Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Hintersteiner - Alm Oberoesterreich, Hintersteineralm #

Hintersteiner-Alm am Pyhrnpaß
Hintersteiner-Alm am Pyhrnpaß

Ausgangspunkt: 1,5 km südlich des Pyhrnpasses zweigt eine Stichstraße von der Bundesstraße zur Hintersteiner-Alm (und zum abseits gelegenen Gipssteinbruch) ab. Nach etwa 2 km Parkplatz am Rand des auf 1.030 m gelegenen Almdorfes mit seinen 11 Hütten. Die ausgedehnten Weideflächen erstrecken sich in sanfter Neigung unterhalb des Waldgebietes, das dem Warscheneck vorgelagert ist. 3 Hütten sind voll bewirtschaftet, die anderen zum Teil vermietet.

Bewirtschaftungszeit: Anfang Juni - Ende September.

Besitzer: Creditanstalt und Bundesforste. Die Hüttenbesitzer haben entsprechende Servitute und sind in der „Agrargemein-schaft Hintersteiner-Alm" organisiert. Obmann: Günther Gschwandner, Liezen, der eine der Hütten als Jausenstation führt.

Viehbestand: Kühe, Jungvieh. Es wird Steirerkäse erzeugt, der größere Teil der Milch aber täglich ins Tal geliefert.

Wandervorschlag: In 1 3/4 Std. zur Wurzer-Alm.

Karte: Kompaß Wanderkarte Nr. 69.





Bilder und Text stammen aus dem Buch: "Die schönsten Almen Österreichs: Brauchtum & Natur - Erwandert und erlebt", H. und W. Senft, Leopold Stocker Verlag, 2009.