Liste der denkmalgeschützten Objekte in Würflach

Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Würflach enthält die 9 denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Gemeinde Würflach im niederösterreichischen Bezirk Neunkirchen. 7 Objekte wurden per Verordnung (§ 2a des Denkmalschutzgesetzes[1]) unter Schutz gestellt.[2]

Inhaltsverzeichnis

Denkmäler

Foto   Denkmal / Status Standort / GstNr. Beschreibung
Bildstock Datei hochladen Bildstock
ObjektID: 94207
Status: § 2a
Gerasdorfer Straße
Standort
KG: Würflach
GstNr.: 1659
Tabernakelbildstock aus dem 17. Jahrhundert (?)
Kath. Pfarrkirche hl. Anna Datei hochladen Kath. Pfarrkirche hl. Anna
ObjektID: 56362
Status: § 2a
Neunkirchner Straße, Würflach 64, OG
Standort
KG: Würflach
GstNr.: .64
1353 urkundlich Filiale der Pfarre St. Lorenzen am Steinfeld, eventuell romanischer Vorbau, im 15. Jahrhundert als spätgotischer Bau errichtet, 1683 schwere Schäden durch die Türkenbelagerung (Einsturz des Dachstuhls, Anhebung des Bodenniveaus), 1685 Wiederaufbau, 1731/33 barocker Turmaufsatz anstelle des zerstörten, 1743 Wölbung des Baues
Pfarrhof Datei hochladen Pfarrhof
ObjektID: 94194
Status: § 2a
Neunkirchner Straße, Würflach 81
Standort
KG: Würflach
GstNr.: .80
zweigeschossiger Bau, Mittelachse mit Rundbogennische und Figur hl. Josef, Inschriftentafel mit Chronogramm 1890
Bildstock Datei hochladen Bildstock
ObjektID: 94214
Status: § 2a
Weinweg
Standort
KG: Würflach
GstNr.: 1667
Scheidewegpfeiler mit Tabernakelaufsatz unter Pyramidenhelm, 17. Jahrhundert
Herz-Jesu-Kapelle (Sebastianskapelle) Datei hochladen Herz-Jesu-Kapelle (Sebastianskapelle)
ObjektID: 94193
Status: § 2a

Standort
KG: Würflach
GstNr.: .65
südlich parallel zur Pfarrkirche errichtet, ursprünglich in die Wehrmauer eingebunden, um 1500 errichtet, ursprünglich den Hll. Sebastian und Rochus geweiht, 17./18. Jahrhundert Verfall, 1783 zum Abbruch freigegeben, 1878-92 allerdings renoviert, 1885 als Herz-Jesu-Kirche neu geweiht, 1968-82 als Aufbahrungshalle genutzt
Wehrkirchhof Datei hochladen Wehrkirchhof
ObjektID: 94195
Status: § 2a

Standort
KG: Würflach
GstNr.: 1648/2
im 15. Jahrhundert errichtet, ursprünglich Mauer um den ganzen Kirchhof, 1840 wegen Friedhofserweiterung Schleifung im Süden
Flur-/Wegkapelle Datei hochladen Flur-/Wegkapelle
ObjektID: 94220
Status: § 2a
Hettmannsdorfer Straße
Standort
KG: Hettmannsdorf
GstNr.: 588/2
Pankratiuskapelle, „Zur unbefleckten Empfängnis“ geweihter Bau von 1908 im neugotischen Stil
Wohnhaus Datei hochladen Wohnhaus
ObjektID: 84912
Status: Bescheid
Weidenweg 9
Standort
KG: Hettmannsdorf
GstNr.: .11/1
BW Datei hochladen Bauernhof (Anlage)
ObjektID: 31974
Status: Bescheid
Weidenweg 127
Standort
KG: Hettmannsdorf
GstNr.: .11/2

Legende

Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:[2]

Foto: Fotografie des Denkmals. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrößerte Ansicht. Daneben finden sich zwei Symbole:
Weitere Bilder auf Wikimedia Commons Hier finden sich weitere Bilder des Objekts auf Wikimedia Commons.
eigenes Werk hochladen Ein Link zum Upload eines neuen Bildes. Bestimmte Parameter sind dabei schon vorausgefüllt.
Denkmal / Status: Bezeichnung des Denkmals. Es ist die Bezeichnung angegeben, wie sie vom Bundesdenkmalamt (BDA) verwendet wird. Der Status darunter gibt an, ob das Objekt per Bescheid oder mittels Verordnung (gemäß § 2a Denkmalschutzgesetz)[1] unter Schutz gestellt wurde. Weiters ist die interne Objekt-Identifikationsnummer (ObjektID) angeführt.
Standort: Es ist die Adresse angegeben. Bei freistehenden Objekten ohne Adresse (zum Beispiel bei Bildstöcken) ist eine Adresse angegeben, die in der Nähe des Objekts liegt. Durch Aufruf des Links Standort wird die Lage des Denkmals in verschiedenen Kartenprojekten angezeigt. Darunter sind die Katastralgemeinde (KG) und die Grundstücksnummer (GstNr.) angegeben.
Beschreibung: Kurze Angaben zum Denkmal.

Die Tabelle ist alphabetisch nach dem Standort des Denkmals sortiert. Das Sortierkriterium ist die Adresse. Außerdem ist es möglich, die Tabelle nach der Katastralgemeinde zu sortieren.

Durch Klicken von „Karte mit allen Koordinaten“ (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Denkmale im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Weblinks

 Commons: Denkmalgeschützte Objekte in Würflach – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. a b § 2a Denkmalschutzgesetz im Rechtsinformationssystem der Republik Österreich.
  2. a b Niederösterreich – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz (Stand: 6. Juni 2012) (pdf)


Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder Bing