unbekannter Gast
vom 25.01.2018, aktuelle Version,

Liste der denkmalgeschützten Objekte in Pernegg an der Mur

Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Pernegg an der Mur enthält die 14 denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der österreichischen Gemeinde Pernegg an der Mur im steirischen Bezirk Bruck-Mürzzuschlag.[1]

Denkmäler

Foto   Denkmal Standort Beschreibung

Datei hochladen
Wehranlage Zlatten
ObjektID: 21471

Standort
KG: Gabraun
Die Wehranlage überspannt die Mur zwischen den Katastralgemeinden Gabraun (im Nordosten) und Zlatten (im Südwesten).

Datei hochladen
Kraftwerk Pernegg
ObjektID: 21470
E-Werkstraße 1
Standort
KG: Kirchdorf
Das Kraftwerk Pernegg wurde 1925–1927 vom Wasserbauingenieur Hermann Grengg zusammen mit dem Architekten Fritz Haas geschaffen und von der STEWEAG betrieben. Anfang des 21. Jahrhunderts wurde das Kraftwerk vom Verbund übernommen und nach einer mehrjährigen Renovierungsphase (2008 bis 2013) am 13. September 2013 neu eröffnet[2]. Die Wehr in Zlatten, mit einem Turmbau und der schindelgedeckten Wehrbrücke, leitet das Wasser über einen Kanal zum Kraftwerk.
Datei hochladen Pfarrhof
ObjektID: 107332
Pfarrweg 7
Standort
KG: Kirchdorf

Datei hochladen
Kirchhof, ehem. Friedhof
ObjektID: 107265
Pfarrweg 9
Standort
KG: Kirchdorf

Datei hochladen
Kath. Pfarrkirche hl. Maximilian
ObjektID: 57264
Pfarrweg 9
Standort
KG: Kirchdorf
Die Pfarrkirche steht auf einer Anhöhe über dem Ort. Das Langhaus ist im Kern romanisch, der Chor mit Kreuzrippengewölbe stammt aus dem 14. Jahrhundert. Der mächtige spätgotische Turm ist nördlich an das Langhaus angebaut. Der Hochaltar stammt aus der Zeit um 1770–1780.

Datei hochladen
Drachenhöhle
ObjektID: 107514
Drachenhöhle
Standort
KG: Mixnitz
Funde von altsteinzeitlichen Steingeräten aus dem Aurignacien und Reste von Feuerstellen aus der Warmphase der Würm-Eiszeit zwischen 65.000 und 31.000 v. Chr. belegen einen frühen Besuch der Höhle durch den Menschen. Aus der Hauptkulturschicht liegen insgesamt rund 800 Artefakte vor.
Hauptartikel: Drachenhöhle bei Mixnitz
Datei hochladen Bildstock
ObjektID: 107453
bei Grazer Straße 4
Standort
KG: Mixnitz
Datei hochladen Wehr Mixnitz
ObjektID: 107432

Standort
KG: Mixnitz
Die Wehranlage überspannt die Mur zwischen den Katastralgemeinden Traföß am rechten und Mixnitz am linken, nordostseitigen Ufer.

Datei hochladen
Kath. Filial- und Wallfahrtskirche hl. Maria/Klein-Mariazell/Frauenkirche und ehem. Friedhof
ObjektID: 57472
Pernegg 7
Standort
KG: Pernegg
Die stattliche spätgotische Hallenkirche weist ein dreischiffiges Langhaus und einen schmalen Westturm auf. Der Innenraum wurde 1774–1775 vermutlich durch Josef Hueber barockisiert. Die Gewölbe zeigen Wandmalereien von Josef Adam Mölck.

Datei hochladen
Schloss Pernegg
ObjektID: 107395
Schloßberg 1
Standort
KG: Pernegg
Das Schloss stammt aus dem 16. Jahrhundert.
Hauptartikel: Schloss Pernegg

Datei hochladen
Wegkapellen, sogen. Hofkreuze
ObjektID: 12067

Standort
KG: Pernegg
Die zwei konvex geschwungenen Nischenkapellen mit Volutengiebel sind mit Wandmalereien von Josef Adam Mölck aus der Zeit um 1775 versehen. Heute stehen sie etwas versteckt hinter der Lärmschutzwand der Bahnlinie.
Datei hochladen Wehr Mixnitz
ObjektID: 107435

Standort
KG: Traföß
Die Wehranlage überspannt die Mur zwischen den Katastralgemeinden Traföß und Mixnitz (siehe dort).

Datei hochladen
Wüstung und Altweg Zlattengraben
ObjektID: 122789

Standort
KG: Zlatten

Datei hochladen
Wehranlage Zlatten
ObjektID: 21472

Standort
KG: Zlatten
Die Wehranlage überspannt die Mur zwischen den Katastralgemeinden Zlatten und Gabraun (siehe dort).

Legende

Quelle für die Auswahl der Objekte sind die vom BDA jährlich veröffentlichten Denkmallisten des jeweiligen Bundeslandes.[1] Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:

Foto: Fotografie des Denkmals. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrößerte Ansicht. Daneben finden sich ein oder zwei Symbole:
Das Symbol bedeutet, dass weitere Fotos des Objekts verfügbar sind. Durch Klicken des Symbols werden sie angezeigt.
Durch Klicken des Symbols können weitere Fotos des Objekts in das Medienarchiv Wikimedia Commons hochgeladen werden.
Denkmal: Bezeichnung des Denkmals. Es ist die Bezeichnung angegeben, wie sie vom Bundesdenkmalamt (BDA) verwendet wird. Weiters ist die interne Objekt-Identifikationsnummer (ObjektID) angeführt.
Standort: Es ist die Adresse angegeben. Bei freistehenden Objekten ohne Adresse (zum Beispiel bei Bildstöcken) ist im Regelfall eine Adresse angegeben, die in der Nähe des Objekts liegt. Durch Aufruf des Links Standort wird die Lage des Denkmals in verschiedenen Kartenprojekten angezeigt. Darunter ist die Katastralgemeinde (KG) angegeben.
Beschreibung: Kurze Angaben zum Denkmal.

Die Tabelle ist alphabetisch nach dem Standort des Denkmals sortiert. Das Sortierkriterium ist die Katastralgemeinde und innerhalb dieser die Adresse.

Durch Klicken von „Karte mit allen Koordinaten“ (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Denkmale im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Abkürzungen des BDAs: BR … Baurecht, EZ … Einlagezahl, GB … Grundbuch, GstNr. … Grundstücksnummer, KG … Katastralgemeinde, 0G … Grundstücksnummernadresse

Literatur

  • Kurt Woisentschläger, Peter Krenn: Die Kunstdenkmäler Österreichs. Dehio-Handbuch Steiermark: (ohne Graz). Anton Schroll & Co, Wien, 1982, herausgegeben vom Bundesdenkmalamt, ISBN 3-7031-0532-1
  Commons: Denkmalgeschützte Objekte in Pernegg an der Mur  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 1 2 Steiermark – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz. (PDF), (CSV). Bundesdenkmalamt, Stand: 19. Jänner 2018.
  2. Kleine Zeitung vom 12. September 2013, Seite 24
  3. § 2a Denkmalschutzgesetz im Rechtsinformationssystem der Republik Österreich.