Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 04.07.2017, aktuelle Version,

Naturbahnrodel-Junioreneuropameisterschaft 1985

Die 12. FIL-Naturbahnrodel-Junioreneuropameisterschaft fand vom 2. bis 3. Februar 1985 in Oberperfuss in Österreich statt.

Einsitzer Herren

Platz Name Zeit
01 Italien  Erhard Mahlknecht ?
02 Italien  Ezio Marlier ?
03 Italien  Corrado Herin ?
04 Osterreich  Ralf Stadlober ?
05 Osterreich  Romed Stöckl ?
06 Osterreich  Gerhard Pichler ?
07 Italien  Erwin Antholzer ?
08 Italien  Gotthard Hofer ?
09 Osterreich  Herbert Kuen ?
10 Osterreich  Christian Flatscher ?

34 Rodler kamen in die Wertung.

Einsitzer Damen

Platz Name Zeit
01 Osterreich  Irene Koch ?
02 Osterreich  Martha Kogler ?
03 Osterreich  Sonja Leitner ?
04 Italien  Evi Pirhofer ?
05 Osterreich  Angelika Pfister ?
06 Osterreich  Juliane Bischofer ?
07 Italien  Petra Augscheller ?
08 Italien  Alexandra Obkircher ?
09 Italien  Eliane Martin ?
10 Deutschland BR  Ursula Nöhmeier ?

18 Rodlerinnen kamen in die Wertung.

Doppelsitzer

Platz Name Zeit
01 Italien  Erhard Mahlknecht – Erwin Antholzer ?
02 Italien  Arnold Lunger – Corrado Herin ?
03 Osterreich  Michael Bischofer – Gerhard Scherzer ?
04 Osterreich  Hannes Theurl – Romed Stöckl ?
05 Italien  Gotthard Hofer – Sigurt Lanthaler ?
06 Osterreich  Gerhard Pichler – Alexander Kirchebner ?
07 Italien  Ezio Marlier – Lauro Pont ?
08 Polen  Dariusz Niewiadomski – Ireneusz Mendelewski ?
09 Schweiz  Philippe Keck – Yves De Bernardis ?
10 Schweden  Johan Myrvoll – Lars Ake Sandström ?

Zwölf Doppelsitzer kamen in die Wertung.

Medaillenspiegel

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1. Italien  Italien 2 2 1 5
2. Osterreich  Österreich 1 1 2 4

Literatur

  • Harald Steyrer, Herbert Wurzer, Egon Theiner: 50 Jahre FIL 1957–2007. Die Historie des Internationalen Rennrodelverbandes in drei Bänden. Band II. Egoth Verlag, Wien 2007, ISBN 978-3-902480-46-0, S. 348.