unbekannter Gast

Österreichisches Museumsgütesiegel, © http://www.museumsguetesiegel.at

Schlossmuseum (OÖ Landesmuseum)#

4010 Linz, Schlossberg 1 4010 Linz, Schlossberg 1


Das Museum, ein Haus der OÖ Landesmuseen, befindet sich im 799 erstmals urkundlich erwähnten Linzer Schloss. 1604 begann Kaiser Rudolf II. mit dem Bau „eines newen schloß gebew(s)“, in dem er residieren wollte. Vollendet war es aber erst 1672 mit der Fertigstellung der neuen Kapelle durch Domenico und Martino Carlone. 1800 brannte ein Teil des Schlosses ab. Notdürftig instand gesetzt, diente es als Gefängnis und Kaserne. 1952 beschlossen die Stadt Linz und das Land Oberösterreich die Widmung für kulturelle Zwecke. Die Teileröffnung des Landesmuseums fand 1963 statt, drei Jahre später die Gesamtöffnung mit 37 Räumen. Seit 2002 erfolgten umfangreiche Renovierungsarbeiten und Umgestaltungen. Zum Kulturhauptstadt-Jahr 2009 wurde der Südtrakt in moderner Architektur errichtet. Das Linzer Schlossmuseum stellt das Sachkulturgüterarchiv des Landes Oberösterreich dar und ist eine wichtige Forschungsinstitution. Als Universalmuseum gibt es au mehr als 10.000 qm Ausstellungsläche umfassenden Einblick in die Kultur-, Kunst- und Naturgeschichte des Bundeslandes.

Kultur:

Archäologie: Ur- und Frühgeschichte
Archäologie: Römerzeit, Mittelalter und Neuzeit
Historische Waffen
Landeskunde
Militaria
Musikinstrumente
Numismatik
Rechtsaltertümer
Sammlung der Bibliothek
Technikgeschichte
Volkskunde und Alltagskultur
Zoll- und Finanzgeschichte

Kunst:

Fotografie
Grafische Sammlung
Kunst bis 1918
Kunstgewerbe
Moderne und zeitgenössische Kunst

Natur:

Botanik
Geowissenschaften
Insektenkunde
Wirbellose Tiere
Wirbeltiere
Zobodat: Zoologisch botanische Datenbank


Quelle:
Homepage

hmw