unbekannter Gast
vom 25.01.2018, aktuelle Version,

Liste der denkmalgeschützten Objekte in Graz/Waltendorf

Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Graz/Waltendorf enthält die 11 denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte des IX. Grazer Stadtbezirks Waltendorf.[1]

Denkmäler

Foto   Denkmal Standort Beschreibung

Datei hochladen
Kath. Pfarrkirche hl. Paulus, Pfarrzentrum St. Paul/Eisteich
ObjektID: 57052
Dr.-Robert-Graf-Straße 40a
Standort
KG: Waltendorf
Hauptartikel: St. Paul (Graz-Waltendorf)
f1

Datei hochladen
Hallerschloss mit Wirtschaftsgebäude und Gartendenkmalen
ObjektID: 69222
Hallerschloßstraße 30-32
Standort
KG: Waltendorf
Hauptartikel: Hallerschloss (Graz)
f1

Datei hochladen
Ehem. Gärtnerhaus des Hallerschlosses
ObjektID: 112473
Polzergasse 24
Standort
KG: Waltendorf
Hauptartikel: Hallerschloss (Graz)
f1

Datei hochladen
Kindergarten, Schloss Lustbühel mit Einfahrtstor
ObjektID: 57047
Lustbühelstraße 28
Standort
KG: Waltendorf
Hauptartikel: Schloss Lustbühel
f1

Datei hochladen
Figurenbildstock hl. Johannes Nepomuk
ObjektID: 124382
westlich Lustbühelstraße 28
Standort
KG: Waltendorf

Datei hochladen
Wirtschaftsgebäude
ObjektID: 124384
Lustbühelstraße 30
Standort
KG: Waltendorf
Hauptartikel: Schloss Lustbühel
f1

Datei hochladen
Tennengebäude bei Schloß Lustbühel
ObjektID: 41998
Lustbühelstraße 32
Standort
KG: Waltendorf
Hauptartikel: Schloss Lustbühel
f1
Datei hochladen Wegkapelle
ObjektID: 57049
gegenüber Polzergasse 12
Standort
KG: Waltendorf
Die kleine rechteckige Wegkapelle mit Dreieckgiebel wurde in der 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts erbaut. Im Inneren hängt ein spätbarockes Kruzifix aus der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts.
Datei hochladen Ehem. Bezirksamt Waltendorf
ObjektID: 124543

seit 2013

Schulgasse 22, 22a
Standort
KG: Waltendorf

Datei hochladen
Froschkönigbrunnen
ObjektID: 124555
bei Waltendorfer Hauptstraße 17
Standort
KG: Waltendorf
f1

Datei hochladen
Bachmann-Kolonie, Gruppe von 23 Reihen- und Mietwohnhäusern
ObjektID: 124439

seit 2017

Wegenergasse 1-11, unger. Nr.
Standort
KG: Waltendorf

Legende

Quelle für die Auswahl der Objekte sind die vom BDA jährlich veröffentlichten Denkmallisten des jeweiligen Bundeslandes.[1] Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:

Foto: Fotografie des Denkmals. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrößerte Ansicht. Daneben finden sich ein oder zwei Symbole:
Das Symbol bedeutet, dass weitere Fotos des Objekts verfügbar sind. Durch Klicken des Symbols werden sie angezeigt.
Durch Klicken des Symbols können weitere Fotos des Objekts in das Medienarchiv Wikimedia Commons hochgeladen werden.
Denkmal: Bezeichnung des Denkmals. Es ist die Bezeichnung angegeben, wie sie vom Bundesdenkmalamt (BDA) verwendet wird. Weiters ist die interne Objekt-Identifikationsnummer (ObjektID) angeführt.
Standort: Es ist die Adresse angegeben. Bei freistehenden Objekten ohne Adresse (zum Beispiel bei Bildstöcken) ist im Regelfall eine Adresse angegeben, die in der Nähe des Objekts liegt. Durch Aufruf des Links Standort wird die Lage des Denkmals in verschiedenen Kartenprojekten angezeigt. Darunter ist die Katastralgemeinde (KG) angegeben.
Beschreibung: Kurze Angaben zum Denkmal.

Die Tabelle ist alphabetisch nach dem Standort des Denkmals sortiert. Das Sortierkriterium ist die Katastralgemeinde und innerhalb dieser die Adresse.

Durch Klicken von „Karte mit allen Koordinaten“ (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Denkmale im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Abkürzungen des BDAs: BR … Baurecht, EZ … Einlagezahl, GB … Grundbuch, GstNr. … Grundstücksnummer, KG … Katastralgemeinde, 0G … Grundstücksnummernadresse
  Commons: Denkmalgeschützte Objekte in Graz  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 1 2 Steiermark – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz. (PDF), (CSV). Bundesdenkmalamt, Stand: 19. Jänner 2018.
  2. § 2a Denkmalschutzgesetz im Rechtsinformationssystem der Republik Österreich.