Liste der Abgeordneten zum Landtag von Niederösterreich-Land

Diese Liste der Abgeordneten zum Landtag von Niederösterreich-Land listet alle Abgeordneten des Landtags von Niederösterreich-Land auf. Die Kurie Niederösterreich-Land nahm ihre Tätigkeit auf Grund eines Bundesverfassungsgesetzes auf, das am 10. November 1920 in Kraft trat. Das Bundesverfassungsgesetz hatte die Trennung Wiens von Niederösterreich festgestgelegt, weshalb für die folgende Periode bis zur endgültigen Trennung der beiden Gebiete in Niederösterreich die Kurie Niederösterreich-Land bzw. in Wien der Wiener Gemeinderat die politisch-administrativen Geschäfte der Selbstverwaltung übernahm. Die Kurie Niederösterreich-Land amtierte zwischen dem 10. November 1920 und dem 11. Mai 1921.

Dem Landtag gehörten jene 52 Abgeordneten an, die in den niederösterreichischen Wahlkreisen VIII–XI am 4. Mai 1919 gewählten worden waren. Demnach entfielen in der neu gebildeten Kurie 26 Mandate auf die Christlichsoziale Partei, 20 Mandate auf die Sozialdemokratische Arbeiterpartei und 6 Mandate auf die Deutsche Vereinigung. Die Deutsche Vereinigung war ein Bündnis verschiedener, deutschnationaler Gruppierungen, wobei 6 der 5 Mandate auf die Deutschnationalen entfielen (Birbaumer, Kittinger, Lump, Koppensteiner, List, Gasselich und Luger) und ein Mandat auf den Nationaldemokraten Mittermann. Die Landesregierung setzte sich in der Folge aus den nicht aus den Wiener Wahlkreisen stammenden Regierungsmitgliedern zusammen.

Name Fraktion Anmerkungen
Beirer Rudolf CS  
Birbaumer Rudolf Deutsche Vereinigung  
Bock Marie SDAP bis 17. Februar 1921, abgelöst von Hans Schuster
Brunner Marie SDAP  
Christoph Franz SDAP  
Dangl Johann CS ab 30. November 1920 für Hermann Geyer
Duda Adolf SDAP  
Gammer Josef SDAP  
Gasselich Anton Deutsche Vereinigung Ab 4. November 1920 für Franz List, nachdem der ursprüngliche Ersatz Viktor Zeidler in den Nationalrat gewählt wurde
Gerdinitsch Ferdinand SDAP  
Geyer Hermann CS Mandatsrücklegung nach Wahl in den Nationalrat, abgelöst von Johann Dangl
Göstl Matthias CS  
Heitzinger Johann CS Mandatsrücklegung nach Wahl in den Nationalrat, abgelöst von Leopold Traunfellner
Helmer Oskar SDAP  
Hess Josef Anton CS  
Hofer Hans CS Mandatsrücklegung nach Wahl in den Nationalrat, abgelöst von Josef Pflugl
Höher Alois CS  
Jax Anton CS  
Jedek Karl CS  
Jukel Carl CS  
Karpfinger Andreas CS  
Kittinger Karl Deutsche Vereinigung Gestorben am 21. Dezember 1920
Knottek Wilhelm SDAP  
Koppensteiner Josef Deutsche Vereinigung  
Kriegner Matthias SDAP  
Lang Franz CS  
Lindner Eduard SDAP  
List Karl CS  
List Franz Deutsche Vereinigung Gestorben am 2. August 1920
Luger Anton Deutsche Vereinigung  
Lump Anton Deutsche Vereinigung Ersatz für Karl Kittinger
Maier Adolf CS  
Maringer Josef CS  
Mayer Johann CS  
Mittermann Viktor Deutsche Vereinigung  
Müller Karl Heinrich SDAP  
Ofenböck Anton SDAP  
Palme Josef SDAP  
Pfarrer Anton CS  
Pflug Josef CS ab 30. November 1920 für Hans Hofer
Piechula Wilhelm CS ab 30. November 1920 für Richard Wollek
Prader Georg CS  
Pülsl Franz SDAP  
Reither Johann SDAP  
Rösch Eduard SDAP  
Schmatz Franz CS  
Schneider Michael CS  
Schnofl Hubert SDAP  
Schuster Hans SDAP ab 17. Februar 1921 für Marie Bock
Sedlaczek Adolf SDAP  
Ségur August CS  
Traunfellner Leopold CS ab 30. November 1920 für Johann Heitzinger
Veit Josef CS  
Wagner Ludwig CS  
Weinhofer Leopold SDAP  
Wody Karl CS  
Wollek Richard CS Mandatsrücklegung nach Wahl in den Nationalrat, abgelöst von Wilhelm Piechula
Zwetzbacher Josef CS  

Literatur

  • Hermann Riepl: Fünfzig Jahre Landtag von Niederösterreich. Bd. 1. Der Landtag in der Ersten Republik. Wien 1972