unbekannter Gast
vom 12.02.2017, aktuelle Version,

Johannes Enzenhofer

Triathlon
Osterreich 0 Johannes Enzenhofer
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 4. Oktober 1965
Geburtsort Engerwitzdorf
Vereine
Bis 2002 Österreichischer Triathlon-Nationalkader und Sportverein Gallneukirchen
Erfolge
2000 Staatsmeister Triathlon Kurzdistanz
Status
2002 zurückgetreten

Johannes Enzenhofer (* 4. Oktober 1965 in Engerwitzdorf) ist ein ehemaliger österreichischer Triathlet, Staatsmeister auf der Triathlon-Kurzdistanz (2000) und Olympionike (2000).

Werdegang

Johannes Enzenhofer war als Jugendlicher im Schwimmsport aktiv, 1994 kam er zum österreichischen Triathlon-Nationalkader und er startete für den Sportverein Gallneukirchen

Im August 2000 wurde Enzenhofer in Blindenmarkt Triathlon-Staatsmeister auf der Kurzdistanz.

Im September desselben Jahres startete er für Österreich in Sydney bei den Olympischen Spielen (1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen), wo er den 29. Rang belegte.

Im Juni 2001 wurde er in Tschechien Zehnter bei der Triathlon-Europameisterschaft.

2002 beendete er seine aktive Karriere. Er erhielt von Josef Pühringer den Sportehrenteller des Landes Oberösterreich.[1]

Sportliche Erfolge

(DNF – Did Not Finish)

Einzelnachweise

  1. LH Pühringer dankt Triathlet Johannes Enzenhofer
  2. Triathlon-Europameisterschaft 2001: Filip Ospaly und Michelle Dillon werden in Karlsbad/Tschechien Europameister im Triathlon