Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Gowil - Alm Oberoesterreich, Fahrenberg #

Gowil-Alm am Fuß des Gr. Pyhrgas
Gowil-Alm am Fuß des Gr. Pyhrgas

Ausgangspunkt ist der Parkplatz in Fahrenberg / Oberweng (Spital a. P.) bei der „Flindermühle". Der kürzeste Weg quert zuerst mehrmals Forstwege und folgt später dem sehr steilen Almzufahrtsweg über einen bewaldeten Kammrücken in 1 1/2 Std. zur Alm (Weg Nr. 616). Die schönere Aufstiegs- und Abstiegsvariante (Nr. 617) führt jedoch wie vorhin beschrieben zur Stefansberg-Alm und über die Holzer-Alm in 2 Std. zur Gowilhütte (1.375 m). Hütte und Stall liegen auf einer Hochfläche vor dem Anstieg zum Kl. u. Gr. Pyhrgas. Beste Ausblicke auf Sengsengebirge, Priel, Spitzmauer und Warscheneck.

Bewirtschaftungszeit: Hütte von Pfingsten - Allerheiligen, der Alm von Anfang Juni - Ende September.

Besitzer: Fam. Gösweiner, Oberweng 75. Die Hütte wird als Jausenstation geführt.

Viehbestand: Mutterkuhhaltung.

Wandervorschlag: 

  1.  Kl. Pyhrgas (2.023 m) in 1 1/2 Std.
  2. Gr. Pyhrgas (2.244 m) in 2 1/2 Std.

Karte: Kompaß Wanderkarte Nr. 69.





Bilder und Text stammen aus dem Buch: "Die schönsten Almen Österreichs: Brauchtum & Natur - Erwandert und erlebt", H. und W. Senft, Leopold Stocker Verlag, 2009.