unbekannter Gast
vom 30.06.2017, aktuelle Version,

Liste der denkmalgeschützten Objekte in Graz/Straßgang

Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Graz/Straßgang enthält die 29 denkmalgeschützten unbeweglichen Objekte des XVI. Grazer Stadtbezirks Straßgang unter Berücksichtigung des Bezirksteils Webling.[1]

Denkmäler

Foto   Denkmal Standort Beschreibung
Datei hochladen Kath. Pfarrkirche hl. Rupert, Aribonenkirche
ObjektID: 25665
bei Aribonenstraße 10
Standort
KG: Straßgang
f1
Datei hochladen Volksschule Aribonenstraße
ObjektID: 119303
Aribonenstraße 14
Standort
KG: Straßgang
Datei hochladen Kruzifix und Marienfigur
ObjektID: 119149
Florianibergstraße
Standort
KG: Straßgang

Datei hochladen
Kath. Filialkirche hl. Florian
ObjektID: 119150
Florianibergstraße
Standort
KG: Straßgang
Hauptartikel: Florianikirche (Graz)
f1
Datei hochladen Friedhof
ObjektID: 122706
Florianibergstraße
Standort
KG: Straßgang

Datei hochladen
Kath. Pfarrkirche Maria Elend und Kirchhof
ObjektID: 57109
Florianibergstraße 13
Standort
KG: Straßgang
f1
Datei hochladen Jubiläumskapelle
ObjektID: 119146
bei Florianibergstraße 13
Standort
KG: Straßgang
Die quadratische Jubiläumskapelle mit Zeltdach steht an der nördlichen Kirchhofmauer und wurde wahrscheinlich im 18. Jahrhundert erbaut. Die schmiedeeisernen Gitterflügel stammen aus der 1. Hälfte des 18. Jahrhunderts.
Datei hochladen Pfarrhof
ObjektID: 57108
Florianibergstraße 15
Standort
KG: Straßgang
Hauptartikel: Pfarrhof Straßgang
f1
Datei hochladen Wohnhaus, ehem. Mesnerhaus
ObjektID: 57110
Florianibergstraße 17
Standort
KG: Straßgang
Das ehemalige Mesnerhaus wurde laut Inschrift bereits im Jahr 1529 errichtet und im 18. Jahrhundert umgestaltet.

Datei hochladen
Figurenbildstock hl. Johannes Nepomuk
ObjektID: 119147
bei Florianibergstraße 19
Standort
KG: Straßgang
Die bemerkenswerte Sandsteinfigur des heiligen Johannes Nepomuk stammt aus der Zeit um 1730.
Datei hochladen Bezirksamt Straßgang
ObjektID: 119358
Kärntner Straße 411
Standort
KG: Straßgang
Das Haus mit sezessionistischer Fassade wurde laut Inschrift in den Jahren 1908 bis 1914 erbaut.
Datei hochladen Stiegenanlage
ObjektID: 128090
bei Kärntner Straße 420, 422
Standort
KG: Straßgang
Datei hochladen Wohnhaus, Ehem. Schule
ObjektID: 57111
Kärntner Straße 428
Standort
KG: Straßgang
Das Wohnhaus stammt im Kern aus dem 15. und 16. Jahrhundert und wurde im Jahr 1783 umgebaut.
Datei hochladen Römische Siedlung und Hügelgräber am Katzelbach
ObjektID: 8763
Katzelbach/St. Martin
Standort
KG: Straßgang

Datei hochladen
Ansitz Hochkofler
ObjektID: 36229
Am Weinhang 15
Standort
KG: Webling
Hauptartikel: Ansitz Hochkofler
f1

Datei hochladen
Gartenpavillon des Ansitzes Hochkofler
ObjektID: 36230
bei Am Weinhang 15
Standort
KG: Webling
Hauptartikel: Ansitz Hochkofler
f1
BW
Datei hochladen
Schützenhütte beim Ansitz Hochkofler
ObjektID: 36231
Am Weinhang 17
Standort
KG: Webling
Datei hochladen Römerzeitliche Hügelgräbergruppe beim Bründlteich
ObjektID: 75125
Bründlteich
Standort
KG: Webling
BW Datei hochladen Urgeschichtliche Siedlung am Buchkogel
ObjektID: 94031
Buchkogel
Standort
KG: Webling

Anmerkung: Koordinate bezeichnet den Liegeort der urgeschichtlichen Höhensiedlung bei der Kirche St. Johann und Paul.
Datei hochladen Bauernwirt-Kapelle
ObjektID: 128009
Harter Straße 142
Standort
KG: Webling

Datei hochladen
Schloss St. Martin
ObjektID: 57103
Kehlbergstraße 35
Standort
KG: Webling
Hauptartikel: Schloss St. Martin (Graz)
f1

Datei hochladen
Kath. Filialkirche hl. Martin/Schlosskirche
ObjektID: 57105
Kehlbergstraße 36
Standort
KG: Webling
f1
Datei hochladen Wirtschaftsgebäude
ObjektID: 119272
Martinhofstraße 111
Standort
KG: Webling

Datei hochladen
Verwaltungs- und Direktionsgebäude
ObjektID: 7309
Wagner-Jauregg-Platz 1
Standort
KG: Webling
f1

Datei hochladen
Anstaltskirche
ObjektID: 7311
Wagner-Jauregg-Platz 26
Standort
KG: Webling
Die Anstaltskirche wurde Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts nach den Plänen von Josef Flohr erbaut. Sie ist ein mittelgroßer Bau mit kreuzförmigem Grundriss und wurde in neoromanischem und neogotischem Stil errichtet. An der Südostseite befindet sich ein Turm mit Spitzhelm. Der Innenraum besteht aus einem zweijochig-einschiffigen Langhaus mit einem Kreuzgratgewölbe auf Wandpfeilern. Die Einrichtung stammt zum Teil aus der Entstehungszeit der Kirche.[2]
Hauptartikel: Anstaltskirche LSF Graz

Datei hochladen
Wasserturm mit Brunnenanlage
ObjektID: 7312
Wagner-Jauregg-Platz 27
Standort
KG: Webling

Datei hochladen
Pavillon A, Haus Nr. 4
ObjektID: 7310
Wagner-Jauregg-Straße 4
Standort
KG: Webling
Datei hochladen Römische Siedlung und Hügelgräber Martinhofstraße
ObjektID: 8774
Martinhofstraße
Standort
KG: Webling

Datei hochladen
Rudolfswarte am Buchkogel
ObjektID: 131000

seit 2017


Standort
KG: Webling
Hauptartikel: Kronprinz-Rudolf-Warte
f1

Legende

Quelle für die Auswahl der Objekte sind die vom BDA jährlich veröffentlichten Denkmallisten des jeweiligen Bundeslandes.[1] Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:

Foto: Fotografie des Denkmals. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrößerte Ansicht. Daneben finden sich ein oder zwei Symbole:
Das Symbol bedeutet, dass weitere Fotos des Objekts verfügbar sind. Durch Klicken des Symbols werden sie angezeigt.
Durch Klicken des Symbols können weitere Fotos des Objekts in das Medienarchiv Wikimedia Commons hochgeladen werden.
Denkmal: Bezeichnung des Denkmals. Es ist die Bezeichnung angegeben, wie sie vom Bundesdenkmalamt (BDA) verwendet wird. Weiters ist die interne Objekt-Identifikationsnummer (ObjektID) angeführt.
Standort: Es ist die Adresse angegeben. Bei freistehenden Objekten ohne Adresse (zum Beispiel bei Bildstöcken) ist im Regelfall eine Adresse angegeben, die in der Nähe des Objekts liegt. Durch Aufruf des Links Standort wird die Lage des Denkmals in verschiedenen Kartenprojekten angezeigt. Darunter ist die Katastralgemeinde (KG) angegeben.
Beschreibung: Kurze Angaben zum Denkmal.

Die Tabelle ist alphabetisch nach dem Standort des Denkmals sortiert. Das Sortierkriterium ist die Katastralgemeinde und innerhalb dieser die Adresse.

Durch Klicken von „Karte mit allen Koordinaten“ (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Denkmale im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Abkürzungen des BDAs: BR … Baurecht, EZ … Einlagezahl, GB … Grundbuch, GstNr. … Grundstücksnummer, KG … Katastralgemeinde, 0G … Grundstücksnummernadresse
  Commons: Denkmalgeschützte Objekte in Straßgang  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 1 2 Steiermark – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz. (PDF), (CSV). Bundesdenkmalamt, Stand: 13. Juni 2017.
  2. Georg Dehio (Begr.), Horst Schweigert (Bearb.): Graz (Die Kunstdenkmäler Österreichs). Schroll Verlag, Wien 1979, ISBN 3-7031-0475-9.
  3. § 2a Denkmalschutzgesetz im Rechtsinformationssystem der Republik Österreich.