Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):

The Long Distance Howl#

(2003-2023 Rückblick und Ausblick)#

von Martin Krusche

Das Jahr 2003 erhielt die Markierung für den Auftakt meines Langzeitprojektes „The Long Distance Howl“. Der Entschluß dazu fiel 2002 im Rahmen der Vorgänge zu „Die Verschwörung der Poeten“. Damals hab ich beschlossen, einen Prozeß auf 20 Jahre anzulegen, um meine Kunstpraxis nicht auf einzelne Ereignisse, sondern auf einen Verlauf abzustellen.

Das derzeit aktuelle Cover der Projekt-Website. (Foto: Martin Krusche)
Das derzeit aktuelle Cover der Projekt-Website. (Foto: Martin Krusche)

In diesem Verlauf sollte an wesentlichen Stellen jegliche Distanz zum konkreten Leben in einer konkreten Region aufgelöst werden. Das heißt, ich begann „The Long Distance Howl“ in meinem vorrangigen Lebensraum zu implementieren, um herauszufinden, welche realen Einwirkungen auf ein Gemeinwesen möglich sind, wenn Kunstpraxis im Rahmen regionaler Wissens- und Kulturarbeit in einem Bottom up-Modus einige Kontinuität erreicht. Nun verbleiben in diesem Vorhaben noch fünf Jahre…

Laufende Notizen#

Die van-site#

Querverweise#

Benachbarte Notizen-Reihen#