Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 29.05.2013, aktuelle Version,

HC Währing

Der Hockeyclub Währing war ein österreichischer Eishockeyverein aus Währing, dem 18. Wiener Bezirk, der 1925 als Währinger Jugendspiel-Verein innerhalb des Wiener Jugendfürsorge-Vereins gegründet wurde. Im Januar 1926 wurde er als Mitglied in den österreichischen Eishockeyverband aufgenommen.[1]

Geschichte

In der Saison 1926/27 spielte der Verein in der 3. Gruppe der 2. Klasse der Wiener Meisterschaft.[2] 1927/28 war der Verein in der Gruppe A der 2. Klasse eingeteilt und belegte dort den 3. Platz.[3]

Im Oktober 1928 erfolgte die Umbenennung in Eishockeyclub Währing (EHC Währing).[4] Diesen Namen behielt der Verein bis Dezember 1930 und nannte sich ab diesem Zeitpunkt nur noch Hockeyclub Währing (HC Währing).[5]

1928/29 und 1929/30 verblieb die Mannschaft in der Gruppe A der 2. Klasse [6] und erreichte 1930 den ersten Platz dieser Spielklasse. Damit stieg der Verein vor der Spielzeit 1930/31 in die Gruppe B der 1. Klasse auf und war fortan in der höchsten österreichischen Spielklasse, der 1. Klasse der Wiener Meisterschaft, bis zu seiner Abmeldung aus dem Eishockeyverband im Dezember 1936 aktiv. In der 1. Klasse erreichte er hierbei folgende Platzierungen: 1932 den zweiten Platz[7], 1933 den dritten Platz, 1934 den zweiten Platz, ebenso wie 1935. Vor der Saison 1935/36 wurde oberhalb der 1. Klasse die Wiener Liga eingeführt, so dass der HC Währing in der zweiten Spielklasse spielte und in dieser den ersten Platz belegte.[8]

Im Dezember 1936 wurde alle Spieler des HC Währing freigegeben und meldeten sich beim WEV an. In der Meisterschaft 1936/37 stellte der HC Währing damit keine Mannschaft. Daraufhin beschloss der Vorstand des österreichischen Eishockeyverbands im Dezember 1937, den HC Währing mit Wirkung vom 18. Dezember 1936 aus der Liste der Vereinsmitglieder zu streichen.[9]

Träger des Internationalen Abzeichens

  • Anton Emhart: 1931
  • Albert Trappl: 1934
  • Rudolf Vojta: 1935
  • Franz Csöngei: 1933, 1934
  • Lambert Neumayer: 1933, 1934
  • Willibald Stanek: 1934, 1935

Einzelnachweise

  1. Zeitschrift des österreichischen Eishockeyverbandes "Der Eishockeysport" Jahrgang 1926/27, vom 23. Oktober 1926, Seite 1
  2. Zeitschrift des österreichischen Eishockeyverbandes "Der Eishockeysport" Jahrgang 1926/27
  3. Zeitschrift des österreichischen Eishockeyverbandes "Der Eishockeysport" Jahrgang 1927/28
  4. Zeitschrift des österreichischen Eishockeyverbandes "Der Eishockeysport" Jahrgang 1928/29
  5. Zeitschrift des österreichischen Eishockeyverbandes "Der Eishockeysport" Jahrgang 1930/31
  6. Zeitschrift des österreichischen Eishockeyverbandes "Der Eishockeysport" Jahrgang 1928/29 und 1929/30
  7. Verbandskonkurrenzen 1931/32, Der Eishockeysport vom 4. März 1932, S. 3
  8. Zeitschrift des österreichischen Eishockeyverbandes "Der Eishockeysport" Jahrgänge 1931/32, 1932/33, 1933/34, 1934/35, 1935/36, 1936/37
  9. Zeitschrift des österreichischen Eishockeyverbandes "Der Eishockeysport" Jahrgang 1937/38, Seite 31