Krimml

Krimml
Wappen von Krimml
Krimml (Österreich)
Krimml
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Salzburg
Politischer Bezirk: Zell am See
Kfz-Kennzeichen: ZE
Fläche: 169,46 km²
Koordinaten: 47° 13′ N, 12° 10′ O47.21833333333312.1733333333331067Koordinaten: 47° 13′ 6″ N, 12° 10′ 24″ O
Höhe: 1067 m ü. A.
Einwohner: 842 (1. Jän. 2012)
Bevölkerungsdichte: 4,97 Einw. pro km²
Postleitzahl: 5743
Vorwahl: 06564
Gemeindekennziffer: 5 06 07
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Oberkrimml 37
5743 Krimml
Website: www.krimml.at
Politik
Bürgermeister: Erich Czerny (ÖVP)
Gemeinderat: (2009)
(13 Mitglieder)
7
5
1
Von 13 Sitzen entfallen auf:
  • ÖVP: 7
  • SPÖ: 5
  • ÜWK Vorlage:Wahldiagramm/Wartung/Kürzel: 1
Lage der Gemeinde Krimml im Bezirk Zell am See
Bramberg am Wildkogel Bruck an der Großglocknerstraße Dienten am Hochkönig Fusch an der Großglocknerstraße Hollersbach im Pinzgau Kaprun Krimml Lend Leogang Lofer Maishofen Maria Alm am Steinernen Meer Mittersill Neukirchen am Großvenediger Niedernsill Piesendorf Rauris Saalbach-Hinterglemm Saalfelden am Steinernen Meer Sankt Martin bei Lofer Stuhlfelden Taxenbach Unken Uttendorf Viehhofen Wald im Pinzgau Weißbach bei Lofer Zell am See Salzburg (Bundesland)Lage der Gemeinde Krimml im Bezirk Zell am See (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeinde in Österreich/Wartung/Lageplan Imagemap
Blick auf Krimml vom Krimmler Wasserfall
Blick auf Krimml vom Krimmler Wasserfall
(Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria)

Krimml ist eine Gemeinde mit 842 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2012) im Bundesland Salzburg in Österreich und 54 km von der Bezirkshauptstadt Zell am See entfernt.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Krimml liegt im Oberpinzgau auf einer Seehöhe von 1067 Meter unterhalb des Gerlospasses. Der Ort ist der westlichste des „Salzburger Landes“ und liegt in einem Talkessel, welcher von 30 Dreitausendern umragt wird. Krimml war bis 2002 Teil des Gerichtsbezirks Mittersill und gehört seit 2003 zum Gerichtsbezirk Zell am See.

Ortsteile sind Hochkrimml, Oberkrimml, Unterkrimml.

Bekannt sind die Krimmler Wasserfälle mit einer Fallhöhe von insgesamt 380 m.

Nachbargemeinden

Wald im Pinzgau

Gerlos (Bez. Schwaz, Tir.)


Brandberg (Bez. Schwaz, Tir.)

Nachbargemeinden Neukirchen am Großvenediger
Prettau (BG PustertalBZ, Reg. Trentino-SüdtirolIT) Prägraten am Großvenediger (Bez. LienzTir.)

Geschichte

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen wichtige Informationen. Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber bitte kopiere keine fremden Texte in diesen Artikel.

Die Hauptautoren wurden noch nicht informiert. Bitte benachrichtige sie!

Krimml ist die einzige Gemeinde des Landes Salzburg – von 1945 bis 1955 in der amerikanischen Besatzungszone gelegen – die an Italien grenzt (das westliche Tirol war französisch, das südliche Ostirol englisch). Dieser Umstand führte im Sommer 1947 zur Krimmler Judenflucht. Nachdem die zuvor genutzten Alpenübergänge in den britischen und französischen Besatzungszonen Österreichs für die tausenden von jüdischen Flüchtlingen aus Osteuropa gesperrt worden waren, überquerten 5000 jüdische Flüchtlinge auf dem Weg über Italien nach Palästina den Krimmler Tauernpass, wobei sie am Krimmler Tauernhaus Zwischenstation machten und von der Hüttenwirtin Liesl Geisler-Scharfetter aufopfernd betreut wurden.[1]

Politik

Gemeindevertretung

Die Gemeindevertretung von Krimml hat 13 Mitglieder und setzt sich seit der Gemeindevertretungswahl 2009 wie folgt zusammen:

  • 7 ÖVP
  • 5 SPÖ
  • 1 ÜWK (Überparteiliche Wählergemeinschaft Krimml)

Direkt gewählter Bürgermeister ist Erich Czerny (ÖVP).

Wappen

Das Wappen der Gemeinde ist: "Durch schräglinken Wellenschnitt von Silber über Blau geteilt und darin oben die blaue Initiale "K", überhöht von einer blauen Krone."

Verkehr

Zum Ort besteht eine Straßenverbindung von Zell am See über die Gerlosstraße (B165), die bei Passierbarkeit des Gerlospasses auch eine Verbindung nach Gerlos und damit zum Zillertal darstellt.

der Bahnhof Krimml

Bis 2005 war der Ort vom Bahnhof Krimml, welcher außerhalb des Ortes, etwa 3 km von den Wasserfällen entfernt, auf dem Gemeindegebiet von Wald im Pinzgau liegt, mit der Pinzgauer Lokalbahn von Zell am See aus per Bahn erreichbar. Seit 2005 war die Strecke wegen eines Hochwassers zwischen Mittersill und dem Bahnhof Krimml nicht mehr befahrbar. Der Verkehr auf der wiederaufgebauten Schmalspurbahn wurde am 11. September 2010 wieder aufgenommen. Auch eine Verlängerung der Bahn bis zu den Krimmler Wasserfällen ist wieder im Gespräch.

Es gibt regelmäßige Postbusse in Richtung Zell am See. Tariflich sind diese ebenso wie die Lokalbahn Teil des Salzburger Verkehrsverbundes.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

  • WasserWunderWelt – Erlebnis Wasser
  • Pfarrkirche: erstmals 1244 erwähnt
  • Krimmler Wasserfälle: die Wasserfälle haben insgesamt eine Fallhöhe von 380 m

Bekannte Persönlichkeiten

  • Anton Wallner (1758–1810), Salzburger Freiheitskämpfer
  • Liesl Geisler-Scharfetter (1905–1985), Hüttenwirtin
  • Franz Innerhofer (1944–2002), Schriftsteller
  • Sybille Schmitz (1909-1955), Schauspielerin

Weblinks

 Commons: Krimml – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Onlineauftritt Die Presse Judith Brandtner: Schaut´s net aus´m Fenster. 5000 jüdische Flüchtlinge überqueren den Krimmler Tauernpass. Ziel: Palästina.