Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 12.09.2019, aktuelle Version,

Griesmauer

Griesmauer
Griesmauer vom Polster aus gesehen, vorne die Grattürme, darüber die TAC-Spitze

Griesmauer vom Polster aus gesehen, vorne die Grattürme, darüber die TAC-Spitze

Höchster Gipfel Griesmauerkogel (2034 m ü. A.)
Lage Steiermark, Österreich
Teil der Hochschwabgruppe, Nördliche Ostalpen
Koordinaten 47° 33′ 4″ N, 14° 59′ 0″ O
Gestein Wettersteinkalk
Alter des Gesteins Trias
p1

Die Griesmauer ist ein Bergstock in den steirischen Nördlichen Kalkalpen und zählt nach der Alpenvereinseinteilung der Ostalpen zur Hochschwab-Gruppe. Die Griesmauer verläuft in einem rund 3,2 km langen Bogen von Südwest nach Nordost und zählt drei Hauptgipfel: die Vordernberger Griesmauer (2014 m ü. A.), die TAC-Spitze (2019 m ü. A.) und als höchsten Gipfel den Griesmauerkogel (2034 m ü. A.), der auch als Eisenerzer Griesmauer bekannt ist. Der Bergstock liegt auf der Grenze der drei Gemeinden Eisenerz, Tragöß-Sankt Katharein und Vordernberg.[1]

Wege

Die südlichen beiden Gipfel Vordernberger Griesmauer und TAC-Spitze können über den Normalweg von Südwesten vom Präbichl und von Nordwest von der Eisenerzer Gsollkehre her kommend bestiegen werden. Die beiden Wege treffen sich am Hirscheggsattel auf 1699 m ü. A. Ein kurzer Klettersteig der Schwierigkeitsstufe A/B führt auf den Gipfel der TAC-Spitze.[2]

Die Nord- und Nordwestseite bietet kurze, aber schwierige Kletterrouten wie den nach seinem Erstbegeher benannten Henschelriss (UIAA -VI). Die beliebteste Klettertour an der Griesmauer sind die sogenannten „Grattürme“, auch „Fledermausgrat“ genannt (verschiedene Varianten zwischen UIAA III und IV+). Die fünf Türmchen sind vom Hirscheggsattel in wenigen Minuten erreichbar.

Auf den Griesmauerkogel führt kein ausgewiesener Weg.

Schutzhütten

Südlich der Griesmauer am Osthang des Polsters befindet sich die Leobner Hütte (1582 m ü. A.).[3]

  Commons: Griesmauer  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Digitaler Atlas Steiermark: (abgerufen am 15. Juli 2017)
  2. TAC-Spitze Klettersteig: Beschreibung auf www.bergsteigen.com (abgerufen am 15. Juli 2017)
  3. Alpenverein Leobner Hütte