Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 29.05.2020, aktuelle Version,

Kirchliche Pädagogische Hochschule – Edith Stein

Kirchliche Pädagogische Hochschule – Edith Stein
Gründung 1. Oktober 2007
Trägerschaft privat
Ort Innsbruck, Feldkirch, Salzburg, StamsÖsterreich
Rektor Peter Trojer
Website www.kph-es.at

Die Kirchliche Pädagogische Hochschule Edith Stein (KPH Edith Stein) dient der Aus-, Fort- und Weiterbildung von Lehrer*innen für die Primarstufe sowie für die Sekundarstufe und von anderen pädagogischen und sozialen Berufsfeldern. Sie ist als Private Pädagogische Hochschule eine staatlich anerkannte Bildungsinstitution im postsekundären bzw. tertiären Bereich nach dem österreichischen Hochschulgesetz 2005.

Geschichte

Am 1. Oktober 2007 wurde die Kirchliche Pädagogische Hochschule Edith Stein errichtet. Sechs langjährige Institutionen der Lehrer- und Religionslehreraus-, fort- und weiterbildung wurden überregional integriert. Die Wurzeln der ersten Lehrer*innenbildung geht ins 19. Jahrhundert zurück.

Organisation

Die KPH Edith Stein ist eine vom Rechtsträger Hochschulstiftung der Diözese Innsbruck im Zusammenwirken von drei Diözesen, der Erzdiözese Salzburg und den Diözesen Innsbruck und Feldkirch, gemeinsam errichtete und geführte Pädagogische Hochschule mit staatlicher Anerkennung nach § 4 Hochschulgesetz 2005.

Die KPH Edith Stein ist überregional an den vier Standorten Feldkirch, Innsbruck, Salzburg und Stams tätig. Das Rektorat befindet sich in Innsbruck. Die Aus-, Fort- und Weiterbildung erfolgt über sechs Institute:

  • Institut für LehrerInnenbildung (ILB), Standort Stams
  • Institut für Religionspädagogische Bildung – Diözese Feldkirch (IRPB Feldkirch), Standort Feldkirch
  • Institut für Religionspädagogische Bildung – Erzdiözese Salzburg (IRPB Salzburg), Standort Salzburg
  • Institut für Religionspädagogische Bildung – Diözese Innsbruck (IRPB Innsbruck + Stams), Standort Innsbruck und Stams
  • Institut für Pädagogisch Praktische Studien und Praxisforschung (IPPS), Standort Stams
  • Institut für Digital Inklusive Bildung (IDIB), Standort Salzburg

Andere Kirchliche Pädagogische Hochschulen

Andere Pädagogische Hochschulen in katholisch-kirchlicher Trägerschaft in Österreich sind die KPH Graz, die PH der Diözese Linz und die KPH Wien/Krems (der Diözesen Wien und St. Pölten).

Quellen