unbekannter Gast
vom 29.06.2017, aktuelle Version,

Liste der denkmalgeschützten Objekte in Wienerwald (Gemeinde)

Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Wienerwald enthält die 9 denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Gemeinde Wienerwald.[1]

Denkmäler

Foto   Denkmal Standort Beschreibung
Datei hochladen Ortskapelle hl. Anna
ObjektID: 81526
Kapellenweg
Standort
KG: Dornbach
Schlichte Kapelle mit Satteldach und Bezeichnung 1857
Datei hochladen Ortskapelle, profanierte Leonardikapelle
ObjektID: 81525
Bachgasse
Standort
KG: Grub
Der Vorgängerbau war eine Kapelle, die anlässlich einer Tierseuche im Jahr 1755 gebaut und vom Heiligenkreuzer Abt Fritz Alberich dem heiligen Leonhard geweiht wurde. Im Jahr 1894 brannte das Dach mit dem Nachbarhaus ab. Im Jahr 1895 wurde der derzeitige neoromanische Bau durch den Architekten Dominik Avanzo errichtet. 1950 erhielt die Kapelle zwei Glocken.
Datei hochladen Pfarrhof
ObjektID: 81536
Heiligenkreuzer Straße, Sittendorf 22
Standort
KG: Sittendorf
Zweigeschoßiger Bau mit Walmdach aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts

Datei hochladen
Kath. Pfarrkirche hl. Johannes der Täufer und ehem. Friedhofsfläche
ObjektID: 55699
Lärbaumweg
Standort
KG: Sittendorf
Im 17./18. Jahrhundert umorientierte im Kern romanische Pfarrkirche

Datei hochladen
Schloss Wildegg
ObjektID: 70951
Wildeggerstraße 41
Standort
KG: Sittendorf
Mittelalterliche Höhenburg aus dem 12. Jahrhundert, um 1600 Renaissance-Umbau

Datei hochladen
Bildstock Hl. Maria im Walde
ObjektID: 102384

Standort
KG: Sittendorf
Tabernakelbildstock an der Grenze des Gründungsgebietes von Stift Heiligenkreuz bezeichnet 1723, mit 1989 neu gemalten Bildtafeln
Datei hochladen Villa Luise
ObjektID: 102623
Dr.-Löwy-Gasse 85
Standort
KG: Sulz im Wienerwald
Die Jugendstilvilla wurde 2001 renoviert und gehört der Gemeinde Wienerwald. Die Wohnungen werden als Gemeindewohnungen vermietet.[2]

Datei hochladen
Kath. Pfarrkirche Mariä Namen und Figurenbildstöcke hll. Petrus und Paulus
ObjektID: 81530
Kirchenplatz
Standort
KG: Sulz im Wienerwald
1783 von Philipp Schlucker erbaute spätbarocke Saalkirche
Datei hochladen Pfarrhof
ObjektID: 81531
Kirchenplatz 2
Standort
KG: Sulz im Wienerwald
Zweigeschoßiger Bau mit Walmdach von Philipp Schlucker aus dem späten 18. Jahrhundert

Legende

Quelle für die Auswahl der Objekte sind die vom BDA jährlich veröffentlichten Denkmallisten des jeweiligen Bundeslandes.[1] Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:

Foto: Fotografie des Denkmals. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrößerte Ansicht. Daneben finden sich ein oder zwei Symbole:
Das Symbol bedeutet, dass weitere Fotos des Objekts verfügbar sind. Durch Klicken des Symbols werden sie angezeigt.
Durch Klicken des Symbols können weitere Fotos des Objekts in das Medienarchiv Wikimedia Commons hochgeladen werden.
Denkmal: Bezeichnung des Denkmals. Es ist die Bezeichnung angegeben, wie sie vom Bundesdenkmalamt (BDA) verwendet wird. Weiters ist die interne Objekt-Identifikationsnummer (ObjektID) angeführt.
Standort: Es ist die Adresse angegeben. Bei freistehenden Objekten ohne Adresse (zum Beispiel bei Bildstöcken) ist im Regelfall eine Adresse angegeben, die in der Nähe des Objekts liegt. Durch Aufruf des Links Standort wird die Lage des Denkmals in verschiedenen Kartenprojekten angezeigt. Darunter ist die Katastralgemeinde (KG) angegeben.
Beschreibung: Kurze Angaben zum Denkmal.

Die Tabelle ist alphabetisch nach dem Standort des Denkmals sortiert. Das Sortierkriterium ist die Katastralgemeinde und innerhalb dieser die Adresse.

Durch Klicken von „Karte mit allen Koordinaten“ (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Denkmale im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Abkürzungen des BDAs: BR … Baurecht, EZ … Einlagezahl, GB … Grundbuch, GstNr. … Grundstücksnummer, KG … Katastralgemeinde, 0G … Grundstücksnummernadresse

Literatur

  • Bundesdenkmalamt (Hrsg.): Dehio-Handbuch. Die Kunstdenkmäler Österreichs. Niederösterreich südlich der Donau. Teil 2, M bis Z. Verlag Berger, Horn/Wien 2003, ISBN 3-85028-365-8.
  Commons: Denkmalgeschützte Objekte in Wienerwald  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 1 2 Niederösterreich – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz. (PDF), (CSV). Bundesdenkmalamt, Stand: 9. Juni 2017.
  2. Amtsblatt der Gemeinde Wienerwald vom März 2001 abgerufen am 10. Juli 2011
  3. § 2a Denkmalschutzgesetz im Rechtsinformationssystem der Republik Österreich.