Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 04.07.2017, aktuelle Version,

Naturbahnrodel-Junioreneuropameisterschaft 1974

Die 1. FIL-Naturbahnrodel-Junioreneuropameisterschaft fand vom 19. bis 20. Januar 1974 in Rasen in Italien statt.

Einsitzer Herren

Platz Name Zeit
01 Italien  Eugen Obexer ?
02 Italien  Michael Plaikner ?
03 Osterreich  Alfred Kogler ?
Italien  Ernst Müller ?
05 Osterreich  Wolfgang Wagner ?
06 Italien  Otto Bachmann ?
07 Osterreich  Norbert Scherer ?
08 Italien  Albert Hellweger ?
09 Osterreich  Werner Prantl ?
10 Osterreich  Stefan Scheucher ?

32 Rodler kamen in die Wertung.

Einsitzer Damen

Platz Name Zeit
01 Osterreich  Hilde Scharf ?
02 Italien  Albina Gietl ?
03 Osterreich  Vroni Scherer ?
04 Italien  Irma Taschler ?
05 Italien  Roswitha Fischer ?
06 Osterreich  Gina Kainz ?
07 Italien  Anna Pallhuber ?
08 Italien  Marlene Mairhofer ?
09 Italien  Hilde Palfinger ?
10 Osterreich  Elfriede Pirkmann ?

Zwölf Rodlerinnen kamen in die Wertung.

Doppelsitzer

Platz Name Zeit
01 Osterreich  Wolfgang Erlacher – Alfred Kogler ?
02 Osterreich  Stefan Scheucher – Heinz Pacher ?
03 Italien  Hartmann Gietl – Michael Plaikner ?
04 Osterreich  Ägid Donauer – Franz Posch ?
05 Italien  Erich Stoll – Otto Bachmann ?
06 Italien  Albert Hellweger – Christian Oberhöller ?
07 Osterreich  Josef Oberpichler – Gebhard Oberpichler ?
08 Italien  Peter Mair – Walter Mair ?
09 Italien  Raimund Pigneter – Georg Kompatscher ?
10 Osterreich  Franz Winkler – Gabriel Obernosterer ?

Elf Doppelsitzer kamen in die Wertung.

Medaillenspiegel

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1. Osterreich  Österreich 2 1 2 5
2. Italien  Italien 1 2 1 4

Literatur

  • Harald Steyrer, Herbert Wurzer, Egon Theiner: 50 Jahre FIL 1957–2007. Die Historie des Internationalen Rennrodelverbandes in drei Bänden. Band II. Egoth Verlag, Wien 2007, ISBN 978-3-902480-46-0, S. 337.