Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 24.08.2019, aktuelle Version,

Ditmar & Urban

Ditmar & Urban

Logo
Rechtsform
Gründung 31. Januar 1924
Auflösung 14. November 1925
Sitz Graz, Österreich
Leitung
  • Rudolf Mansuet Ditmar
  • Otto Urban
Branche Automobilhersteller

Ditmar & Urban von 1924–1925
Ditmar & Urban von 1924–1925

Ditmar & Urban[1][2][3] – laut älteren Quellen Dietrich & Urban[4][5][6] – war ein Hersteller von Automobilen aus Österreich.

Unternehmensgeschichte

Rudolf Mansuet Ditmar betrieb ab dem 14. Juni 1919 einen Autohandel in der Wielandgasse 6 in Graz und war 1924 Generalvertreter für Automobili Aurea an der Zimmerplatzgasse 1 in Graz.[3] Zusammen mit Otto Urban gründete er am 31. Januar 1924 das Unternehmen.[3] Der Sitz befand sich an der Schönaugasse 102 in Graz.[3] In dem Jahr begann die Produktion von Automobilen.[3] Der Markenname lautete DU. Am 14. November 1925 wurde das Unternehmen aufgelöst und am 18. Juni 1927 aus dem Handels- und Genossenschaftsregister gelöscht.[3] Ältere Quellen geben das Jahr 1914 als einziges Produktionsjahr an.[4][6]

Fahrzeuge

Im Angebot stand nur ein Modell. Ein Vierzylindermotor mit seitengesteuerten Ventilen trieb die Fahrzeuge an. Der Motor leistete aus 1460 cm³ Hubraum je nach Quelle 22 PS oder 30 PS.

Ein Fahrzeug dieser Marke ist erhalten geblieben.[5] Es war im Jahre 2003 im Oldtimerclub & Museum Poysdorf in Poysdorf zu besichtigen.

Seit 2013 ist das Fahrzeug im Besitz des Vereins zur Förderung der historischen Fahrzeuge der Österreichischen Automobilfabriken[7] und wird sorgfältig restauriert.

Literatur

  • Stefan Reitgruber: Die Personenwagen der Gebrüder Gräf. In: Motor Veteranen Zeitung. Ausgabe 146, Februar 2013, S. 3.
  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel DU; Dietrich & Urban.
  • Hans Seper, Helmut Krackowizer, Alois Brusatti: Österreichische Kraftfahrzeuge von Anbeginn bis heute. Welsermühl, Wels 1984, ISBN 3-85339-177-X, S. 82.
  • Marián Šuman-Hreblay: Automobile Manufacturers Worldwide Registry. McFarland & Company, Inc., Publishers, London 2000, ISBN 0-7864-0972-X, S. 95. (englisch)
  • Der "D & U" Wagen. Die Geschichte eines Grazer Automobils und dessen Hersteller von Franz Legenstein, Heinz Mesicek, Stefan Reitgruber. Erschienen im Eigenverlag 2014, Zweck: Forschungsarbeit über österr. Automobilgeschichte.
  Commons: Ditmar & Urban  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Stefan Reitgruber: Die Personenwagen der Gebrüder Gräf. In: Motor Veteranen Zeitung. Ausgabe 146, Februar 2013, S. 3.
  2. Bericht über das Unternehmen inklusive Firmierung und Anschrift (abgerufen am 8. März 2015)
  3. 1 2 3 4 5 6 Virtuelles Kraftfahrzeug Museum Austria (abgerufen am 8. März 2015)
  4. 1 2 Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel DU; Dietrich & Urban.
  5. 1 2 Hans Seper, Helmut Krackowizer, Alois Brusatti: Österreichische Kraftfahrzeuge von Anbeginn bis heute. Welsermühl, Wels 1984, ISBN 3-85339-177-X, S. 82.
  6. 1 2 Marián Šuman-Hreblay: Automobile Manufacturers Worldwide Registry. McFarland & Company, Inc., Publishers, London 2000, ISBN 0-7864-0972-X, S. 95. (englisch)
  7. Der "D & U" Wagen. Die Geschichte eines Grazer Automobils und dessen Hersteller von Franz Legenstein, Heinz Mesicek, Stefan Reitgruber. Erschienen im Eigenverlag 2014, Zweck: Forschungsarbeit über österr. Automobilgeschichte.