Verkehrsstation Wien Handelskai

Haltestelle Wien Handelskai
Sbahn handelsnkai.jpg
Einfahrende S-Bahnzüge in der auf der
oberen Ebene liegenden Haltestelle Wien Handelskai
Daten
Betriebsart Kreuzungsbahnhof
Bauform Turmbahnhof
Bahnsteiggleise 4
Abkürzung Nw H2, Hak (ÖBB), HK (VOR)
Eröffnung 1995-1996
Lage
Stadt Wien
Bundesland Wien
Staat Österreich
Koordinaten 48° 14′ 31″ N, 16° 23′ 8″ O48.24194444444416.385555555556Koordinaten: 48° 14′ 31″ N, 16° 23′ 8″ O
Eisenbahnstrecken
Liste der Bahnhöfe in Österreich

i1i3i7i10i12i14i16i16i16i18

Die Verkehrstation Wien Handelskai liegt im 20. Wiener Gemeindebezirk Brigittenau und besteht aus zwei sich kreuzenden Haltestellen der ÖBB (S-Bahn und ÖBB Regionalverkehr), die jeweils als Haltestelle Wien Handelskai bezeichnet werden und der U-Bahn-Station Handelskai der Linie U6.

Inhaltsverzeichnis

Lage

Die Station in Hochlage liegt an der Stammstrecke der Wiener S-Bahn und erstreckt sich zwischen dem Handelskai und dem Maria-Restituta-Platz. Der Umsteigeknoten wird von den Regionalzügen und neun S-Bahnlinien der Stammstrecke, der Vorortelinie S45, der U-Bahnlinie U6 sowie von mehreren Buslinien bedient. Namensgeber ist der 1884 benannte, nach der Donauregulierung entstandene Handelskai, eine der wichtigsten Verkehrsachsen Wiens.

Geschichte

Obwohl die Station selbst nur eine vergleichsweise sehr kurze Geschichte hat, gehört die Eisenbahnstrecke, die hier den Handelskai quert, zu den ältesten in Österreich. Sie lässt sich bis in die 1830er Jahre zurückverfolgen. Die Strecke in ihrer heutigen Form besteht seit der Eröffnung der damaligen Kaiser-Ferdinand-Nordbahnbrücke im Jahr 1874, die aktuelle Nordbahnbrücke wurde 1957 eröffnet. Im Jahr 1962 erfolgte die offizielle Eröffnung der über den Handelskai führenden Stammstrecke der S-Bahn. 1996 erfolgte die Eröffnung der U6-Station. Außerdem wurde gleichzeitig die S45 von Heiligenstadt über die Vorortelinie-Donaukanalbrücke zum Handelskai verlängert. Mit der Eröffnung des Einkaufszentrums Millenniumcity im Jahr 1999 und des angeschlossenen Multiplexkinos erhöhte sich die Fahrgastfrequenz. 2010 wurde der 2008 begonnene Bürokomplex Rivergate nördlich des Maria-Restituta-Platzes bezugsreif, was erneut ein Mehr an Fahrgästen brachte.

Stationsbauwerk

Handelskai
U-Bahn Wien.svg
U-Bahn-Station in Wien
Handelskai
U6-Bahnsteige
Basisdaten
Bezirk: Brigittenau
Eröffnet: 1996
Gleise (Bahnsteig): 2 (Seitenbahnsteig)
Stationskürzel: HK
Nutzung
Linie(n): U 6
Umsteigemöglichkeiten: S 1 S 2 S 3 S 7 S 45 5A 11A 11B N64

Die Seitenbahnsteige der Stammstrecke und der U-Bahn sind unmittelbar vor den anschließenden Donaubrücken parallel in Hochlage situiert, wobei die Bahnsteige der S-Bahn Richtung Floridsdorf und der U6 Richtung Siebenhirten miteinander verbunden sind. Quer zu diesen befindet sich auf Straßenniveau zwischen rechtem Donauufer und Handelskai der Inselbahnsteig der Vorortelinie S45, welche hier im Zuge der Donauuferbahn ihre Endstation hat. Von den oberen Bahnsteigen führen Aufzüge, Rolltreppen und feste Stiegen in die unter dem Tragwerk befindlichen Aufnahmehalle am Maria-Restituta-Platz (Ausgang Engerthstraße). Weiters führen Stiegen hinab zum Ausgang Donaupromenade. Der Bahnsteig der S45 ist nur von den darüberliegenden Bahnsteigen per fester Treppe und Aufzug erreichbar. Die Bahnsteige haben eine Länge von 150 Meter.

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Verkehrsstation Wien Handelskai – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorherige Station S-Bahn Wien Nächste Station
Wien Traisengasse
← Wien Meidling
  Stammstrecke   Wien Floridsdorf
Wien Floridsdorf →
Wien Heiligenstadt
← Wien Hütteldorf
  S45  
Vorherige Station U-Bahn Wien Nächste Station
Dresdner Straße
← Siebenhirten
  U6   Neue Donau
Floridsdorf →