unbekannter Gast
vom 23.09.2015, aktuelle Version,

Höllental Straße

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/AT-B
Landesstraße B27 in Österreich
Karte
Verlauf der B 27
Basisdaten
Gesamtlänge: 38,7 km

Bundesland:

Niederösterreich

Die Höllental Straße (B 27) führt auf einer Länge von 38,7 km von Rohr im Gebirge im Bezirk Wiener Neustadt-Land entlang der Schwarza durch das Höllental nach Gloggnitz im Bezirk Neunkirchen.

Verlauf

Die Straße verbindet die B21 Gutensteiner Straße mit der B17 Wiener Neustädter Straße und der S6 Semmering Schnellstraße. Sie beginnt etwas südlich von Rohr, dort wo die B21 von der Passhöhe Kalte Kuchl kommt. Sie führt durch die Orte Schwarzau im Gebirge, Kaiserbrunn, Payerbach und Reichenau an der Rax. Etwas südlich von Gloggnitz, teils schon in Enzenreither Gemeindegebiet bei Hart, liegt die neue Anschlussstelle an die B17 und S6.

Geschichte

Die heutige B27 ist eine alte Verbindungsroute vom Mostviertel über die Kalte Kuchl in das südliche Industrieviertel. Sie war aber durch das Höllental noch zu Ende des 18. Jahrhunderts nur ein Fußpfad, nicht einmal zu Pferd passierbar.[1] Erst der Holzunternehmer Georg Hubmer, der „Rax-König“, baute den Steig zu einem Karrenweg aus.[1] Die Straße wurde erst 1832 trassiert.[1]

Am 17. April 1840 bewilligte die k.k. Hofkanzlei die Erhebung einer Maut für den Ausbau der Straße durch das Höllental. Die Mautstation in Hirschwang verlangte seit dem 11. Juli 1840 von jedem Zugtier 10 Kreuzer und von jedem übrigen Nutztier 5 Kreuzer Mautgebühr.[2]

Die Höllental Straße gehört zu den Straßen in Niederösterreich, die durch das Bundesgesetz vom 2. Juni 1954 zu Bundesstraßen erklärt wurden. Im Bundeshaushalt 1954 wurden 15.000.000 Schilling für den Ausbau dieser Straßen bereitgestellt.[3]

Seit 1. April 2002 ist sie wieder eine niederösterreichische Landesstraße, behielt aber wie alle hochrangigen Straßen die B-Nummer (Landesstraße B).

Einzelnachweise

  1. 1 2 3 Geschichte, schwarzauimgebirge.at
  2. Wiener Zeitung vom 8. Juli 1840. Amtsblatt S. 38.
  3. Bundesgesetz vom 2. Juni 1954, Verzeichnis E.
 B27  
Die Höllental Straße befand sich wie die anderen ehemaligen Bundesstraßen in der Bundesverwaltung. Seit 1. April 2002 steht sie unter Landesverwaltung und führt zwar das B in der Nummer weiterhin, nicht aber die Bezeichnung Bundesstraße.