Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 14.05.2020, aktuelle Version,

Liste der österreichischen Botschafter in den Vereinigten Staaten

Residenz des Österreichischen Botschafters, 2419 Wyoming Avenue, N.W. in Washington, D.C.

Die Liste der österreichischen Botschafter in den Vereinigten Staaten umfasst die diplomatischen Vertreter Österreichs, die von 1865 bis in die Gegenwart das Amt des österreichischen Vertreters in den Vereinigten Staaten ausüb(t)en. Von 1868 bis zur Kriegserklärung der Vereinigten Staaten 1917 handelte es sich um Gesandte der Österreichisch-Ungarischen Monarchie, die dem k.u.k. Minister des kaiserlichen und königlichen Hauses und des Äußern, gleichzeitig Vorsitzender des gemeinsamen Ministerrats, unterstanden.

Historische Entwicklung

1837 sandte US-Präsident Martin Van Buren Nathaniel Niles Jr. (* 27. Dezember 1791 in Fairlee Vermont; † 16. November 1869 in New York City), Sohn von Nathaniel Miles, einem Exponenten der Frühgeschichte der Vereinigten Staaten, nach Wien, um bei dem unter Kaiser Ferdinand I. amtierenden Staatskanzler Klemens Wenzel Lothar von Metternich Hindernisse für die Einfuhr von amerikanischem Tabak ins Kaisertum Österreich auszuräumen.[1] Dabei könnte es sich um die ersten diplomatischen Kontakte zwischen den Vereinigten Staaten und Österreich gehandelt haben.

Im Zuge der Modernisierung des Staatswesens in den 1860er Jahren begann das Kaisertum Österreich bzw. Österreich-Ungarn, ständige Gesandte in die Vereinigten Staaten zu entsenden. Nach dem 11. November 1918 handelte es sich nicht mehr um Vertreter des Kaisers, sondern des republikanischen Staates Deutschösterreich bzw. der Republik Österreich, die nunmehr als Botschafter bezeichnet wurden. Am 13. März 1938 wurde die österreichische Vertretung in Washington D.C. wegen des „Anschlusses“ an NS-Deutschland geschlossen und erst nach dem Zweiten Weltkrieg bzw. eineinhalb Jahre nach der Wiedererrichtung der Republik Österreich wieder eröffnet.

Dass die Wiederaufnahme der diplomatischen Beziehungen erst im November 1946 erfolgte, reflektiert die Tatsache, dass die Vereinigten Staaten als Besatzungsmacht in Österreich seit 1. September 1945 hochrangig in Wien präsent waren und sich die vier Besatzungsmächte als oberste Gewalt in Österreich betrachteten. Erst im Sommer 1946 erhielt die Bundesregierung Figl I mehr politischen Spielraum.

Liste

1838: Aufnahme diplomatischer Beziehungen

Ernannt Akkreditiert Name Lebensdaten / Bemerkungen ernannt vom Kaiser (auf Vorschlag des Außenministers) bzw. vom Bundespräsidenten (auf Vorschlag der Bundesregierung) akkreditiert von US-Präsident Posten verlassen
1838 13. Okt. 1838 Wenzel von Mareschall 1785–1851 1841
1841 18. Juni 1841 Johann von Hülsemann Geschäftsträger,
ab 5. Dezember 1855: k.k. Gesandter
1868
1863 11. Mai 1863 Nikolaus von Giorgi ?–1864 8. Nov. 1864
1865 25. Jan. 1865 Ferdinand von Wydenbruck 1816–1878 Franz Joseph I. (Kaisertum Österreich),
Anton von Schmerling
Andrew Johnson 11. Aug. 1867
1867 Karl von und zu Franckenstein Geschäftsträger 1868
1868 3. Juli 1868 Carl Ramon Soter von Lederer

1817–1890;
1863–1868 Gesandter bei den Hansestädten

Franz Joseph I.,
Friedrich Ferdinand von Beust
Andrew Johnson 12. März 1874
1874 12. März 1874 Wilhelm von Schwarz-Senborn 1816–1903 Franz Joseph I., Gyula Andrássy Ulysses S. Grant 8. März 1875
1875 23. Juni 1875 Ladislaus von Hoyos-Sprinzenstein 1834–1901;
1883–1894 k.u.k. Botschafter in Paris
Franz Joseph I., Gyula Andrássy Ulysses S. Grant 28. Aug. 1878
1878 25. Dez. 1878 Ernst von Mayr Franz Joseph I., Gyula Andrássy Rutherford B. Hayes 30. Okt. 1881
1881 30. Okt. 1881 Ignaz von Schäffer Franz Joseph I., Heinrich Karl von Haymerle James A. Garfield 9. Okt. 1886
1887 21. Feb. 1887 Ernst Schmit von Tavera 1839–1904 Franz Joseph I., Gustav Kálnoky Grover Cleveland 11. Okt. 1894
1894 11. Okt. 1894 Ladislaus Hengelmüller von Hengervár 1845–1917 Franz Joseph I., Gustav Kálnoky Grover Cleveland 7. Jan. 1913
1913 4. März 1913 Konstantin Dumba 1856–1947 Franz Joseph I., Leopold Berchtold Woodrow Wilson 4. Nov. 1915
1916 9. Nov. 1916 Adam Tarnówski von Tarnów 1866–1946 Franz Joseph I., Stephan Burián von Rajecz Woodrow Wilson 8. Apr. 1917 wegen Kriegserklärung der Vereinigten Staaten an das Deutsche Reich vom 6. April 1917; die Kriegserklärung an Österreich-Ungarn erfolgte erst am 7. Dezember 1917
2. Dez. 1921 Edgar Leo Gustav Prochnik Geschäftsträger, ab 7. Mai 1925 Envoy Extraordinary and Minister Plenipotentiary Michael Hainisch, Schober I Warren G. Harding 13. März 1938 wegen Schließung der österreichischen Vertretung auf Grund des „Anschlusses“ an das Deutsche Reich
26. Nov. 1946 4. Dez. 1946 Ludwig Kleinwächter Geschäftsträger, am 6. Dez. 1951 zum Botschafter befördert und am 19. Dez. 1951 akkreditiert Karl Renner, Figl I Harry S. Truman
5. Feb. 1952 13. Feb. 1952 Max Löwenthal-Chlumecky Theodor Körner, Figl II Harry S. Truman
3. März 1954 10. März 1954 Karl Gruber 1909–1995 Theodor Körner, Raab I Dwight D. Eisenhower
9. Apr. 1958 18. Apr. 1958 Wilfried Platzer Adolf Schärf, Raab II Dwight D. Eisenhower
12. Okt. 1965 16. Nov. 1965 Ernst Lemberger Franz Jonas, Klaus I Lyndon B. Johnson
18. Juni 1969 1. Juli 1969 Karl Gruber 1909–1995 Franz Jonas, Klaus II Richard Nixon
1. Sep. 1972 7. Sep. 1972 Arno Halusa Franz Jonas, Kreisky II Richard Nixon
2. März 1977 23. März 1977 Karl Herbert Schober Rudolf Kirchschläger, Kreisky III Jimmy Carter
8. Jan. 1982 13. Jan. 1982 Thomas Klestil Rudolf Kirchschläger, Kreisky IV Ronald Reagan
30. Nov. 1987 21. Dez. 1987 Friedrich Hoess Kurt Waldheim, Vranitzky II Ronald Reagan
4. Feb. 1993 14. Apr. 1993 Helmut Türk Thomas Klestil, Vranitzky III Bill Clinton
19. Apr. 1999 19. Apr. 1999 Peter Moser Thomas Klestil, Viktor Klima Bill Clinton
22. Okt. 2003 4. Dez. 2003 Eva Nowotny Thomas Klestil, Schüssel II George W. Bush
26. Mai 2009 20. Juli 2009 Christian Prosl Heinz Fischer, Faymann I Barack Obama
1. Dez. 2012 18. Jan. 2012 Hans Peter Manz Heinz Fischer, Faymann I Barack Obama
1. Dez. 2015 11. Jan. 2016 Wolfgang Waldner Heinz Fischer, Faymann II Barack Obama
23. Jan. 2019 7. Nov. 2019 Martin Weiss Alexander Van der Bellen, Kurz I Donald Trump

Quelle:[2]

Siehe auch

Literatur

  • Erwin Matsch: Wien-Washington: ein Journal diplomatischer Beziehungen, 1838–1917. Böhlau Verlag, Wien 1990 (books.google.de).

Einzelnachweise

  1. Peter Bridges, Pen of fire: John Moncure Daniel. 2002, S. 81. Andrew Johnson, Paul H. Bergeron: The papers of Andrew Johnson: September 1867 - March 1868. 1997, S. 8
  2. Previous Austrian Ambassadors to the U.S. (Memento des Originals vom 4. Februar 2012 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.austria.org