Obersee am Stallersattel #

Obersee
Im hintersten Defereggental, direkt an der Grenze zu Südtirol, schmiegt sich der Obersee in die weite Mulde des Stallersattels, eines Hochgebirgs-Grenzüberganges nach Italien. Überragt wird das wunderschöne Berggewässer, an dessen Nordseite die Oberseehütte liegt, vom über dreitausend Meter hohen Hochgall. Gehen wir aber bis zum Grenzübergang hinüber, so haben wir einen prachtvollen überraschenden Tiefblick auf den stahlblauen Antholzersee – schon am Weg nach Südtirol.

Wandervorschlag#

Von Erlsbach zum Obersee: Der Wanderweg folgt in der Hauptrichtung der Straße auf den Stallersattel, ist aber doch ständig so weit vom Verkehrsgeschehen entfernt dass dieses nicht stört. Ausgangspunkt ist die Erlsbacher Brücke über die Schwarzach. Der markierte Weg führt zuerst entlang des Bergbaches taleinwärts. Dann kommen wir zum Stalleralm-Bach und steigen durch schönen Lärchen- und Zirbenwald aufwärts. In rund 1.850 Metern gelangen wir in die Nähe der Straße und nun führt die Wanderroute ein Stück parallel zu ihr aufwärts. Bald erreichen wir die Staller-Alm, es folgen einige kleine Niedermoore und entlang seines Abflusses gelangen wir schließlich nach 2 Stunden zum See. (Rückfahrt mit Bus möglich).

Zur Jagdhaus-Alm: Von Erlsbach fahren wir auf einer Mautsraße hinauf zum Gasthof „Oberhaus“ auf 1.786 m. Hier beginnen wir unsere gemütliche Wanderung taleinwärts. Schon wenig später erreichen wir den „Oberhauser Zirbenwld“, den mit 275 Hektar gr ö ß ten geschlossenen Zirbenbestand der Ostalpen, in dem einige Bäume 460 Jahre (!) alt sind. Vorbei an den Seebach-Almhütten gilt es eine kleine Geländestufe zu überwinden und dann breitet sich vor uns schon das einzigartige Almdorf der Jagdhaus-Alm mit seinen 15 steingemauerten Häusern und einer Kapelle aus. Die 2.000 Meter hoch gelegene Alm gehört Südtiroler Bauern aus Sand in Taufers und wird über das Klammljoch (2.298 m) auch von dort aus bewirtschaftet. 2 Std. Aufstiegszeit

Landkarte: Freytag & Berndt Nr. 123.

Steckbrief#

2.016 Meter Seehöhe, 600 Meter lang, 200 Meter breit.

Information: Osttirol Werbung, Albin-Egger-Straße 17, A-9900 Lienz, Telefon: (04852) 65333, Fax: (04852) 653332, E-Mail: info@osttirol.com, Internet: www.osttirol-tourismus.at




© Bild und Text Hilde und Willi Senft