Liste der Abgeordneten zum Wiener Landtag und Mitglieder des Wiener Gemeinderats (14. Wahlperiode)

Diese Liste der Abgeordneten zum Wiener Landtag und Mitglieder des Wiener Gemeinderats (14. Wahlperiode) listet alle Abgeordneten zum Wiener Landtag und Gemeinderat in der 14. Wahlperiode auf. Der Landtag und der Gemeinderat konstituierten sich am 9. Dezember 1987, die Auflösung nach 50 Gemeinderatssitzungen und 34 Landtagssitzungen erfolgte am 12. September 1991. Nach der Landtags- und Gemeinderatswahl 1987 entfielen 62 (58) der 100 Mandate auf die SPÖ, 30 (24) auf die ÖVP und 8 (1) auf die FPÖ (in Klammern die Anzahl der Grundmandate). Der Landtag wählte nach der Angelobung die Landesregierung Zilk II.

Inhaltsverzeichnis

Funktionen

Landtagspräsidenten

Das Amt des 1. Landtagspräsidenten hatte zu Beginn der Amtszeit Fritz Hofmann (SPÖ) inne. Hofmann wurde am 1. März 1991 von seiner Parteikollegin Eveline Andrlik abgelöst. 2. Landtagspräsidentin war zunächst Gertrude Stiehl (SPÖ). Nachdem Stiehl am 15. Dezember 1989 aus dem Landtags ausgeschieden war, übernahm an diesem Tag Eveline Andrlik das Amt der 2. Landtagspräsidentin. Nach der Beförderung Andrliks zur 1. Landtagspräsidentin rückte am 1. März 1991 Ernst Outolny (SPÖ) als 2. Landtagspräsident nach. 2. Landtagspräsident war zunächst der ÖVP Abgeordnete Manfried Welan, der am 27. November 1990 durch Wolfgang Petrik ersetzt wurde.

Vorsitzende des Gemeinderates

Das Amt des ersten, zweiten, vierten und fünften Vorsitzenden wurde der SPÖ, das Amt des dritten und sechsten Vorsitzenden des Gemeinderats der ÖVP zugesprochen. 1. Vorsitzender des Gemeinderats war zunächst Gerhard Lustig, der nach seinem Ausscheiden aus dem Gemeinderat am 16. Dezember 1988 von Eveline Andrlik abgelöst wurde. Nach deren Wahl zur 2. Landtagspräsidentin rückte am 15. Dezember 1989 Ernst Outolny nach, der nach seiner Wahl zum 2. Landtagspräsidenten durch Herbert Dinhof ersetzt wurde. 2. Vorsitzende des Gemeinderates war zunächst Eveline Andrlik gewesen, sie wurde am 16. Dezember 1988 von Ernst Outolny abgelöst, am 15. Dezember 1989 folgte ihm Herbert Dinhofer nach, nach dessen Wahl zum 1. Vorsitzenden rückte Herta Slabina als 2. Vorsitzende nach. Das Amt des 3. Vorsitzenden des Gemeinderates übernahm zunächst der ÖVP-Abgeordnete Karl Daller, ihm folgte am 30. Oktober 1989 Johannes Prochaska nach, der nach seiner Wahl zum Klubobmann durch Eva Petrik ersetzt wurde. 4. Vorsitzender des Gemeinderates waren Ernst Outolny, ab 16. Dezember 1988 Herbert Dinhof und ab 15. Dezember 1989 Erik Hanke. 5. Vorsitzenden waren Herbert Dinhof, ab 16. Dezember 1988 Erik Hanke, ab 15. Dezember 1989 Herta Slabina und ab 1. März 1991 Hans Brosch. 6. Vorsitzender war Heinz Wöber, der am 14. Dezember 1990 von Peter Mayr abgelöst wurde.

Klubobleute

Die Funktion des Klubobmanns in der SPÖ hatte zunächst Hannes Swoboda inne, der nach seiner Wahl zum Stadtrat am 21. Juni 1988 von Karl Svoboda abgelöst wurde. Innerhalb der ÖVP übernahm Günther Goller das Amt des Klubobmanns, nachdem er mit dem 29. Oktober 1990 aus dem Landtag geschieden war, wurde Johannes Prochaska am Folgetag zu seinem Nachfolger gewählt. In der FPÖ war Erwin Hirnschall Klubobmann.

Landtagsabgeordnete

Name Fraktion Anmerkung
Aigner Adolf SPÖ  
Andrlik Eveline SPÖ  
Bauer Dolores ÖVP bis 31. Dezember 1988
Becher Ruth SPÖ  
Brauner Renate SPÖ ab 30. März 1990
Brix Otmar SPÖ  
Brosch Hans SPÖ  
Cvetkovic Jovan ÖVP  
Czerny Rudolf ÖVP  
Daller Karl ÖVP bis 30. September 1989
Dampier Karl SPÖ  
Dinhof Herbert SPÖ  
Dittrich Elisabeth SPÖ bis 27. März 1990
Dumser Margarete SPÖ  
Faymann Werner SPÖ  
Festge-Weinrother Hilde ÖVP bis 18. April 1991
Fleischmann Elisabeth SPÖ  
Forster Ilse SPÖ  
Freitag Robert SPÖ bis 24. Februar 1990
Fuchs Brunhilde SPÖ  
Fuchs Georg ÖVP  
Fürst Anton ÖVP  
Gaal Anton SPÖ bis 4. November 1990
Gintersdorfer Lothar FPÖ  
Göbl Gerhard SPÖ ab 1. Februar 1991
Goller Günther ÖVP bis 29. Oktober 1990
Gutmannsbauer Eugen SPÖ  
Haas Franz SPÖ ab 8. Juni 1989
Hanke Erik SPÖ  
Haubenburger Werner ÖVP  
Häupl Michael SPÖ bis 27. Jänner 1988
Hawlik Johannes ÖVP  
Herzog Johann FPÖ ab 26. November 1990
Hies Heinrich SPÖ  
Hirnschall Erwin FPÖ  
Hofmann Fritz SPÖ bis 28. Februar 1991
Holub Albert SPÖ  
Honay Fritz SPÖ  
Hostasch Eleonora SPÖ bis 27. September 1989
Hotter Robert ÖVP ab 30. Oktober 1989
Huber Erich SPÖ  
Huber Rolf SPÖ  
Hufnagl Heinz SPÖ  
Hummel Alfred SPÖ  
Hundstorfer Rudolf SPÖ ab 2. März 1990
Jaksch Willi SPÖ ab 1. Februar 1991
Jank Werner SPÖ  
Jerabek Gerda SPÖ  
Juraczka Franz ÖVP ab 27. April 1990
Kabas Hilmar FPÖ bis 26. November 1990
Kammerer Karl SPÖ  
Kandl Fritz SPÖ ab 1. März 1991
Kariotis Ingrid FPÖ  
Karl Franz ÖVP  
Kauer Robert ÖVP  
Kirchner Johann FPÖ  
Klackl Franz SPÖ ab 28. Juni 1989
König Hans SPÖ  
König Karl ÖVP  
Lahl Edith SPÖ  
Landauer Karin FPÖ  
Lehner Adolf SPÖ  
Lustig Gerhard SPÖ bis 18. November 1988
Maier Ferdinand ÖVP  
Mandahus Konrad ÖVP bis 10. Juni 1991
Mayr Peter ÖVP  
Mentschik Hans SPÖ ab 16. Dezember 1988
Mospointner Hermine SPÖ  
Neck-Schaukowitsch Elisabeth SPÖ  
Nettig Walter ÖVP bis 29. Mai 1989
Neubert Ernst ÖVP  
Neumann Peter ÖVP  
Nußbaum Ernst SPÖ  
Oblasser Gerhard SPÖ  
Ostry Gertrude SPÖ  
Outolny Ernst SPÖ  
Paul Maria SPÖ  
Petrik Eva ÖVP  
Petrik Wolfgang ÖVP bis 26. April 1990, ab 26. November 1990
Pfannenstiel Herbert SPÖ  
Pfeiffer Gerhard ÖVP ab 17. Juni 1991
Pramel Otto SPÖ ab 11. Dezember 1990
Prinz Walter FPÖ  
Prochaska Johannes ÖVP  
Pudschedl Kurt SPÖ ab 16. Dezember 1988
Rasinger Erwin ÖVP  
Rauch-Kallat Maria ÖVP  
Regler Maria ÖVP  
Reiter Günther SPÖ  
Riedler Horst Georg SPÖ  
Riepl Franz SPÖ ab 29. Jänner 1988
Römer Christoph ÖVP ab 26. November 1990
Rothauer Herlinde ÖVP ab 29. Mai 1989
Rupaner Franz SPÖ ab 22. Juni 1988
Salcher Andreas ÖVP  
Schiel Hans SPÖ  
Sevcik Johann SPÖ  
Slabina Herta SPÖ  
Sotona Christine SPÖ  
Sramek Heinz SPÖ  
Steier Anton SPÖ  
Steinbach Ernst SPÖ  
Stiehl Gertrude SPÖ bis 15. Dezember 1989
Stockinger Richard SPÖ  
Strangl Oswald SPÖ  
Stratil Robert ÖVP bis 31. Dezember 1990
Stubenvoll Erika SPÖ  
Styrer Kurt SPÖ bis 16. Dezember 1988
Svoboda Karl SPÖ  
Swoboda Johannes SPÖ bis 21. Juni 1988
Tomsik Josefa SPÖ  
Wallner Rosemarie ÖVP  
Wawra Oskar ÖVP ab 19. April 1991
Welan Manfried ÖVP bis 30. September 1990
Wimmer Johann SPÖ bis 16. Dezember 1988
Winklbauer Renate SPÖ ab 15. Dezember 1989
Winklbauer Gerda ÖVP ab 27. Jänner 1998
Wöber Heinz ÖVP  
Woller Ernst SPÖ ab 16. Dezember 1988
Wurm Manfred SPÖ ab 16. Dezember 1988
Zeihsel Gerhard FPÖ  
Zigmund Walter ÖVP ab 1. Februar 1991
Zima Herbert SPÖ  

Ausschüsse

Nach der Konstituierung des Gemeinderates bildeten die Abgeordneten elf ständige Ausschüsse. Ausschüsse wurden zu den Themenbereichen „Personal“, „Stadtentwicklung und Stadtplanung“, „Finanzen und Wirtschaftspolitik“, „Bildung, Jugend, Familie und Soziales“, „Kultur“, „Gesundheits- und Spitalswesen“, „Konsumentenschutz, Frauenfragen, Recht und Bürgerdienst“, „Umwelt, Freizeit und Sport“, „Wohnbau und Stadterneuerung“ sowie „Verkehr und Energie“ gebildet, zudem bestand ein Kontrollausschuss. In den Ausschüssen waren jeweils neun Abgeordnete der SPÖ, 4 Abgeordnete der ÖVP und ein Politiker der FPÖ vertreten. Des Weiteren bestanden der ständige Ausschuss, der Unvereinbarkeitsausschuss und das Immunitätskollegium. Den drei Einrichtungen gehörten jeweils sechs SPÖ- und drei ÖVP-Abgeordnete an. Zudem tagten während der Amtszeit des Gemeinderates acht temporäre Kommissionen.

Literatur

  • Magistratsdirektion der Stadt Wien (Hrsg.): Wiener Gemeinderat, Wiener Landtag. Register zu den Sitzungen der Funktionsperode 1987–1991. Teil 2: Personenregister. Wien 1993