Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 13.07.2018, aktuelle Version,

Alba Automobilwerke

Alba Automobilwerke AG
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1906
Auflösung 1909
Auflösungsgrund Liquidation
Sitz Triest, Österreich-Ungarn
Branche Automobilhersteller

Die Alba Automobilwerke AG (italienisch Fabbrica di Automobili Alba S.A.) war ein Hersteller von Automobilen aus Österreich-Ungarn.[1][2]

Unternehmensgeschichte

Das Unternehmen wurde 1906 von Großkaufleuten in Triest gegründet.[3] 1906[1] oder 1907[3][4] begann die Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Alba. 1907 stellte das Unternehmen ein Fahrzeug auf dem Pariser Autosalon aus.[1][4] Die Nachfrage war schwach.[1] 1908 endete die Produktion nach neun hergestellten Exemplaren.[1] Alba hat bereits Ende 1908 Konkurs angemeldet.[5] 1909 ging das Unternehmen in Liquidation.[1][3]

Fahrzeuge

Ein Modell war der 35/40 PS,[1][3] auch 35/45 PS genannt[4]. 1907 entstand ein Fahrzeug mit einem Einbaumotor von Aster mit einem Hubraum von 6800 cm³.[1] Eine andere Quelle nennt zwei verschiedene Vierzylindermodelle mit 25 und 45 PS.[2]

Literatur

Einzelnachweise

  1. 1 2 3 4 5 6 7 8 Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  2. 1 2 Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.
  3. 1 2 3 4 Seper, Krackowizer, Brusatti: Österreichische Kraftfahrzeuge von Anbeginn bis heute.
  4. 1 2 3 Seper, Pfundner, Lenz: Österreichische Automobilgeschichte.
  5. https://www.gtue-oldtimerservice.de/automobil/marke/ALBA/1025/