unbekannter Gast
vom 15.01.2018, aktuelle Version,

Liste der Abgeordneten zum Oberösterreichischen Landtag (I. Wahlperiode)

Diese Liste der Abgeordneten zum Oberösterreichischen Landtag (I. Wahlperiode) listet alle Abgeordneten zum Oberösterreichischen Landtag in der I. Wahlperiode auf. Die Wahlperiode reichte vom 6. April 1861 bis zum 22. Dezember 1866 und war von einer Mehrheit der Liberalen Partei geprägt. Die Landesregierung wurde vom Landesausschuss Lebschy I gebildet.

Struktur

Der Oberösterreichische Landtag bestand in der ersten Wahlperiode aus 49 gewählten Abgeordneten sowie der Virilstimme des Diözesanbischofs. Neben der Virilstimme stellte die Kurie des Großen Grundbesitzes 10 Abgeordnete. Die Städte und Industrialorte wählten in 15 Wahlkreisen insgesamt 17 Abgeordnete, wobei in der Landeshauptstadt Linz drei Abgeordnete gewählt wurden. Die Handels- und Gewerbekammer stellte drei Abgeordnete im Landtag, zudem kamen aus den Landgemeinden aus 12 Wahlkreisen 19 Abgeordnete. Von den Landgemeinden delegierte man dabei mit Ausnahme der Wahlkreise Linz, Grein, Freistadt, Gmunden und Kirchdorf je zwei Abgeordnete.

Landtagsabgeordnete

Name Kurie Wahlbezirk Anmerkung
Achleitner Georg Landgemeinden Wahlbezirk Wels ab 17. Jänner 1863 als Nachfolger von Josef Jungreitmayer
Dabon Klaudius Landgemeinden Wahlbezirk Schärding  
Edlbacher Max Landgemeinden Wahlbezirk Freistadt ab 20. September 1866 als Nachfolger von Leopold Kemeter
Edlbacher August Landgemeinden Wahlbezirk Kirchdorf am 22. August 1862 verstorben
Edler von Pflügl Albert Landgemeinden Wahlbezirk Vöcklabruck ab 25. Dezember 1864 als Nachfolger von Ignaz Pürstinger
Eigner Moriz Städte und Industrialorte Landeshauptstadt Linz  
Enzinger Franz Landgemeinden Wahlbezirk Ried bis 7. Dezember 1862
Figuly von Szep Ignaz Handels- und Gewerbekammer    
Grohs Franz Städte und Industrialorte Landesfürstliche Stadt Wels  
Gruber Ignaz Städte und Industrialorte Wahlbezirk Enns bis 3. September 1866
Gruber Josef Landgemeinden Wahlbezirk Ried ab 2. Juli 1866 als Nachfolger von Anton Wurmb
Hafferl Josef Handels- und Gewerbekammer   ab 14. November 1866 als Nachfolger von Franz Honauer
Haller Anton Städte und Industrialorte Landesfürstliche Stadt Steyr  
Hann Ludwig Städte und Industrialorte Wahlbezirk Kirchdorf  
Herndl Franz Städte und Industrialorte Wahlbezirk Grein bis 11. November 1863
Heyß Maximilian Großer Grundbesitz    
Honauer Franz Handels- und Gewerbekammer   bis 20. Oktober 1866
Hopfner Josef Landgemeinden Wahlbezirk Rohrbach  
Jungreitmayer Josef Landgemeinden Wahlbezirk Wels bis 12. September 1862
Karlsberger Josef Landgemeinden Wahlbezirk Kirchdorf ab 17. Jänner 1863 als Nachfolger von August Edlbacher
Kemeter Leopold Landgemeinden Wahlbezirk Freistadt bis 8. Juli 1866
Koch Franz Landgemeinden Wahlbezirk Gmunden ab 22. September 1863 als Nachfolger von Franz Koch
Kopp Karl Landgemeinden Wahlbezirk Gmunden am 4. August 1863 verstorben
Körner Reinhold Städte und Industrialorte Landeshauptstadt Linz  
Krumphuber Franz Landgemeinden Wahlbezirk Wels  
Kurzwernhart Theodor Städte und Industrialorte Wahlbezirk Eferding  
Kyderle Franz Landgemeinden Wahlbezirk Steyr ab 12. Mai 1862 als Nachfolger von Franz Kyderle
Kyrle Josef Städte und Industrialorte Wahlbezirk Schärding  
Lebschy Dominik Großer Grundbesitz    
Leeb Thaddäus Landgemeinden Wahlbezirk Steyr bis 23. März 1862
Mayer Ignaz Handels- und Gewerbekammer   ab 14. November 1866 als Nachfolger von Anton Georg Pummer
Mayer Philipp Städte und Industrialorte Wahlbezirk Enns ab 17. Dezember 1866 als Nachfolger von Ignaz Gruber
Moser Philipp Landgemeinden Wahlbezirk Linz  
Panhuber Florian Landgemeinden Wahlbezirk Steyr  
Planck Karl Großer Grundbesitz    
Platte Karl Städte und Industrialorte Wahlbezirk Vöcklabruck am 7. Februar 1866 verstorben
Pott Josef Landgemeinden Wahlbezirk Ried von 22. Jänner 1863 bis 1864 als Nachfolger von Franz Enzinger
Prechtl Karl Städte und Industrialorte Wahlbezirk Braunau ab 27. September 1866 als Nachfolger von Jakob Schönthaler
Pummerer Anton Georg Handels- und Gewerbekammer   am 3. Oktober 1866 verstorben
Pürstinger Ignaz Landgemeinden Wahlbezirk Vöcklabruck bis 1864
Rappolter Anton Städte und Industrialorte Landesfürstliche Stadt Ried  
Reindl Karl Städte und Industrialorte Wahlbezirk Urfahr  
Remer Rafael Städte und Industrialorte Wahlbezirk Gmunden  
Reslhuber Augustin Großer Grundbesitz    
Richter Friedrich Städte und Industrialorte Wahlbezirk Vöcklabruck ab 30. April 1866 als Nachfolger von Karl Platte
Rudigier Franz Josef Virilstimme    
Scherer Franz Städte und Industrialorte Wahlbezirk Rohrbach  
Schönthaler Jakob Städte und Industrialorte Wahlbezirk Braunau bis 29. Juli 1866
Schwarz Kaspar Städte und Industrialorte Wahlbezirk Freistadt  
Schwarz Karl Landgemeinden Wahlbezirk Schärding am 29. September 1863 verstorben
Seyrl Franz Landgemeinden Wahlbezirk Ried  
St. Julien Franz Josef Großer Grundbesitz    
Stülz Jodok Großer Grundbesitz    
Teitl Heinrich Landgemeinden Wahlbezirk Vöcklabruck  
Terpinitz Karl Städte und Industrialorte Wahlbezirk Grein ab 17. Dezember 1863 als Nachfolger von Rafael Remer
Eiselsberg Guido von Großer Grundbesitz    
Hayden Eduard von Großer Grundbesitz    
Preßler Rudolf von Großer Grundbesitz    
Ratzesberg Ludwig von Großer Grundbesitz    
Wagner Sebastian Landgemeinden Wahlbezirk Braunau  
Wahl Matias Landgemeinden Wahlbezirk Grein  
Wieninger Georg Landgemeinden Wahlbezirk Schärding ab 16. November 1863 als Nachfolger von Karl Schwarz
Wieninger Anton Landgemeinden Wahlbezirk Braunau  
Windhager-Pumberger Matthias Landgemeinden Wahlbezirk Rohrbach  
Wiser Karl Städte und Industrialorte Landeshauptstadt Linz  
Wurmb Anton Landgemeinden Wahlbezirk Ried ab 3. Jänner 1865 bis 28. April 1866 als Nachfolger von Josef Pott

Literatur

  • Harry Slapnicka: Oberösterreich. Die politische Führungsschicht 1861 bis 1918 (= Beiträge zur Zeitgeschichte Oberösterreichs. Bd. 9). OLV-Buchverlag, Linz 1983, ISBN 3-85214-381-0.