unbekannter Gast
vom 05.05.2017, aktuelle Version,

Liste der besonders geschützten Höhlen in Salzburg

Besonders geschützte Höhle ist eine Schutzkategorie aus dem Salzburger Höhlengesetz (§ 5).[1] Die Schutzkategorie umfasst 20 Höhlen bzw. Höhlensysteme.

Grundlagen

In Salzburg ist durch das Höhlengesetz grundsätzlich jede Maßnahme, die zur Zerstörung oder Beeinträchtigung einer Höhle, von Teilen oder Inhalten derselben einschließlich ihrer näheren Umgebung führen kann, untersagt (§ 4). Darüber hinaus können Höhlen oder Teile von solchen, die „wegen ihrer Eigenart, ihres besonderen Gepräges, ihrer naturwissenschaftlichen Bedeutung oder aus besonderen ökologischen Gründen einschließlich ihrer näheren Umgebung besonders erhaltungswürdig sind“, durch einen Bescheid der Landesregierung unter besonderen Schutz gestellt werden. Der Bescheid muss dabei den besonderen Schutzzweck enthalten und muss den berührten Grundeigentümern und sonstigen dinglich Berechtigten zugestellt werden sowie an der Amtstafel der Behörde vier Wochen hindurch angeschlagen werden.

Mit Ausstellung des Bescheids treten Schutzwirkungen in Kraft, die dem festgelegten Schutzzweck widersprechende Eingriffe untersagen. Ausnahmen kann die Landesregierung nur dann bewilligen, wenn sichergestellt ist, dass durch die beabsichtigten Maßnahmen weder die Eigenart, das besondere Gepräge, die besondere naturwissenschaftliche Bedeutung noch die das Wesen der Höhle prägenden Naturerscheinungen erheblich beeinträchtigt bzw. zerstört werden. In den besonders geschützten Höhlen ist grundsätzlich für jegliche Befahrung (Betretung) eine Ausnahmebewilligung der Landesregierung erforderlich. Ausnahmen bestehen lediglich für die Höhlenforschung bzw. Höhlenrettung.

Besonders geschützte Höhlen

Foto   Name Katasternr. Standort Beschreibung Datum
0 Datei hochladen Bärenfalle od. Windischkopf-Bärenhöhle 1511/1691511/169 Pfarrwerfen
KG: Dorfwerfen
GrStNr: 782/2
Koordinaten fehlen! Hilf mit.
0BW Datei hochladen Berger-Platteneckhöhle und Berger-Plattenecksystem 1511/1461511/146
Standort
0BW Datei hochladen Bischofsloch am Preber 2624/12624/1
Standort
Das Bischofsloch (auch Preberloch, Bischofswandloch) ist eine rund 200 m lange, altbekannte Höhle in der Preber-Bischofswand mit Spuren von Bergbau. Der Eingang liegt in der Steiermark.[2]
1
Datei hochladen
Brunneckerhöhle 1511/11511/1 Golling an der Salzach
Standort
0 Datei hochladen Eiskogel-Tropfsteinhöhle 1511/1601511/160
Koordinaten fehlen! Hilf mit.
0BW Datei hochladen Eiskogelhöhle sowie westliche und östliche Eduard-Richter-Eishöhle 1511/1011511/101
Standort
1
Datei hochladen
Eisriesenwelt 1511/241511/24
Standort
0BW Datei hochladen Frauenofen im Tennengebirge 1511/181511/18 Werfen
KG: Wimm
GrStNr: 155/1
Standort
1 Datei hochladen Gfatterhofhöhle 1521/11521/1 Abtenau
KG: Rigaus
GrStNr: 156
Standort
1 Datei hochladen Großer und Kleiner Eiskeller (Untersberg) 1339/20,211339/20,21 Grödig
KG: Glanegg
GrStNr: 531
Standort
0BW Datei hochladen Gruberhornhöhle 1336/291336/29 Golling an der Salzach
KG: Torren
GrStNr: 640
Standort
1 Datei hochladen Kühlloch 1524/241524/24
Standort
0BW Datei hochladen Lamprechtsofen 1324/11324/1
Standort
0 Datei hochladen Mönchsbergtropfsteinhöhle 1352/11352/1 Salzburg
Koordinaten fehlen! Hilf mit.
[3]
1 Datei hochladen Scheukofen im Hagengebirge, Sulzau 1335/41335/4
Standort
1
Datei hochladen
Schlenkendurchgangshöhle 1525/201525/20
Standort
1
Datei hochladen
Schwarzbachhöhle samt Schwarzbachfall 1336/11336/1 Golling an der Salzach
Standort
0BW Datei hochladen Tantalhöhle 1335/301335/30
Standort
1 Datei hochladen Tricklfallhöhle 1511/101511/10
Standort
1 Datei hochladen Winnerfallhöhle und Winnerfall 1511/41511/4 Scheffau am Tennengebirge
Standort

Einzelnachweise

  1. Gesetz vom 22. Mai 1985 über den Schutz und die Erfassung von Höhlen im Land Salzburg (Salzburger Höhlengesetz)
  2. Hartmut Heidinger: Die Steirische Krakau. In: Bergsteigerdörfer. Alpingeschichte kurz und bündig. S. 3033 (bergsteigerdoerfer.at [abgerufen am 16. November 2014]).
  3. Karl Mais: Ein neuer Palpigradenfund in Österreich. 1971 (landesmuseum.at [PDF; abgerufen am 16. November 2014]).

Literatur