unbekannter Gast
vom 06.05.2018, aktuelle Version,

Liste der geschützten Landschaftsteile im Bezirk Tamsweg

Die Liste der geschützten Landschaftsteile im Bezirk Tamsweg enthält die geschützten Landschaftsteile im Bezirk Tamsweg (Land Salzburg). Der Bezirk beherbergt insgesamt 10 geschützte Landschaftsteile, wobei alleine drei Schutzgebiete Anteile in der Gemeinde Weißpriach aufweisen. Zudem haben die Gemeinden Mariapfarr, Sankt Michael im Lungau und Tamsweg Anteil an je zwei Schutzgebieten. Die geschützten Landschaftsteile umfassen vor allem Gewässerabschnitte und Moorgebiete sowie einen Klostergarten und ein Naturwaldreservat.

Geschützte Landschaftsteile

Foto   Name ID Standort Beschreibung

Fläche Datum
1
Datei hochladen
Althofener Moos GLT00002GLT00002 Mariapfarr
KG: Mariapfarr bzw. Pichl
GrStNr: 2206; 2207; 2209; 2213–2216
Standort
Das Althofener Moos im Lungauer Taurachtal ist nahe der Mündung der Lonka in die Taurach situiert. Das Altenhofer Moos weist als Brut- und Nahrungsbiotop zahlreicher seltener Vögel große Bedeutung auf, zudem dient es als Entwicklungsgebiet für Insekten, Lurche und Kriechtiere. 12,3 ha 03.01.1980
1
Datei hochladen
Lonka Mäander Teil Süd GLT00090GLT00090 Mariapfarr, Weißpriach
KG: Mariapfarr, Weisspriach
GrStNr: 16/1; 206; 207; 1624/5 ff
Standort
Die Lonka (auch Weißpriachbach) durchfließt das Gebiet zwischen Bruggarn und Hinterweißpriach in ausgedehnten Mäanderschleifen, wobei die Mäanderbildung durch den Feinsand-Schluff-Untergrund und das geringe Gefälle begünstigt wurde. Neben der Lonka selbst sind auch die angrenzenden Überschwemmungs-Gebiete unter Schutz gestellt. 34,86 ha 08.05.1991
1 Datei hochladen Saumoos bei Oberbayrdorf GLT00009GLT00009 Sankt Margarethen im Lungau, Sankt Michael im Lungau
KG: St. Margarethen bzw. St. Michael
GrStNr: 1104/1; 706/1
Standort
Das Saumoos ist ein Latschen-Hochmoor am Südrand des Lungauer Murtales. Während der Ostteil durch stark Torfabbau beeinträchtigt ist und wesentlich baumreicher als der Westteil ist, kommen im Westteil vor allem Latschengebüsche vor. 43,78 ha 16.07.1980
0BW Datei hochladen Mur-Mäander GLT00060GLT00060 Sankt Michael im Lungau
KG: Unterweißburg
GrStNr: 408/1
Standort
Die Flussstrecke der Mur wurde im Gemeindegebiet von St. Michael im Lungau zum Erhalt des Landschaftsgepräges und der Lebensgemeinschaften als geschützter Landschaftsteil ausgewiesen. Der Fluss weist zwischen der Ortschaft Unterweißburg (Lattendorf) bis zur Gemeindegrenze Muhr (Schellgaden) weit ausschweifende Mäander auf, wobei ein Streifen von 20 m entlang der beiden Flussufer mitgeschützt wurde. 20,32 ha 20.05.1987
1
Datei hochladen
Alter Klostergarten GLT00076GLT00076 Tamsweg
GrStNr: 4; .262
Standort
Der Alte Klostergarten im ehemaligen Kapuzinerkloster Tamsweg stellt im verbauten Ortsgebiet von Tamsweg eine wichtige Ökozelle dar, die den Charakter des Unterwuchs einer Streuobstwiese aufweist. Der Klostergarten bietet insbesondere Vögeln einen wichtigen Lebensraum und bietet neben kleinklimatischen Vorteilen auch einen Naherholungsbereich für die Bevölkerung. 0,43 ha 15.11.1989
0BW Datei hochladen Langmoos GLT00115GLT00115 Tamsweg
KG: Sauerfeld
GrStNr: 893/4, 985 (tw)
Standort
Das Langmoos besteht aus einem Fichtenhochmoor mit größeren Gruppen von Kümmerfichten sowie einem Schnabel-Seggensumpf ein. Hinzu kommen ein unbestocktes Hochmoor, ein Latschenhochmoor sowie Übergangsmoor- und Niedermoorbereiche. 33,53 ha 17.06.2002
0BW Datei hochladen Naturwaldreservat Ullnwald GLT00098GLT00098 Tweng
KG: Tweng
Standort
Das Naturwaldreservat Ullnwald beherbergt einen subalpinen Lärchen-Fichtenwald mit Zirben sowie zahlreiche Tierarten wie Rot-, Reh- und Gamswild, Feldhase, Rotfuchs, Bergeidechse und Kreuzotter. Die Unterschutzstellung erfolgte zur Erhaltung der charakteristischen Naturlandschaft, der Lebensgemeinschaften von Pflanzen und Tieren sowie dem besonderen Landschaftsgepräge aufweist. Zudem ist das Gebiet auch von naturwissenschaftlicher Bedeutung. 7,86 ha 17.11.1993
1
Datei hochladen
Mooshamer Moos GLT00072GLT00072 Unternberg
KG: Voidersdorf
Standort
Das Mooshamer Moos befindet sich südlich der Murtal-Bundesstraße unterhalb des Schlosses Moosham. Es setzt sich aus einem etwa 70 cm hohen Latschenfilz und einem ehemaligen Torfstich der rasenartiges Scheidenwollgras beherbergt, zusammen. Das übrige Gebiet weist unterschiedliche Bewaldungsgrade auf. Die Unterschutzstellung erfolgte zur Erhaltung besonderer Lebensgemeinschaften, wobei das Schutzgebiet zahlreiche seltene und geschützte Pflanzen beherbergt. 26,69 ha 21.12.1988
1
Datei hochladen
Lonka beim Lahntörl GLT00037GLT00037 Weißpriach
KG: Weißpriach
GrStNr: 1136/1
Standort
Der auch als „Lonka“ bezeichnete Lauf des Weißpriach-Baches ist von der Lahnbrücke rund 400 m flussaufwärts und 500 m flussabwärts als geschützter Landschaftsteil ausgewiesen. Er wurde auf Grund seiner Bedeutung für die Erholung der Wirkung auf das großräumige Landschaftsbild geschützt. Der Bach mäandriert in diesem Gebiet in einem feinsandigen Bett durch Weidegebiet, das von Bergwäldern gesäumt ist bevor er nach der Brücke beim Lahntörl in einen Wildbach übergeht. 1,59 ha 19.09.1984
1
Datei hochladen
Lonka Mäander Teil Nord GLT00099GLT00099 Weißpriach
KG: Weisspriach
GrStNr: 616; 625; 626; 628/1; 676; 636; 634/2; 536; 639; 124; 125/1; 123; 126/1 ff.
Standort
Das Schutzgebiet Lonka Mäander Teil Nord umfasst die Lonka und die angrenzenden Überschwemmungs-Gebiete im nördlichen Bereich des Gemeindegebietes von Weißpriach. 20,74 ha 06.05.1994
  Commons: Geschützte Landschaftsteile im Bezirk Tamsweg  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Land Salzburg Geschützte Landschaftsteile (119 Einträge mit Stand Jänner 2018)