubauten.
  • St. Adolari, Kapelle am Pillersee

Vorarlberg

  • Pfarrkirche in Damüls, laut Inschrift im Chor „1484 roll maiger von roetis maister disbus“, bedeutende spätgotische Seccomalereien; unlängst restauriert.[2]

Wien

Stephansdom (Gemälde von Rudolf von Alt, 1832)
  • Augustinerkirche, 1330–1339 unter Dietrich Landtner von Pirn erbaut, 1349 geweiht; später in die Hofburg integriert, ab 1634 kaiserliche Hofpfarrkirche; barockisiert und regotisiert
  • Kirche am Hof, 1386–1403, dreischiffige Hallenkirche
  • Malteserkirche, im 15. Jahrhundert erbaut
  • Maria am Gestade, mit charakteristischem durchbrochenem Turmhelm
  • Pfarrkirche Mauer, im 15. Jahrhundert erbaut, Umbauten im 20. Jahrhundert
  • Wiener Minoritenkirche, eine der ersten gotischen Kirchen in Ostösterreich
  • Stephansdom: 1304–1340 dreischiffiger Albertinischer Chor, 1439–1455 Langhaus als Staffelhalle; Südturm höchster Kirchturm Österreichs, 136,7 Meter hoch, 1433 vollendet; bedeutende Reliefs am Singer- und Bischofstor, um 1370

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Artikel des Bundesdenkmalamts (BDA) zur Restaurierung der Friedhofskapelle in Schwaz, Tirol
  2. Artikel des Bundesdenkmalamts (BDA) zur Restaurierung der Pfarrkirche in Damüls, Vorarlberg

Weblinks

  • Eintrag zu Gotik in: Austria-Forum, dem österreichischen Wissensnetz – online  (auf AEIOU)
  • www.burgen-austria.com Umfassender Überblick über (praktisch alle!) Burgen, Schlösser und Paläste in Österreich