Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 21.05.2020, aktuelle Version,

Tommy Limby

Tommy Limby
Nation Schweden  Schweden
Geburtstag 5. September 1947
Geburtsort Gåxsjö, Schweden
Sterbedatum 13. Januar 2008
Sterbeort Orsa, Schweden
Karriere
Verein Orsa IF
Medaillenspiegel
WM-Medaillen 1 × 0 × 0 ×
 Nordische Skiweltmeisterschaften
Gold 1978 Lahti Staffel
 

Set "Tommy" Limby (* 5. September 1947 in Gåxsjö, Jämtland; † 13. Januar 2008 in Orsa, Dalarna) war ein schwedischer Skilangläufer.

Werdegang

Limby, der für den Orsa IF startete, wurde im Jahr 1973[1] Zweiter und 1974[2] Achter beim Wasalauf. Bei den schwedischen Meisterschaften 1974 siegte er mit der Staffel.[3] Beim Wasalauf 1975 kam er auf den sechsten Platz.[4] Außerdem erreichte er bei den Svenska Skidspelen 1972 und 1976 jeweils den zweiten Platz mit der Staffel.[5] Bei den Olympischen Winterspielen 1976 in Innsbruck belegte er den 23. Platz über 15 km, den 15. Rang über 30 km und den achten Platz über 50 km. Im selben und im folgenden Jahr kam er beim Wasalauf jeweils auf den dritten Platz.[6][7] Bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften 1978 in Lahti wurde er an der Seite von Sven-Åke Lundbäck, Christer Johansson und Thomas Magnusson Weltmeister mit der Staffel. Zudem errang er den zehnten Platz über 30 km. Im Januar 2008 erlag Limby nach langer Krankheit einem Krebsleiden.[8]

Einzelnachweise

  1. Wasalauf 1973
  2. Wasalauf 1974
  3. Liste der Schwedischen Meister
  4. Wasalauf 1975
  5. Ergebnisse Svenska Skidspelen
  6. Wasalauf 1976
  7. Wasalauf 1977
  8. „Skidvärldsmästaren Tommy Limby död“ auf dn.se (abgerufen 20. Januar 2008)